Versandkostenfreie Lieferung für Bestellungen ab 79€

Pflanz- & Pflegeanleitung Moorbeetpflanzen Garten-Tipp

Pflanz- & Pflegeanleitung Moorbeetpflanzen

Pflanz- & Pflegetipps für Rhododendren und andere Moorbeetpflanzen finden Sie hier

Pflanzen-Shop

Artikel zum Garten-Tipp finden Sie in unserem Pflanzen-Shop

Zum Shop

Rhododendron im Garten pflanzen und pflegen 

Moorbeetpflanzen - wie Rhododendren, benötigen meist einen leicht sonnigen bis halbschattigen, sauren-humosen Gartenboden mit einem PH-Wert von  5-6. Zudem sind diese Gehölze überwiegend Flachwurzler, was gerade bei einer Pflanzung in kalkhaltigen Böden Vorteile hat.

Pflanzung mit Kapillarsperre (empfehlenswert für kalkhaltige Standorte)

Rhododendron-Furnivals-DaugUm zu vermeiden, dass von unten kalkhaltiges Wasser durch die Kapillarwirkung nach oben an die Wurzeln des frisch gepflanzten Gehölzes gelangt, müssen Sie die Pflanzgrube 0,6-0,8 Meter tief ausheben. Staunässe muss unbedingt vermieden werden: Lockern Sie den Grund der Grube gut auf und achten Sie darauf, dass die Grube einen ausreichend großen Durchmesser aufweist, damit diese im Alter nicht zu klein wird - lieber etwas größer anlegen.

Auf den Grund der Pflanzgrube geben Sie zuerst ein Vlies, dann eine Schicht aus grobem Kiesel oder Splitt und darauf wiederum ein Vlies, damit sich das Erden/Substrat-Gemisch nicht mit den Kieselsteinen mischen kann. So haben Sie eine Kapillarsperre und kalkhaltiges Wasser kann nicht mehr hochgedrückt werden. Nun können Sie die Pflanzgrube mit Rhododendronerde und Torf auffüllen.

Nachteil dieser Pflanzung: Durch die Kapillarsperre kann kein Grundwasser mehr an die Pflanze, daher muss auf eine witterungsorientierte Bewässerung geachtet werden. Gerade immergrüne Rhododendren in sonniger Lage benötigen auch im Winter eine ausreichende Wasserversorgung und müssen in frostfreien Zeiten gegossen werden. Ein einfaches und sparsames Bewässerungssystem finden Sie in unserem Onlineshop

Gärtnertipp: Legen Sie eine Bewässerungsleitung von Ihrem Regenwassertank zum Rhododendronbeet. Bei Neuanlagen ist zum Beispiel der Standort im leichten Schatten des Gartenhäuschens gut geeignet, damit das Regenwasser von diesem Dach als Gießwasser genutzt werden kann.  Damit spart man sich das Verlegen von Leitungen und das Schleppen vieler Gießkannen.

Rhododendron-GraciellaMoorbeetpflanzen pflege - was muss man beachten

  • Eine Grunddüngung sollte im Frühjahr - Ende März-Anfang April und eine erneute Gabe bei Blütengehölzen wie Rhododendron nach der Blüte mit Rhododendrondünger stattfinden.
  • Nach der Blüte entfernt man verblühte Blüten bei Rhododendren und beugt so eventuellen Pilzkrankheiten vor.
  • Ein Rückschnitt ist bei den meisten Rhododendron-Arten nicht zwingend erforderlich - ist aber möglich (Verjüngungs- und Auslichtungsschnitt).
  • Kleinbleibende Moorbeetpflanzen wie Lavendelheide oder Kalmien benötigen keinen Rückschnitt.
  • Gerade immergrüne Rhododendren benötigen auch im Winter eine ausreichende Wasserversorgung, Pflanzen in sehr sonniger Lage sollten vor Wintersonne geschützt/schattiert werden.
  • Manche Rhododendren eignen sich auch als Kübelpflanze. Verwenden Sie als Substrat Rhododendronerde und gießen Sie am besten mit Regenwasser

Weiterführende Informationen

Passende Artikel

Zuletzt angesehen

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unseren Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.