Versandkostenfreie Lieferung für Bestellungen ab 79€

Gärtnertipp Rittersporn Garten-Tipp

Gärtnertipp Rittersporn

Die tollen Blütenkerzen des Rittersporns sind ein Blickfang im Garten.

Rittersporn - Tipps zu Pflege und Rückschnitt

Rittersporn ist mit seinen eindrucksvollen Blütenkerzen in den verschiedensten Blauschattierungen eine sehr wichtige und wertvolle Prachtstaude. Um möglichst viele Jahre die Schönheit dieser winterharten Pflanze geniessen zu können, möchten wir Ihnen einige Tipps mit auf den Weg geben:

Junge Triebe schon frühzeitig gegen Schneckenfraß schützen!
Um die Pflanze vital und blühfreudig zu erhalten, empfiehlt sich nach einigen Jahren eine Teilung der Pflanze im Frühjahr oder nach der Blüte
Zur Vorbeugung gegen echten Mehltau sollte ein sonniger, leicht luftiger Standort gewählt werden, damit die Blätter bei Feuchtigkeit schnell abtrocknen können
An sehr windigen, zugigen Plätzen benötigen hohe Sorten eine Stützhilfe, z. B. Staudenhalter
Ein Rückschnitt etwa 15 cm über dem Boden unmittelbar nach der Blüte sorgt für junge gesunde Triebe und eine Nachblüte im Spätsommer

Rittersporn - Düngen von Blütenstauden

Rittersporn benötigt einen humosen, nährstoffreichen und nicht zu trockenen Boden. Eine Grunddüngergabe sollte im Frühjahr (März) gegeben werden. Passenden Dünger wie zum Beispiel Hornspäne finden Sie in unserer Rubrik Gartenbedarf. Alternativ kann aber auch eine Kompostgabe nach der Blüte im Juli oder im zeitigen Frühjahr gegeben werden.
Tipp: Lieber etwas sparsamer mit der Düngergabe umgehen - zu stark gedüngte Pflanzen haben keine ausreichende Stabilität und fallen daher gerne um, bzw. auseinander!

Rittersporn - Tipps zur richtigen Sortenwahl

Für die richtige Sorten- bzw. Standortwahl möchten wir Ihnen kurz die Unterschiede und Merkmale der verschiedenen Rittersporn-Arten näher bringen:

Delphinium elatum
Diese Sorten werden durch Stecklinge (vegetativ) vermehrt und erreichen Wuchshöhen von 160 bis 180 cm. Die langen, dichten Blütenkerzen stehen straff aufrecht über dem Laub und sind über eine Stützhilfe sehr dankbar.
Delphinium belladonna
Diese Sorten sind mit ungefähr 120 cm Höhe deutlich niedriger und kompakter. Sie sind zudem sehr standfest und besitzen lockere, verzweigte Blütenrispen. Auch diese Sorten werden vegetativ vermehrt.
Delphinium pacific
Im Gegensatz zu den beiden vorigen Arten sind die Pacific-Sorten aus Samen gezogen. Dadurch sind sie im Preis etwas günstiger, aber auch kurzlebiger und nicht so standfest. Sie erreichen Wuchshöhen von 160 bis 180 cm.

 

In Kombination zu Rosen ist dies ein besonders reizvoller Anblick. Delphinium benötigt einen sonnigen Standort mit lockeren, humosen, nahrhaften und nicht zu trockenen Boden. Nach einem Rückschnitt unmittelbar nach der Blüte bringen viele Sorten im September und Oktober eine Zweitblüte zum Vorschein.

Rittersporn ist bei Schnecken sehr beliebt, deshalb sollten die gefährdeten jungen Triebe frühzeitig geschützt werden. Um echten Mehltau weitgehend zu vermeiden, empfehlen wir einen leicht luftigen Standort und entsprechenden Abstand zu den Nachbarpflanzen, damit die Blätter nach Niederschlägen möglichst schnell abtrocknen können.

Zuletzt angesehen

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unseren Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.