Über 10 Jahre Erfahrung im Pflanzenversand Nachhaltig in Heu verpackte Pflanzen Sicherer Versand per DPD oder DHL Nutzen Sie unseren kostenlosen Heckenplaner für Ihre bunte Hecke!
Zum Native Plants Blog
Menü
Native Plants - Deine Pflanzerei
 

Clematis Standort: Welcher ideal ist und die Vorlieben je nach Sorte Garten-Tipp

Clematis Standort: Welcher ideal ist und die Vorlieben je nach Sorte

Sie möchten wissen, welchen Standort die Clematis bevorzugt? Wir zeigen Ihnen, was wirklich wichtig ist und in welcher Umgebung die einzelnen Sorten am besten gedeihen.

Pflanzen-Shop

Artikel zum Garten-Tipp finden Sie in unserem Pflanzen-Shop

Zum Shop

Welchen Standort die Clematis am liebsten mag

  • Am wohlsten fühlt sich die Clematis im Halbschatten und bei moderater Sonne
  • Starke Hitze – z.B. an südlich ausgerichteten Mauern – verträgt sie nicht
  • Ein passender Standort beugt Erkrankungen vor und fördert Blühfreude sowie Wachstum

Wie der Boden beschaffen sein sollte

Genauso wichtig wie das Licht- und Wärmeangebot ist für eine vitale und schöne Waldrebe, was sich unter der Erdoberfläche abspielt. Hier schätzt sie einen durchlässigen Untergrund mit gutem Nährstoffangebot.

Unbedingt vermeiden sollten Sie Staunässe und stark verdichtete Böden. Möchten Sie Clematis im Garten richtig pflanzen und pflegen, gehören auch Dünger- oder Kompostgaben zu Ihren Aufgaben. Mehr Informationen dazu liefert Ihnen der verlinkte Ratgeber.

Extra-Tipp: Kultivieren Sie Clematis im Kübel, ist die Vermeidung von Staunässe essenziell. Mit entsprechenden Kies- oder Blähtonschichten und ausreichend großen Drainage-Löchern ermöglichen Sie Ihrer Waldrebe ein gesundes Wachstum.

Warum und wie Sie den Wurzelbereich beschatten sollten

Die Verwandten der Clematis wachsen auch heute noch wild. Anzutreffen sind sie in Wäldern, wo sie sich in halbschattigen Ecken der Sonne entgegen winden. Immer im Schatten liegt dabei der Wurzelbereich. Auch in Ihrem Garten ist ein schattiger sowie kühler Fuß das A und O. Wird es der Clematis dort zu warm, kann dies die Pflanze nachhaltig beeinträchtigen.

Glücklicherweise lässt sich der Fuß leicht beschatten. Schön ist beispielsweise das Bepflanzen des Wurzelbereichs mit geeigneten Gewächsen (einige Beispiele folgen im nächsten Unterpunkt). Haben Sie Waldreben auf dem Balkon oder der Terrasse und möchten Sie den Fuß nicht bepflanzen, schenken Steine oder Topfscherben Ihrer Clematis genügend Schatten. Weitere Tipps zur Haltung von Clematis auf dem Balkon können Sie unserer Anleitung entnehmen.

Gut zu wissen: Bei Clematis in Kübeln kann das Beschatten des oberen Wurzelbereichs nicht immer ausreichend sein, um den Fuß vor Wärme zu schützen. Dickwandige Gefäße aus Naturmaterialien halten Wärme von außen ab und sorgen innen für ein angenehmes Klima.

Diese Gewächse bieten sich für die Bepflanzung des Wurzelbereichs an

Einige Pflanzen sorgen dafür, dass der Fuß der Clematis im Schatten liegt. Einen natürlichen Look schenken unter anderem:

 

Clematis: Welchen Standort die einzelnen Sorten bevorzugen

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht rund um Clematis Sorten, die je nach Gattung sowohl im Garten als auch auf Balkonen und Terrassen überzeugen können.

Frühblühende Clematis

Zu frühblühenden Vertretern gehören die Gattungen Montana und Alpina:

Clematis-montana-rubenClematis montana (Berg-Waldrebe)

Montana Arten zeichnen sich generell durch ein sehr starkes Wachstum und eine frühzeitige, reichliche Blüte aus. Die bekannteste Vertreterin ist die Clematis montana 'Rubens'.

Berg-Waldreben können gut an Pergolen, großen Spalieren, Zäunen oder ähnlichen Rankhilfen gepflanzt werden. Auch Carports oder Sichtschutzwände begrünen Sie mit dieser Gattung ganz leicht. Aufgrund ihres starken Wuchses ist eine Kübelbepflanzung jedoch nur bedingt und mit Hilfe sehr großer Gefäße möglich.

Clematis alpina (Alpen-Waldrebe)

Die Alpen-Waldrebe verfügt über größtenteils überhängende Glöckchenblüten und ist vom Wuchs wie auch in der Blütenfülle etwas zurückhaltender. Durch die niedlichen, hängenden Glöckchenblüten wirkt aber auch sie sehr reizvoll.

Clematis alpina sollten im Garten in Szene gesetzt werden. Sehr schön wirken sie zum Beispiel in einem alten Obstbaum, als Blickfang an einem Rankgitter oder Spalier sowie in Kombination mit anderen Kletterpflanzen.

Beachten Sie auch hier die frühzeitige Blüte – und das zu einer Jahreszeit, in der Sie eher noch wenig im Garten sein werden. Zudem wächst die Alpina sehr zierlich, weshalb sie für den Einsatz als Sichtschutz eher ungeeignet ist.

Clematis Hybriden (Großblumige Waldrebe)

Die wohl bekanntesten Waldreben finden sich in dieser Gruppe. Charakteristisch sind dabei vor allem große Blüten und knallige Farben. Leider lassen Blütenfülle und Gesundheit bei manchen Sorten allerdings zu wünschen übrig. Ferner ist diese Gruppe des Öfteren von der Clematiswelke betroffen. Bei der Zusammenstellung unseres Sortiments haben wir uns daher auf Vitalität und Robustheit konzentriert.

Arten wie 'Madame le Coultre' (weiß), 'Multi Blue' (blau) oder 'Westerplatte' (rot) bringen sehr beeindruckende Blütenteller hervor und sind so als Blickfang im Garten äußerst beliebt. Viele dieser Sorten eignen sich sehr gut als Kübelpflanze für Balkon und Terrasse. Achten Sie bei den Hybriden ganz besonders auf einen vorteilhaften Boden und legen Sie eine solide Beschattung an. So kann der Standort bei Clematis Hybriden auch die Robustheit unterstützen.  

 

Clematis viticella (Italienische Waldrebe)

Die Clematis viticella möchten wir Ihnen ebenfalls ans Herz legen. Zwar sind die Blüten dieser Variante kleiner als die der Hybriden, dafür überzeugen die italienischen Waldreben jedoch mit sehr guter Gesundheit und vor allem Blühfreudigkeit. Außerdem sind sie gut winterhart.

Diese Clematis eignen sich bestens als Kübelpflanze auf Balkon oder Terrasse, machen aber auch im Garten eine gute Figur. Suchen Sie nach Clematis für Schatten, bieten sich die viticella Sorten daher ebenfalls an.

 

Besondere Clematis

Nachfolgend haben wir noch ein paar besondere Varianten mit zum Teil sehr speziellem Wuchs- oder Blühverhalten für Sie zusammengestellt:

Clematis_tex_Buckland_BeautClematis texensis

Eine sehr zierliche Waldrebe, die für ungeübte Gärtner durchaus problematisch sein kann. Schön wirken die grazilen und leuchtenden Blüten vor dunklen Hintergründen oder in einer Efeu-Sichtschutzwand.

Clematis tangutica und orientalis

Wer sich gelbe Farbtupfer in seinem Garten wünscht, ist mit diesen Kletterpflanzen bestens beraten! Der fast buschige Wuchs ist gerade in der Wachstumszeit sehr kräftig. Nach der Blüte erscheinen sehr schöne und dekorative Fruchtstände, die sich auch zum Trocknen gut eignen.

Duft-Clematis

Diese Clematis tragen sehr schöne und feine, weiße Blüten, die zudem einen leichten Duft verströmen. Ideal für Gärtner mit dem Wunsch nach etwas Ausgefallenem. Vor allem in der Nähe von Sitzplätzen oder Durchgängen kommt der Duft gut zur Geltung. Meta Title: Clematis Standort: Gärtner-Tipps & Vorlieben je nach Sorte | Native Plants Meta Description: Wir zeigen Ihnen, welchen Standort die Clematis bevorzugt und welche Umgebung die einzelnen Sorten schätzen »

Passende Artikel

Zuletzt angesehen

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.