Über 10 Jahre Erfahrung im Pflanzenversand Nachhaltig in Heu verpackte Pflanzen Versand per DPD oder DHL Nutzen Sie unseren kostenlosen Heckenplaner für Ihre bunte Hecke!
Zum Native Plants Blog
Menü
Native Plants - Deine Pflanzerei
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Palmblatt Nieswurz

Helleborus foetidus Zur Übersicht
Palmblatt Nieswurz
Palmblatt Nieswurz
Palmblatt Nieswurz
     

Blütezeit

Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Kurzbeschreibung

Wuchshöhe: bis 40 cm Wuchsbreite: bis 50 cm
  • Außergewöhnliche Blütenfarbe
  • Attraktive Bienenweide
  • Pflegeleicht und winterhart
  • Achtung giftig!
Mehr Informationen

Liefergrößen ? & Preise

bis 2 5,99 € *
ab 3 5,49 € *
ab 12 4,99 € *
ab 48 4,69 € *
5,99 €*
Aktuell ist dieser Artikel leider nicht lieferbar! Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
*Preise inkl. deutscher MwSt.; der Gesamtpreis ist abhängig vom Mehrwertsteuersatz des Lieferlandes. – zzgl. Versandkosten Zur Zeit nicht lieferbar!

Produktinformationen Palmblatt Nieswurz

Beschreibung

Die Palmblatt Nieswurz (Helleborus foetidus), bisweilen auch als Stinkende Nieswurz bekannt, gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse. Sie kommt ursprünglich aus dem Süden Europas und wächst in Süddeutschland oft in der freien Natur. Früher wurde sie zur Herstellung von Niespulver verwendet, heute ist das jedoch nicht mehr von Bedeutung.

Möchten Sie die Palmblatt Nieswurz kaufen, erfahren Sie hier alles Wichtige zu Pflanzung, Pflege und Charakter der Staude.

Eigenschaften von Helleborus foetidus

Details in Kürze:

Blüte

grüngelb

Blütezeit

März bis April

Blatt

gefiedert, dunkelgrün, palmblattähnlich, wintergrün

Wuchs

breitausladend, horstig

Wuchshöhe

bis 40 cm hoch

Standort

sonnig bis halbschattig

Boden

durchlässiger, steinreicher Gartenboden

Besonderheit

Blattschmuck, Staudensichtung mit gut bewertet, Bienenweide, giftige Pflanze

Winterhärte

sehr gut

Verwendung

zur Rabatten- und Beetbepflanzung, Frühjahrs- und Frühsommerblüher, an Terrassen und Sitzplätzen, Schmetterlings- und Bienenweide, Wildstaude für naturnahe Bepflanzungen, Gehölzrandbepflanzung, im absonnigen Steingarten, Blattschmuckstaude

Diese besondere Alpinstaude fällt durch den hübschen palmblattähnlichen Blattschmuck auf. Die etwas unangenehm riechenden Blätter sollten Gartenfreunde nicht abschrecken, da ihr Duft bei ausreichend Abstand nicht weiter auffällt.

Häufige Fragen rund um die Stinkende Nieswurz inklusive passender Antworten haben wir hier für Sie zusammengestellt:

Wann blüht Helleborus foetidus und welche Blütenfarbe hat sie?

In den Monaten März und April feiert die Stinkende Nieswurz Blütezeit. Die grüngelben Blüten mit purpurnen Rändern erscheinen in einer großen Vielzahl und verströmen einen dezenten und zugleich angenehmen Duft. Nach der Blüte trägt die Stinkende Nieswurz eine Frucht in Form von Balgfrüchten, deren reife Samen später mit Hilfe von Ameisen im Garten verbreitet werden.

Ist die Stinkende Nieswurz giftig?

Ja, Helleborus foetidus gilt sogar als stark giftig, weshalb wir sie nicht für Gärten mit kleinen Kindern empfehlen.

Wie hoch wird die Palmblatt Nieswurz?

Die Stinkende Nieswurz erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 40 Zentimetern.

Welche Belaubung bildet die Stinkende Nieswurz aus?

Das Laub von Helleborus foetidus ist palmblattähnlich gefiedert und erscheint in sattem Dunkelgrün. Die einzelnen Blätter werden nicht selten über 20 Zentimeter lang. An den Stammenden bildet die Palmblatt Nieswurz außerdem grün-gelbliche Hochblätter aus.

Ist die Palmblatt Nieswurz nützlingsfreundlich?

Ja, Helleborus foetidus gilt als beliebte Schmetterlings- und Bienenweide.

Ist Helleborus foetidus winterhart und immergrün?

Bei dieser Staude handelt es sich um eine sehr gut winterharte Pflanze, deren Blätter auch im Winter grün bleiben. Sie eignet sich deshalb schön als Schmuck für den Garten während der grauen Jahreszeit.

Verwendungs- und Pflanzempfehlung für die Stinkende Nieswurz

Pflanzempfehlung in Kürze:

Pflanzen pro Quadratmeter

4 bis 5 Pflanzen

Pflanzabstand

ca. 50 cm

Pflanzempfehlung

einzeln oder in kleinen Gruppen

Wer die Palmblatt Nieswurz in seinem Garten pflanzt, genießt eine Vielzahl kreativer Einsatzmöglichkeiten. Einzeln und in kleinen Gruppen begeistert diese Pflanze gleichermaßen. Wir zeigen Ihnen die wohl beliebtesten Verwendungszwecke:

Verwendungsbeispiele für Helleborus foetidus

  • sehr gut geeignet für die Unterbepflanzung von lichten Gehölzen und zur Gehölzrandbepflanzung
  • stilvoll als robuster Blüher im winterlichen Garten
  • als Blütenstaude in Kombination mit anderen Stauden und Blumenzwiebeln in Beeten oder der Rabatte
  • als nützlingsfreundliche Wildstaude im naturnahen Garten
  • als wintergrüne und -blühende Staude für große, absonnige Steingärten
  • als Blattschmuckstaude in der Nähe von Terrassen und Sitzplätzen

Tipps für die Pflanzung und Pflege der Palmblatt Nieswurz

Bei Helleborus foetidus ist Pflege ein Leichtes, denn diese Staude verlangt Ihnen kaum etwas ab. Dennoch finden Sie im Folgenden die wichtigsten Punkte zu Pflanzung und Pflege, sodass sich das Gewächs bei Ihnen rundum wohlfühlen kann.

  • Standort und Boden: Ein absonniger, steinreicher Standort kommt dieser Nieswurz als Standort entgegen.
  • Pflanzzeit und -abstand: Am besten pflanzen Sie Helleborus foetidus im Herbst noch vor den Frösten. Ein Pflanzabstand von rund 50 Zentimetern empfiehlt sich.
  • Pflege: Schneiden Sie die Staude vor der Samenreife zurück, verhindern Sie eine Selbstaussaat im Garten. Abgesehen hiervon ist ein Schnitt nicht nötig und auch eine Düngung braucht die Nieswurz nicht. Trockenperioden verträgt die Staude gut, sollte im Sommer aber dennoch bei Bedarf gewässert werden.

Fazit: Helleborus foetidus als stilvoller Blickfang

Die Palmblatt Nieswurz ist zwar giftig, entfaltet an den richtigen Standorten jedoch besondere Vorteile. In einer sicheren Umgebung erweist sie sich als nützlingsfreundlich und begeistert auch im Winter noch mit lebhaftem Grün.

Verwendungsbeispiele

Verwendungsbeispiele für den Palmblatt Nieswurz

  • Gut geeignet für die Unterbepflanzung von lichten Gehölzen und zur Gehölzrandbepflanzung
  • Als robuster, schöner Blüher im winterlichen Garten
  • Als Blütenstaude in Kombination mit anderen Stauden und Blumenzwiebeln in Beeten oder der Rabatte
  • Als Wildstaude im naturnahen Garten
  • Als wintergrüne und -blühende Staude für große, absonnige Steingärten
  • Als Blattschmuckstaude in der Nähe von Terrassen und Sitzplätzen
  • Wichtige Insektenfutterpflanze im winterlichen Garten
Allgemeine Pflanz- & Pflegehinweise
Loading
Bewertungen 5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Bewertung vom 06.10.2023

Auch diese Pflanze kam liebevoll verpackt und

Auch diese Pflanze kam liebevoll verpackt und ohne Transportschaden innerhalb weniger Tage bei mir an. Die Qualität war nicht herausragend aber gut.

Bewertung vom 07.09.2021

Hervorragend!

Habe insgesamt 22 Pflanzen bestellt und alle sind in einer hervorragenden Qualität! Bei der sorgfältige Verpackung muss man keine Bedenken haben Pflanzen zu bestellen.

Häufige Fragen zu Palmblatt Nieswurz
Neue Frage stellen ...
Neue Frage zum Artikel stellen ...
(Email wird nicht veröffentlicht)

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Sie auch interessieren

Zuletzt angesehen
Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Sie stimmen zu, unseren personalisierten Newsletter zu erhalten. Um für Sie interessante Inhalte schicken zu können, erfassen und werten wir Ihre Klicks und Öffnungen aus und passen die Inhalte so Ihren Wünschen und Interessen an. Sie können den Newsletter über einen Link in jeder E-Mail abbestellen. Ausführliche Hinweise hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.