Versandkostenfreie Lieferung für Bestellungen ab 79€

Winterschutz im Garten Garten-Tipp

Winterschutz im Garten

Jedes Jahr zur Herbstzeit - vor den Weihnachtsmärkten sollten Sie Ihren Garten auf den bevorstehenden Winter vorbereiten. Hier ein paar Tipps

Pflanzen-Shop

Artikel zum Garten-Tipp finden Sie in unserem Pflanzen-Shop

Zum Shop
  • Bambus: Viele dieser immergrünen Pflanzen benötigen an vollsonnigen, windexponierten Standorten gerade in den ersten Jahren nach der Pflanzung einen leichten Winterschutz. Mehr Infos zu Bambus
  • Kirschlorbeer als KübelpflanzeKübelpflanzen: Kübelpflanzen sollten über die Wintermonate geschützt und beschattet stehen - so verhindern Sie ein ständiges auftauen am Tag und einfrieren in der Nacht. Diese starken Temperaturschwankungen würden die Pflanze nur unnötig belasten. Gerade bei immergrüne Kübelpflanzen dürfen Sie im Winter das gießen nicht vergessen. Kontrollieren Sie hier regelmäßig den Bedarf. Zudem sollte der winterfeste Kübel auf einer Styroporplatte oder ähnlichem stehen. Ein Winterschutzvlies schützt zudem vor starken Frösten. Mehr Infos zu Kübelpflanzen
  • Rasen: Hier ist im Herbst ein entfernen von Blättern und sonstigen Materialien sehr wichtig damit der Rasen über die doch meist sehr feuchte Jahreszeit nicht unnötig leidet. Zudem sollten Sie bei starkem Frost den Rasen wenn möglich nicht betreten. Eine Düngergabe im Herbst gibt dem Rasen alle notwendigen Nährstoffe. Mehr Infos zu Thema Rasen
  • Laub als WinterschutzRosen: Hier empfehlen wir gerade bei den veredelten Rosen das Anhäufeln mit Gartenerde (oder Kompost) so ist die Veredelungsstelle besser vor starken Frösten geschützt. Zudem empfehlen wir mit Reisig- oder Tannenzweigen den Strauch an sich und damit die neuen Triebe und Knospen zu schützen. Auch das Einpacken mit einem speziellen Vlies kann vor strengen Wintern schützen. Mehr Infos zu Rosen
  • Stauden: Viele unserer Gartenstauden ziehen sich über den Winter in den Wurzelballen zurück. Die oberirdischen Pflanzenteile sterben ab. Wir empfehlen Ihnen die abgestorbene Pflanzenmaße im Staudenbeete bis zum Frühjahr zu belassen - Sie dient als sehr guter Winterschutz für den Wurzelbereich. Zudem kann das Laub welches vom Rasen entfernt wird auf die Beete und Rabatten gegeben werden. So sind auch die immergrünen Blattschmuckstauden wie diese Heuchera vor Starkfrösten sehr gut geschützt. Mehr Infos zu Stauden
  • Riesenchinaschilf zurück schneidenGräser: Gerade die sommergrünen Ziergräser in unseren Gärten dörren im Herbst aus und ziehen sich, wie dieMiscanthus Rueckschnitt Stauden auch in den Wurzelbereich zurück. Entfernen Sie die braune, dörre Stängel und Halme bis zum Frühjahr. Tipp: Bei hohen Gräsern, wie zum Beispiel beim Riesenchinaschilf sollten Sie die Triebe bereits im Herbst auf ca. 15-20 cm zurückschneiden da diese Pflanzenteile sich sonst durch Wind und Witterung im ganzen Garten und eventuell auch in Nachbars Garten verteilen. Das Pampasgras ist sehr Staunässeempfindlich und sollte daher mit einem Band zu einem Schopf zusammengebunden werden. So verhindern Sie das Nässe ungehindert ins Herz der Pflanze dringen kann. Mehr Infos zu Gräser
  • Immergrüne Gehölze: Die bei uns sehr beliebten, immergrünen Gehölze benötigen im Winter einen besonderen Augenmerk. Kirschlorbeer und Co sind zwar meist winterhart - allerdings betreiben diese durch die immergrüne Belaubung auch im Winter Photosynthese und benötigen dafür eine ausreichende Wasserversorgung. Gießen Sie daher in frostfreien Perioden Ihre Immergrünen Gartenpflanzen damit sie nicht vertrocknen. Mehr Infos zu Gehölzen

Neben den Pflanzen sollten Sie auch alles was den winterlichen Witterungseinflüssen nicht standhält schützen. So zum Beispiel: Terrakottatöpfe, Bewässerungsschläuche, Pumpen, Filter, Gartenmöbel, Keramik und Töpfereiartikel

 

Zuletzt angesehen

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unseren Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.