Versandkostenfreie Lieferung für Bestellungen ab 79€

Nadelgehölze und Koniferen

Nadelgehölze und Koniferen wie zum Beispiel Kiefern, Wacholder oder Thujen sind robuste und immergrüne Gartenpflanzen. Viele davon eignen sich auch hervorragend für eine Kübelbepflanzung.

Nadelgehölze: So dekorativ können Nadeln sein

Nadelgehölze, auch als Koniferen bekannt, dürfen in keinem Garten fehlen. Je nach Art weisen sie unterschiedliche Wuchsformen und -geschwindigkeiten auf. Ohne Zweifel stellen Nadelgehölze im Garten mit ihren verschiedenen Nadelfarben und -formen optische Highlights dar. Native Plants gibt einen umfassenden Überblick.

Kurz erklärt: Was sind Koniferen?

Bei den meisten Koniferen handelt es sich um immergrüne Nadelgehölze. Das heißt, dass viele Nadelbäume auch im Winter ihre Blätter tragen. Abhängig von der jeweiligen Sorte können die Bäume stattliche Größen erreichen. Daneben gibt es eine Vielzahl an Zwergkoniferen sowie Nadelgehölzen, die kleinwüchsig sind.

Nadelgehölze kaufen Sie am besten bei Native Plants

Bei Native Plants können Sie hochwertige Koniferen online kaufen. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild und schauen Sie sich unser liebevoll ausgewähltes Pflanzen Sortiment in aller Ruhe an.

Für jeden Bereich und jeden Einsatzzweck finden Sie die passenden Pflanzen:

Pflegeleichte Nadelgehölze für den Garten bestellen

Viele Koniferen sind winterhart. Selbst extreme Trockenheit und Kälte in den Wintermonaten macht ihnen kaum etwas aus. Die meisten Arten sind darüber hinaus sehr pflegeleicht. Deshalb können auch vielbeschäftigte und ungeübte Gärtner ohne Bedenken Koniferen kaufen.

Unser Tipp: Wenn Sie keinen eigenen Garten besitzen, bietet Ihnen Native Plants auch die Möglichkeit kleinwüchsige Koniferen für Balkonkästen zu kaufen. Hierbei handelt es sich um kleinbleibende Nadelgehölze, die außerdem für die Kübel- und Grabbepflanzung dienen.

Große Koniferen kaufen als Sichtschutz

Vielfach kommen Koniferen als Sichtschutz zum Einsatz, weil sie in den meisten Fällen einen gleichmäßigen Wuchs mit einem Hauptstamm aufweisen (ähnlich wie bei Bäumen). Damit sind sie hervorragend als Heckenpflanzen nutzbar.

Unser Tipp: Zur Abgrenzung Ihres Grundstückes können Sie beispielsweise eine dekorative Koniferenhecke anlegen. Mit einer Kombination aus verschiedenen Baumarten (und Farben) lassen sich besonders schöne Effekte erzielen. Für eine Hecke sind vor allem schnellwachsende Nadelgehölze empfehlenswert.

Ebenfalls erhältlich: Kleine Nadelgehölze für Terrasse und Balkon

Es gibt sowohl hohe Nadelbäume als auch schmale und niedrige Koniferen. Letztere kommen in erster Linie für die Pflanzung in Kübeln und kleinen Beeten im Garten infrage. Und während sich viele Laubgehölze quasi dem Winterschlaf hingeben, bringen die wintergrünen Pflanzen selbst in der kalten Jahreszeit Leben in Ihren Garten.

Unser Tipp: Sie können viele der bei Native Plants erhältlichen Koniferen im Kübel oder Topf halten. Achten Sie bei den Pflanzenbildern einfach auf das entsprechende Zeichen (Blumentopf) mit der dazugehörigen Beschreibung „als Topf- bzw. Kübelpflanze geeignet“.

Nadelgehölze Arten – von Taxus über Pinus bis Thuja

Sie wissen noch nicht, für welche Koniferen Sorte Sie sich entscheiden sollen? Dann empfehlen wir Ihnen, die Eigenschaften der einzelnen Garten Nadelgehölze genauer zu betrachten. Überlegen Sie hierbei auch, ob Sie die Nadelgewächse später mit Stauden und anderen Pflanzen kombinieren möchten.

Nadelgehölze für Garten sowie Kübel und Topf bei Native Plants finden

Ob es sich um schlanke Nadelgehölze oder üppig wachsende Nadelbäume handelt, hängt von der jeweiligen Baumart ab. Zu den bekanntesten Nadelgehölzen zählen die Sorten:

  • Eibe
  • Kiefer
  • Fichte
  • Lebensbaum
  • Tanne

Je nach Pflanzenart zeigen sich die Nadelbäume mit teils bizarren sowie kräftigen Wuchs- und Nadelformen. Besonders ausgefallene Nadeln besitzen wiederum japanische Nadelgehölze, wie etwa die Japanische Schirmtanne.

1. Die Eibe als ideale Heckenpflanze

Bei der Eibe (Taxus) handelt es sich um eine wintergrüne Konifere, die kaum Ansprüche an ihr Zuhause stellt. Sie fühlt sich im Halbschatten und Schatten, aber auch in der (nicht allzu direkten) Sonne wohl. Aufgrund der guten Schnittverträglichkeit lassen sich zudem zahlreiche Formen leicht herstellen.

Unser Tipp: Wenn Sie grüne und gelbe Koniferen kombinieren möchten, können Sie hierfür zum Beispiel die immergrüne, schlanke Säuleneibe und die Goldene Straucheibe verwenden. Letztere verfügt über einen jungen goldgelben Austrieb. Später färben sich die Nadeln in ein dauerhaftes Grüngelb.

2. Die Kiefer als robuster Lückenfüller

Natürlich ist die Kiefer (Pinus) nicht einfach nur ein Lückenfüller, sondern ein äußerst attraktives Nadelgehölz. Kiefern sind ideale Steingarten Nadelgehölze und gedeihen hervorragend in Gärten mit kargen Böden. Besonders schön anzusehen ist beispielsweise die Zwergkiefer mit ihren hellbraunen, kleinen Zapfen, die sich sowohl für den Garten als auch im Kübel für den Balkon, die Terrasse und den Eingangsbereich eignet.

Unser Tipp: Eine besonders gefragte Kieferngattung stellt die strauchartig wachsende Seidenkiefer dar. Sie ist gleichermaßen ideal für die Pflanzung an Sitzplätzen im Garten oder an Terrassen und wie viele andere Zier Nadelgehölze auch passend für Steingärten, Heidegärten und Japangärten.

3. Die Fichte als winterharte Balkonpflanze

Die als „sanfter Riese“ geltende Fichte (Picea) kann bis zu 600 Jahre alt werden und eine Wuchshöhe von bis zu 70 Metern erreichen. Neben der Gemeinen Fichte gibt es viele weitere Formen, angefangen von Hängeformen über niedrigwachsende Zwergformen bis hin zu Bonsai-Varianten. Die Blaue Igelfichte zählt mit ihrer Wuchshöhe von nur 0,5 Metern zu den passenden Koniferen für Balkonkästen oder eine dauerhafte Grabbepflanzung.

4. Lebensbaum, Wacholder und Scheinzypresse als farbenprächtige Heckenpflanzen

Thuja (Lebensbaum), Juniperus (Wacholder) und Chamaecyparis (Scheinzypresse) haben vor allem eines gemeinsam: sie sind Pflanzengattungen in der Familie der Cupressaceae (Zypressengewächse). Besonders beliebt sind sie als Heckenpflanzen. Doch das ist längst nicht alles! So können die Koniferen blau, gelb oder leuchtend grün sein, und damit den Garten optisch verschönern.

Unser Tipp: Sehr dekorativ zeigt sich etwa die Muschelzypresse mit ihren frisch- bis dunkelgrünen Nadeln. Besonders hübsch ist außerdem die Fadenzypresse – ob mit gelben oder grünen Nadeln. Wer auf der Suche nach einem immergrünen Bodendecker ist, trifft wiederum mit Kriechwacholder die richtige Wahl.

5. Die Tanne als immergrüner und robuster Hingucker

„O Tannenbaum, o Tannenbaum, wie treu sind deine Blätter! Du grünst nicht nur zur Sommerzeit, nein, auch im Winter, wenn es schneit.“ – wer kennt das schöne Adventslied von Ernst Anschütz nicht! Tatsächlich vermitteln die immergrünen Tannen (Abies) mit ihrem kräftigen Wuchs Kraft und Robustheit. Deshalb sollten sie bei der Gartengestaltung mit Koniferen natürlich nicht fehlen.

Koniferen kaufen – günstig und in bester Qualität bei Native Plants!

Wussten Sie eigentlich, dass die Gemeine Kiefer über 1.000 Jahre alt werden kann? Aufgrund ihres majestätischen Wuchses wird sie oft mit dem Wort „Beständigkeit“ in Verbindung gebracht. Sie kann eine Höhe von bis zu 50 Metern erreichen. Natürlich ist sie damit für den eigenen Garten kaum geeignet. Im Native Plants Shop können Sie deshalb viele Mini Koniferen kaufen, die eine hohe Qualität und Langlebigkeit aufweisen.

Ob chinesischer Wacholder, japanische Hängelärche als Stämmchen oder die begehrten Smaragd Koniferen (Lebensbaum) – bei Native Plants finden Sie die richtigen Nadelgehölze für den Garten oder Vorgarten, die Terrasse oder den Balkon.

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.