Über 10 Jahre Erfahrung im Pflanzenversand Nachhaltig in Heu verpackte Pflanzen Versand per DPD oder DHL Nutzen Sie unseren kostenlosen Heckenplaner für Ihre bunte Hecke!
Zum Native Plants Blog
Menü
Native Plants - Deine Pflanzerei
 
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Japanische Hängelärche

Larix kaempferi 'Pendula' Zur Übersicht

Kurzbeschreibung

  • Sommergrünes Nadelgehölz
  • Schöne Herbstfärbung
  • Sehr gut winterhart
  • Zierform mit hängenden Trieben
Mehr Informationen

Liefergrößen & Preise

49,95 €* Zierstämmchen mit 80 cm Stamm + Krone
59,95 €*
49,95 € *
Merken
*Preise inkl. deutscher MwSt.; der Gesamtpreis ist abhängig vom Mehrwertsteuersatz des Lieferlandes. – zzgl. Versandkosten Lieferzeit 6 bis 8 Tage
Für die gewählte Variante sind keine Bundles verfügbar. Für Bundle-Angebote wählen Sie bitte eine andere Variante aus.
Passendes Zubehör gleich mitbestellen und sparen
Japanische Hängelärche
Kokosstrick - ca. 12 Meter
Rustikaler Baumpfahl ca. 150/4-6 cm
54,37 € * Preis für alle Statt 57,23 € *
Lieferzeit 6 bis 8 Tage
Bundle anzeigen
Beim Speichern der Bundle-Konfiguration ist ein Fehler aufgetreten.
Japanische Hängelärche
  49,95 € *
Kokosstrick - ca. 12 Meter
- Bund -   2,29 € *
Inhalt: 12 Laufende(r) Meter - (0,19 € * / 1 Laufende(r) Meter)
Rustikaler Baumpfahl ca. 150/4-6 cm
- 1 Stück -   4,99 € *

Produktinformationen Japanische Hängelärche

Beschreibung

Die Japanische Lärche (Larix kaempferi) stammt ursprünglich aus Nordostasien. Hier wächst sie in den gebirgigen Regionen der Insel Hondo in einer Höhe von bis zu 2.900 Metern. Im Garten ist die Japanlärche vor allem aufgrund ihrer hübschen Zierform eine Augenweide, begeistert aber auch mit Pflegeleichtigkeit.

Wer eine Japanische Hängelärche kaufen möchte, findet in diesem Steckbrief alle wichtigen Informationen rund um das Gewächs.

Eigenschaften der Japanischen Hängelärche 'Pendula'

Details in Kürze:

Wuchs

Stämmchen mit einem geraden Stamm und überhängenden Trieben, Durchmesser im Alter je nach Standort 0,5 bis 1,5 Meter

Belaubung

weiche, ca. 3 cm lange, frischgrüne Nadeln, sommergrün, gelbe Herbstfärbung

Immergrün

nein

Blüte

männlich

Standort

sonnig bis halbschattig

Boden

durchlässiger, humoser Gartenboden

Rückschnitt

Auslichtungsschnitt ab dem 3. bis 5. Standjahr

Winterhärte

sehr gut

Wurzelsystem

Tiefwurzler

Besonderheit

eines der wenigen sommergrünen Nadelgehölze, hängende Form, tolle gelbe Herbstfärbung

Kübelbepflanzung

geeignet

Die Japanische Hängelärche, bisweilen auch Larix kaempferi 'Pendula' genannt, fällt durch ihr attraktives Nadelkleid auf, welches im Herbst in warmer Farbe strahlt. Es handelt sich hier um ein sehr schönes und vor allem robustes Gehölz für die Kübelbepflanzung, den Vorgarten und natürlich für den Japangarten.

Häufige Fragen und Antworten haben wir für Sie im Folgenden zusammengefasst.

Wann blüht die Japanische Hängelärche?

Die Japanische Hängelärche blüht bereits im Monat März und bildet sowohl weibliche als auch männliche Blüten aus. Die männlichen sind gelb gefärbt, während die weiblichen Blüten eine zart rötliche Farbe aufweisen.

Welche Belaubung hat die Japanische Hängelärche?

Die Triebe, die diese hängende Japanische Lärche trägt, weisen sommergrüne, weiche Nadeln auf. Diese sind attraktiv frischgrün gefärbt und verändern sich zum Herbst hin in ein gelbgoldenes Kleid.

Wie hoch wird die Japanische Hängelärche und wie schnell wächst sie?

Wir bieten dieses Zierstämmchen in verschiedenen Stammhöhen an. Die Stammhöhe wird selbst im Alter nicht mehr wesentlich höher. Folglich wählen sie die Japanische Hängelärche in einer Höhe, die zu Ihren Bedürfnissen passt. Die Krone wird mit den Jahren recht zügig immer breiter und kräftiger. Ihr Durchmesser beträgt im Alter je nach Standort einen halben bis eineinhalb Meter.

Ist die Japanische Hängelärche winterhart und immergrün?

Diese Hängelärche können Sie im Winter unbesorgt unter freiem Himmel kultivieren. Sie fühlt sich auch bei Minusgraden noch wohl und treibt im kommenden Frühling wieder eifrig aus. Wichtig zu wissen ist, dass die Japanische Hängelärche nicht immergrün ist. Ihr gelbes Laub verliert sie also zum Ende des Herbstes hin.

Ist die Japanische Hängelärche giftig?

Nein, diese Japanlärche ist nicht giftig.

Verwendungs- und Pflanzempfehlung für die Japanische Hängelärche

Pflanzempfehlung in Kürze:

Verwendung

Einzelpflanzung, Vorgarten, für kleine Gärten, Kübelbepflanzung, an Terrassen und Sitzplätzen, Ziergehölz, Japangarten, Zierstämmchen

Pflanzabstand

ca. 1 bis 2 Meter

Als Kübelpflanze

Topfgröße mindestens 30 Liter für die ersten Jahre. Danach umtopfen oder Wurzelballen verjüngen. Je nach Lage, Standort und Kübelgröße eventuell Winterschutz erforderlich!

Pflanzempfehlung

Einzeln, an einem schönen Platz im Garten oder als Kübelpflanze

Für die Japanische Hängelärche gibt es viele interessante Verwendungszwecke. So fühlt sich das Gewächs in ausreichend großen Kübeln mit einem Volumen von mindestens 30 Litern genauso wohl wie im Freiland. Der attraktive Wuchs lässt sie in einigen Gartensituationen stilvoll wirken. Das sind die beliebtesten Einsatzzwecke:

Japanische Hängelärche als Hecke

Da Sie die Japanische Hängelärche schneiden und sehr gut erziehen können, eignet sie sich schön als Heckenpflanze. In der Jugend legt die Lärche schnell an Umfang zu, was auch der Hecke zugutekommt. Gemeinsam mit Stauden und Blütengehölzen bildet Larix kaempferi am Rand eines Gehölzstreifens ebenfalls ein stilvolles Ensemble.

Sonstige Verwendungsbeispiele

Darüber hinaus kaufen Gartenfreunde die Japanlärche gerne für die Verwendung als:

  • Einzelpflanze im Vorgarten
  • Schmuck für kleine Gärten
  • Ziergehölz für die Kübelbepflanzung
  • Solitär für den Japangarten

Tipps für die Pflanzung und Pflege der Japanischen Hängelärche

Glücklicherweise ist die Japanische Hängelärche in Sachen Pflege und Pflanzung unkompliziert. Dies macht sie erneut zu einem begehrten Gewächs, denn angesichts ihrer außergewöhnlichen Form erscheint sie eher wie ein anspruchsvolles Exemplar.

Alle Tipps zu Standort, Pflanzung und Pflege finden Sie hier im kompakten Überblick:

  • Standort und Boden: Sonnig bis halbschattig mag die Japanische Hängelärche den Standort. Sie bevorzugt dabei durchlässige und humose Böden, ist jedoch nicht besonders anspruchsvoll. Lediglich auf Sand sollte sie nicht gepflanzt werden.
  • Pflanzzeit und -abstand: Zwischen den letzten Frösten im Frühling und dem späten Herbst rechtzeitig vor den ersten Minusgraden kann die Japanlärche in Ihren Garten einziehen. Für den Pflanzabstand empfehlen wir etwa einen bis zwei Meter.  
  • Pflege: Die Japanische Hängelärche ist bei Bedarf sehr gut schnittverträglich! Je nach Platzangebot und Standort können die von Natur aus hängenden Triebe auch mit einem stabilen Draht oder mit Bambusstäben geleitet und erzogen werden. So wird die Krone der Pflanze künstlich verbreitert. Sobald die Triebe verholzt sind, kann die Pflanzenstütze entfernt werden. Achten Sie darauf, dass die Lärche stets gut mit Wasser versorgt ist. Bei Trockenheit ist sie etwas anfälliger für Wollläuse und Borkenkäfer. Eine Düngung ist üblicherweise nicht notwendig.

Fazit: Die Japanlärche begeistert in kleinen und großen Gärten

Die Japanische Hängelärche 'Pendula' verfügt über einen sehr attraktiven Wuchs und ist dabei angenehm unkompliziert in der Handhabung. Sie bietet sich hervorragend für Vorgärten, Japangärten oder die Gestaltung einer stilvollen Nadelhecke an.

Verwendungsbeispiele

Verwendungsbeispiele für die Japanische Hängelärche:

  • Sehr schönes Ziergehölz für die Kübelbepflanzung
  • Als Einzelstellung zum Beispiel für die Terrasse oder den Vorgarten
  • Für den Japangarten
Allgemeine Pflanz- & Pflegehinweise
Loading
Bewertungen 4.85 von 5 Sternen bei 26 Bewertungen
Bewertung vom 27.11.2022

Gut verpackt, gute Pflanze, wüchsig.

Gut verpackt, gute Pflanze, wüchsig.

Bewertung vom 04.07.2022

Gute Leistung!!!

Sehr gut verpackt , Top Qualität und schnell geliefert.

Bewertung vom 19.06.2022

Wir werden immer wieder bei euch bestellen...

Der Baum kam in einwandfreier Qualität hier an.
Eingepackt war er mit viel Liebe wie ein rohes Ei. Besonders fanden wir es, dass er mit Stroh gepolstert war.
Die Verpackungsart ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch ansprechend.
Vielen Dank, wir sind sehr zufrieden und können Sie nur empfehlen.

Bewertung vom 05.06.2022

Wie immer Top Produkt ! Alles bestens

Wie immer Top Produkt ! Alles bestens !

Bewertung vom 28.07.2021

Top Ware!

Absolut top Ware!!!! Kann ich nur empfehlen!

Bewertung vom 07.07.2021

Jederzeit zu empfehlen !

Sehr schönes Bäumchen bin super verpackt nun braucht er nur noch wachsen und gedeihen , vielen Dank !

Bewertung vom 18.10.2016

Hervorragende Qualität

Bewertung vom 21.07.2016

Ich kann das Produkt nur weiter empfehle für die Verwendung im Kübel

Bewertung vom 01.07.2016

Baum war als Geschenk gedacht und sieht im Japangarten meiner Freundin wunderschön aus

Bewertung vom 30.06.2016

alles bestens

Bewertung vom 09.06.2016

bezauberndes Bäumchen

Bewertung vom 07.06.2016

Super schöne Pflanze wie beschrieben!!

Bewertung vom 20.05.2016

Ware ist weiterzuempfehlen!

Bewertung vom 04.05.2016

Sehr dekorative Topfpflanze.

Bewertung vom 03.05.2016

Tolle Qualität, fester dicker Stamm, und optisch ein Highlight.
Verdient einen absoluten Einzelplatz im Garten.

Bewertung vom 09.04.2016

Für meinen japanischen Garten.
Qualität super.

Bewertung vom 10.09.2015

TOP

Bewertung vom 19.05.2015

Das bäumchen top würde ich wieder kaufen und empfele es weiter .

Bewertung vom 12.03.2015

Die Lärche ist sehr schön gewachsen und macht einen gesunden und kräftigen Eindruck. Habe sie sofort in meinen Garten im Asiatischen Stil an einen besonders schönen Platz gepflanzt und sie treibt sogar schon aus. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Kauf und kann
Native Plants nur weiter empfehlen.

Bewertung vom 30.08.2014

Die Lerche kam in der Qualität wie beschrieben und dem Entwicklungstatus entsprechend hervorragend verpackt und bereits stark verwurzelt. Die Pflanze entwickelt sich hervorragend und ich werde viel Freude daran haben. Als Solitärpflanze hat jetzt schon eine wunderschöne Ausstrahlung. Danke für die genau auf diese Pflanze ausgerichtete Beratung.

Bewertung vom 07.07.2014

Die Pflanze sah recht gut an als sie angekommen ist. Ich habe die Pflanze im meinem Garten sofort nach Lieferung gepflanzt, dabei musste ich leider feststellen dass sie kaum bewurzelt war. Sie steht nun seit 2 Wochen im Garten und ich hoffe das sie durchkommt..

Bewertung vom 22.10.2013

Baum super!

Bewertung vom 29.08.2013

Sehr gut verpackt!
Ware kam in gutem Zustand an.
Qualitativ gute Ware!

Bewertung vom 17.07.2013

Steht auf einem sehr sonnigen Balkon. Habe bereits eine japanische Hänge Lärche die sehr robust ist. War von der Qualität der Lieferung begeistert.

Bewertung vom 17.04.2013

alles ok

Bewertung vom 31.03.2013

Das Bäumchen war gut verpackt und schaut kräftig aus. Wir werden es in einem grossen runden Tontopf in den Garten stellen und hoffen dass es wunderbar blüht und gedeiht!

Häufige Fragen zu Japanische Hängelärche
Neue Frage stellen ...
Neue Frage zum Artikel stellen ...
(Email wird nicht veröffentlicht)

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Frage von Dina • 08.03.2021
Japanische Hängelärche wo "ausdünnen", innen unter dem "Dach" oder aussen, oben?
Antwort zeigen
M

Am besten von unten, man würde sonst die Schnittstellen im oberen Bereich der Krone sehen.

Frage von Galter Luitgard • 20.08.2020
ich habe eine japanische Hängelärche auf meiner Terrasse stehen. Als ich sie gekauft hatte, waren die Nadelns kurz, jetzt hat sie extrem ausgetrieben, die Nadeln sind plötzich 3x so lang und ganz hellgrün. Meine Frage ist: darf ich diese lange Triebe, die ich als "Wassertriebe" bezeichne (die Pflanze ist in einem Topf, erhält regelmäßig Wasser, wird gedüngt, es gibt keine Staunässe), abschneiden oder soll ich diese einfach lassen? Werden diese genauso wie die kurzen direkt am Stamm? Fallen die Nadeln im Herbst ab und erledigt sich das somit von selbst? - Danke für Ihre Antwort
Antwort zeigen
M

Evtl. kann dieser längere Wuchs durch eine frische Stickstoffdünung hervorgerufen werden. Bitte hier bis zum kommenden Frühjahr auf weitere Dünungen verzichten. Einen Rückschnitt empfehlen wir nicht. Die Lärche sieht den Pflanzensaft jetzt im Herbst aus den Nadeln und bereitet sich dadurch auf den Winter vor und Sie würden die Pflanze hier nur schwächen vorm Winter. Der Neuaustrieb im kommenden Frühjahr sollte dann normal sein.

Frage von Monika Gabriel • 31.03.2019
Meine Lärche habe ich jetzt 2 Jahre im Kübel auf dem Balkon stehen. Im ersten Jahr ist sie wieder toll ausgeschlagen und wunderschön grün geworden. Jetzt warte ich schon seid ein paar Wochen darauf, daß sie wieder ausschlägt. Es passiert aber nichts. Ich kann an der Pflanze abèr nichts krankes feststellen. Was kann ich machen?
Antwort zeigen
M

Bitte kratzen Sie mal mit dem Fingernagel an der Rinde - ist es darunter noch grün? Bitte kontrollieren Sie auch den Topf/Wurzelballen: Staunässe ist genau so schlecht für Pflanzen wie anhaltende Trockenheit.

Frage von Heike Schein • 28.09.2018
Ich habe meine wunderschöne Hängelärche seit Sommer diesen Jahres und möchte hinsichtlich des Winterschutzes gern wissen, ob es etwas besonderes zu beachten gibt. Müssen Stamm und Krone mit Wintervlies bzw Juteband geschützt werden und Rindenmulch um die Wurzeln oder wäre das zuviel?
Antwort zeigen
M

Die Lärche gehört zur besonderen Gruppe der laubabwerfenden Nadelgehölze. Durch das abwerfen der Nadeln hat die Hängelärche bereits einen sehr gute Methode sich vor der kalten Jahreszeit zu schützen. Als Gartenpflanze benötigt das Stämmchen keinen zusätzlichen Schutz vor Frost und Kälte. Als Kübelpflanze sollte der Kübel wenn möglich geschützt und schattig aufgestellt werden.

Frage von Stefan Rauwolf • 14.07.2018
Die Nadeln unserer Hängelärche sind eher gelblich und nicht mehr so grün wie beim Kauf im Frühjahr 2018. was können wir tun um wieder dieses frische Grün zu erreichen. Kann es an Zuviel Gießen liegen?
Antwort zeigen
M

Zuviel Wasser kann genau so schädlich sein wie zu wenig Wasser! Bei Staunässe schimmeln die feinen Haarwurzeln mit denen die Pflanze Wasser aufnimmt - sterben diese ab - kann die Pflanze kein Wasser mehr aufnehmen und somit vertrocknet die Pflanze im nassen Topf. Der Topf sollte möglichst Erdfeucht gehalten werden. Gut ist auch eine Bewässerung ohne Untersetzer - so ist die Wasserversorgung gesichert und überschüssiges Gießwasser kann schnell ablaufen. Achten Sie auch auf eine ausreichende Nährstoffversorgung - gerade als Kübelpflanze muss regelmäßig mit einem Volldünger gedüngt werden (Jährlich von März bis August)

Frage von Klaus • 07.07.2018
Die Triebe der im Frühjahr 2018 gesetzten Hängelärche wachsen so gut, dass sie schon fast den Boden berühren. (Stammhöhe ist ca 100 cm). Kann oder soll man die Triebe vor dem aufsetzen am Boden abschneiden? Danke
Antwort zeigen
M

Ja, ein Kürzen der Triebe ist sinnvoll! Dies kann einfach unterm Jahr mit einer sauberen Gartenschere erfolgen!

Frage von Iris • 04.07.2018
Meine Freundin hat eine neue im Garten eingepflanzt, sie bekommt plötzlich einen dürfen Ast und die Nadeln fallen ab. Was soll sie machen und warum ist das?
Antwort zeigen
M

Ist der Trieb beschädigt? An sich kann der Treib einfach mit einer sauberen Gartenschere herausgeschnitten werden - Lärchen sind sehr gut schnittverträglich!

Frage von Hans Bohnen • 29.04.2018
Ich würde gerne hochwertigen Pinien-oder Rindenmulch als Bodendecker nehmen. Kann die Japanische Hängelerche diesen Bodendecker vertragen ?
Antwort zeigen
M

Ja, Piniendekor oder Rindenmulch ist gut geeignet!

Frage von Gerald W • 11.03.2018
Diese Pflanze gefällt mir sehr gut, ich müsste aber wissen wie groß diese werden kann. Danke vorab
Antwort zeigen
M

Die Hängelärche ist auf einen Stamm veredelt, je nach dem welche Stammhöhe Sie wählen ist auch die endgültige Höhe der Pflanze. Natürlich wird mit den Jahren die Krone der Lärche stärker und bekommt mehr Triebe, aber die Höhe der Pflanze bleibt dennoch die gleiche.

Frage von Ines • 02.07.2017
Wann scheide ich am besten zurück? Habe das Bäumchen im Herbst 2016 gepflanzt und es hat schon einen Durchmesser von etwa 1 m
Antwort zeigen
M

Ein Entfernen von kleinen Ästen die stören können Sie jederzeit vornehmen - ein kräftiges Auslichten, bzw. einkürzen der hängenden Triebe sollten Sie im Herbst, bzw. Frühjahr vornehmen. Die Hängelärche ist ein sehr robustes und dankbares Zierstämmchen.

Frage von JD • 22.06.2017
Wir haben eine 2m hohe japanische Lärche gekauft. Wir bekommen unterschiedliche Aussagen was die notwendige Bewässerung angeht. Normaler weise besprengeln wir unseren Rasen und Pflanzen jeden 2.Tag für 20 Minuten. Unser Boden ist ein früherer Spargelboden mit Sand unterlegt. Frage : wie ist die richtige Bewässerung bei 30,20,10, 0 grad .
Antwort zeigen
M

Hallo, Lärchen haben einen normalen Wasserbedarf - leider hängt der Bedarf von vielen Faktoren ab - Eine theoretische Literzahl können wir Ihnen hier leider nicht bieten. Am besten einfach mal testen und versuchsweise die Bewässerung so belassen - sollte die Pflanze schwächeln, leicht hängen kann die Wassermenge erhöht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Die neuesten Garten-Tipps

Vogelfutter selbst gemacht
Kraftnahrung für unsere lieben Vogelarten in die kalte Jahreszeit Weiterlesen
Gartenarbeiten im Januar
Ganz verhalten und still zeigt sich das neue Jahr im Januar. Vielerorts fällt noch Schnee und der Boden ist fest gefroren.... Weiterlesen
Unser Gemüsegarten
Mischkultur und Fruchtfolge für eine reiche Ernte im Gemüsegarten Weiterlesen
Alle Garten-Tipps
Zuletzt angesehen
Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.

Schliessen

Winterpause bis Ca. mitte Februar

Liebe Kundinnen und Kunden,
unser Pflanzenversand ist in der Winterpause. Je nach Witterung kann ab Mitte/Ende Februar 2023 wieder gepflanzt werden! Pflanzenvorbe-stellungen belohnen wir mit 10 % Winterrabatt. (Rabatt gültig bis 19. Februar 2023) Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne per E-Mail zur Verfügung!

10% Winterrabatt auf Pflanzenvorbestellungen