Versandkostenfreie Lieferung für Bestellungen ab 79€

Igelhaus selber bauen Garten-Tipp

Igelhaus selber bauen

DIY-Projekt: Damit der Igel im Garten über den Winter einen geeigneten Schlafplatz findet bauen wir ein Igelhaus

Pflanzen-Shop

Artikel zum Garten-Tipp finden Sie in unserem Pflanzen-Shop

Zum Shop

Ein Igelhaus selber bauen

Igelhaus selber bauenIgelhäuser können ganz leicht selber gebaut werden: Sie benötigen lediglich ein wenig Holz, Nägel, Dachpappe - und ein wenig Geschick. Achten Sie darauf, dass das Häuschen an einem geschützten, trockenen Ort steht. Legen Sie den Boden mit trockenem Moos, Heu oder Stroh aus. Alternativ kann auch eine Styroporplatte unter das Häuschen eingebaut werden. Trennen Sie im Innenraum einviertel der Fläche nochmals ab - so hat der Igel eine geeignete Rückzugsmöglichkeit für seinen Winterschlaf - während seiner Winterruhe darf der Igel nicht gestört werden.

Ist das Igelhaus in einer ruhigen Ecke im Garten aufgestellt, sollte der abgeteilte Schlafraum mit Stroh, Heu oder trockenem Laub gut ausgepolstert werden. Zudem empfiehlt es sich für einen besseren Winter-/Frostschutz, das Häuschen mit Laub und Reisig zu bedecken (Siehe Bild: ganz unten) - so schaffen Sie ein lauschiges Plätzchen für Ihren biologischen Schneckenvernichter.

DIY Projekt Igelhaus bauenFür ein Igelhaus wie auf der rechten Abbildung benötigen Sie

  • jeweils zwei Bretter mit den Maßen 38 cm x 24 cm x 2 cm und 48 cm x 24 cm x 2 cm
  • 1 x Bodenplatte 40 cm x 50 cm
  • Für die Trennwand ein Brett mit den Maßen 36 cm x 24 cm x 2 cm und ein Brett mit 18 cm x 24 cm x 2 cm
  • Das Dach kann mit einem weiteren Holzbrett und Dachpappe oder mit einer wasserabweisenden Platte (60 cmx50 cm) in leichtem Bogen (Siehe Bild: rechts mitte) gefertigt werden. Achten Sie auf einen ausreichenden Dachüberstand!
  • Nun einfach alle Teile zusammenfügen und mit Nägeln oder Schrauben fixieren - Fertig!

Igelhaus im GartenWir haben uns bei unserem Igelhaus für Lärchenholz entschieden - dieses Holz ist sehr gut Witterungsbeständig und zudem eine heimische Holzart. Zum Schluss um und auf das neue Häuschen viel Laub und Reisig verteilen. Wenn nun auch noch die äußeren Umstände passen wird sich schon bald ein Igel in Ihrem Garten einquartieren.

Wenn Sie möchten können Sie versuchen in Ihrem Garten mit Igelfutter (eine Mischung aus Rosinen, Haferflocken und getrockneten Insekten / Alternativ aber auch Katzenfutter) und einer flachen Wasserschüssel (Keine Kuhmilch) einen Igel anzulocken.

Für alle die nicht selber ein Igelhaus bauen wollen haben wir in unserem Onlineshop ein schönes Igelhaus aus der Naturwerkstatt der Behindertenhilfe der Benedikt-Menni-Werkstatt verfügbar - Hier gehts zum fertigen Igelhaus.

Passende Artikel

Zuletzt angesehen

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unseren Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.