Das Glühwürmchen (Leuchtkäfer)

Für die magischen Momente im Garten

Leuchtkäfer - Glühwürmchen

Kaum ein anderes Insekt strahlt so einen magischen Zauber aus wie das Glühwürmchen. Der korrekte, deutsche Name ist wohl eher Leuchtkäfer, da es sich um einen Käfer und nicht um einen Wurm handelt, doch die Bezeichnung Glühwürmchen ist geläufiger.
Bei den in unseren Breiten vorkommenden Arten können nur die Männchen fliegen. Die Weibchen sind flugunfähig und meist größer als die männlichen Tierchen. Das Leuchten dient im Allgemeinen der Findung von Männchen und Weibchen in der Paarungszeit und somit der Fortpflanzung. Diese fast einzigartige Eigenschaft wird durch Biolumineszenz erreicht, wer weiß, vielleicht steckt in den kleinen Nützlingen das Wissen für eine effiziente Zukunftstechnologie für uns Menschen!
Gerade in den Sommermonaten Juni und Juli, vor allem aber über die Sommerwende ist die Paarungszeit und somit die beste Gelegenheit Glühwürmchen im Garten zu beobachten.
Nach der Fortpflanzung sterben die Käfer ab und eine neue Generation von Glühwürmchen schlüpfen noch im gleichen Sommer als Larve. Schon in diesem frühen Entwicklungsstadium besitzen die Tierchen die leuchtende Eigenschaft. Das Larvenstadium besteht aus vielen verschiedenen Abschnitten und dauert bis zu vier Jahre, in dieser Zeit ernähren sich die hungrigen Larven vor allem von verschiedenen Schneckenarten - nicht nur deswegen lohnt es sich seinen Garten glühwürmchentauglich zu gestalten!

Hier ein paar Tipps, wie Sie Ihren Garten für Glühwürmchen interessant machen

  • Als erstes ist ein Verzicht von chemischen Pflanzenschutzmittel (unter anderem Schneckenkorn) sehr wichtig
  • Vermeiden Sie unnötige, überdimensionierte Lichtquellen im Garten
  • Schaffen Sie Rückzugsmöglichkeiten im Garten. Ein alter Baumstamm als Totholz zwischen Blattschmuckstauden wie Farne und Funkien oder ein Natursteinhaufen (Vielleicht als Kräuterspirale) in sonniger Lage ist nicht nur dekorativ, sondern bietet vielen Nützlingen wie den Glühwürmchen einen natürlichen Lebensraum
  • Lassen Sie einen Teil des Rasen in einer ruhigen Ecke im Garten wachsen, für die natürliche Vielfalt können Sie sogar Wiesenblumen aussähen - so schaffen Sie einene natürlichen Lebensraum für viele Nützlinge

Wie die anderen Nützlinge würden sich auch die Glühwürmchen über eine natürlich gehaltene Ecke in Ihrem Garten freuen!

Da die Glühwürmchen bei Tageslicht eher unscheinbar und nicht wirklich lieblich aussehen, raten wir von einem Einfangen ab! Die Tierchen haben nur eine begrenzte Zeit für die Partnersuche und Fortpflanzung - daher sollte man Sie nicht von Ihrer "Arbeit" aufhalten und die Natur in der Natur belassen.

Weiterführende Informationen

Zuletzt angesehen