Über 10 Jahre Erfahrung im Pflanzenversand Nachhaltig in Heu verpackte Pflanzen Sicherer Versand per DPD oder DHL Nutzen Sie unseren kostenlosen Heckenplaner für Ihre bunte Hecke!
Zum Native Plants Blog
Menü
Native Plants - Deine Pflanzerei
 
Seite 1 von 5
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Clematis Dr Rupple, Waldrebe, Kletterpflanze, Blütenpflanze
bis 2,5 m
Clematis 'Dr Ruppel' Clematis 'Dr. Ruppel'
Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
7,90 € *
Clematis montana 'Rubens'
bis 8 m
Clematis montana 'Rubens' Clematis montana 'Rubens'
Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
7,90 € *
Clematis Multi Blue, Kletterpflanze, Waldrebe, Blütenpflanze
bis 2,5 m
Clematis 'Multi Blue' Clematis 'Multi Blue'
Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
7,90 € *
Clematis Madam Le Coultre, Kletterpflanze, Waldrebe, Blütenpflanze
bis 3,5 m
Clematis 'Madame le Coultre' Clematis 'Madame le Coultre'
Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
7,90 € *
Clematis Huldine, Waldrebe, Kletterpflanze, Blütenpflanze
bis 4 m
Clematis 'Huldine' Clematis viticella 'Huldine'
Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
7,90 € *
Clematis viticella Prince Charles
bis 3 m
Clematis viticella 'Prince Charles' Clematis viticella 'Prince Charles'
Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
8,90 € *
Clematis viticella Rubra
bis 2,5 m
Clematis viticella 'Rubra' Clematis viticella 'Rubra'
Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
8,90 € *
Clematis Westerplatte, Waldrebe, Kletterpflanzen
bis 2 m
Clematis 'Westerplatte' Clematis 'Westerplatte'
Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
7,90 € *
Clematis Jackmanii, Waldrebe, Kletterpflanze
bis 3,5 m
Clematis 'Jackmanii' Clematis 'Jackmanii'
Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
7,90 € *
Seite 1 von 5

Clematis: Die Königin der Kletterpflanzen für Garten und Kübel kaufen

Die Clematis kommt in vielen Gewändern daher: Bunte Farben, gefüllte und ungefüllte Blüten, verschiedene Wuchshöhen und sogar unterschiedliche Ursprungsheimaten machen die Waldrebe zu einer der beliebtesten Kletter- und Schlingpflanzen für Garten, Balkon und Terrasse. Mit ihr gestalten Sie Kübel, beranken ganze Pergolen oder lassen triste Mauern hinter einem Blütenmeer verschwinden.

Um die Freude an Ihren Gewächsen zu maximieren, stellen wir Ihnen einige Auswahlkriterien und Sorten vor. So finden Sie im Nu heraus, welche der Gattungen sowie Unterarten am besten zu Ihren Bedürfnissen und denen Ihres Gartens passen.


Eines vorab: Clematis sind üblicherweise an halbschattigen bis sonnigen Standorten am glücklichsten. Der Wurzelbereich sollte unabhängig vom Standort stets beschattet sein und nicht austrocknen. Mit kleinen Stauden oder Steinen ist das Beschatten auch im Kübel möglich.


Die wichtigsten Clematis Sorten im Überblick

Die Anzahl der verfügbaren Clematis Sorten ist groß. Das liegt nicht nur an der Farbvielfalt der Waldreben, sondern auch an ihren unterschiedlichen Gattungen. Von Clematis viticella aus Italien über Clematis alpina aus den Bergen bis hin zur Anemonen-Waldrebe Clematis montana erwarten Sie bei uns Unterformen, die Ihnen bei der individuellen Gartengestaltung helfen.

In der folgenden Clematis Sortenliste zeigen wir Ihnen, worauf es bei einzelnen Gattungen ankommt und welche Besonderheiten die Waldreben für Sie bereithalten.

Clematis montana

Diese Sorte stammt ursprünglich aus den Bergregionen Asiens und bringt ein leicht exotisches Flair in Ihren Garten. Dank ihrer soliden Triebe sind alle Clematis montana Sorten sehr gut dazu in der Lage, während der Saison in die Höhe zu ranken. Deshalb eignen sie sich besonders für die Begrünung von Mauern, Zäunen und Pergolen.


Gut zu wissen: Montana mag weder Staunässe noch dichte Böden. An einem halbschattigen bis sonnigen Standort mit beschattetem Fuß sowie durchlässigem Boden gedeiht sie am besten.


Clematis montana 'Grandiflora'

Zahllose weiße Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 5 Zentimetern zeichnen diese Untergattung von montana aus. Sie beginnt bereits im Mai zu blühen und erfreut Sie bis Ende Juni mit ihrem aufhellenden Effekt. Mit 'Grandiflora' begrünen Hobbygärtner vor allem Zäune oder Mauern. Sie erreicht eine Höhe von bis zu 6 Metern und ist daher eher im Garten als in Kübeln anzutreffen.

Clematis montana 'Rubens'

Geht es um Clematis Arten, die im Frühjahr blühen, führt kein Weg an dieser vorbei. Die kleinen, rosafarbenen Blüten der Gattung 'Rubens' öffnen sich zwischen Mai und Juni und wirken an Zäunen und Mauern überaus ansehnlich. Möchten Sie Clematis kaufen, um damit höhere Flächen zu beranken, ist Rubens mit einer Höhe von bis zu 8 Metern die richtige Wahl.

Clematis montana 'Wilsonii'

Wer an dieser Pflanze vorübergeht, wird sie so schnell nicht mehr vergessen. Mit 'Wilsonii' holen Sie sich eine Schönheit in den Hausgarten, die während der Blüte in Mai und Juni verführerisch nach Schokolade duftet. Ein spannender Kontrast zu den kleinen weißen Blüten, die diese Waldrebe in großer Zahl trägt.

'Wilsonii' erreicht eine Gesamthöhe von bis zu 8 Metern. Versäumen Sie nicht, diese Clematis zu bestellen, wenn Sie Bereiche entlang von Laufwegen, Aufenthaltsplätzen oder Eingangstüren gestalten möchten. Dann nämlich kommen Sie regelmäßig in den Genuss des einzigartigen Duftes.

Clematis viticella

Sie möchten Clematis kaufen, die weniger anfällig für die gefürchtete Clematiswelke sind und allgemein als robust gelten? In diesem Fall sind Sie mit Clematis viticella gut beraten. Die italienische Waldrebe öffnet ihre kleinen Blüten in der Regel zwischen Juni und August und erreicht Wuchshöhen von 2 bis 3,5 Metern. Zudem ist die Farbvielfalt riesig.

So finden Sie bei uns unter anderem

  • 'Alba Luxurians' in leuchtendem Weiß,
  • 'Etoile Violette' in strahlendem Lila,
  • 'Rubra' in intensivem Rot
  • und 'Prince Charles' in dezentem Hellblau.

Viticella eignet sich sehr gut für die Bepflanzung von Kübeln mit unterschiedlichen Gattungen und Farben. Auch an Rosenbögen und Rankgittern weiß die italienische Waldrebe zu glänzen.

Clematis vitalba

Sie wird auch als „Gewöhnliche Waldrebe“ bezeichnet und besticht durch starken Wuchs sowie auffällige Fruchtstände. Nicht nur in den hiesigen Auwäldern, sondern auch in Ihrem Garten kann Clematis vitalba eine Höhe von rund 10 Metern erreichen. Der Stamm wird im Laufe der Zeit nicht selten so dick wie ein Arm.

Zurückschneiden müssen Sie diese Gattung üblicherweise nicht. Im naturnahen Garten kommen die 3 bis 5 Zentimeter großen Blüten besonders gut zur Geltung. Sie zeigen sich zwischen Mai und Juni. Zudem ist ihr Fruchtschmuck im Herbst ein echter Eyecatcher.

Die starke Wüchsigkeit der Sorte vitalba macht sie zum idealen Gewächs für die Fassaden- und Zaunbegrünung. In Kübeln allerdings sind andere Clematis Arten besser aufgehoben.


Wichtig: Bei allen Clematis Sorten gilt – ihre Teile enthalten den Giftstoff Protoanemonin, welcher starke Hautreizungen und Blasen verursachen kann. Bei Rückschnitt und Co. sollten Sie deswegen Handschuhe und lange Kleidung tragen, um sich zu schützen.


Clematis alpina

Clematis alpina kam einst aus den Bergen Mitteleuropas in den Hausgarten und ist bis heute beliebt. Die blau-lilafarbenen Blüten hängen leicht und bilden romantische Glöckchen. An Pergolen sowie  Zäunen fühlt sich Alpina wohl und belohnt Sie mit einer Wuchshöhe von bis zu 3 Metern.

Auch zählt diese Sorte zu den früher blühenden, denn sie läutet das bunte Gartenjahr bereits im April ein. Trotz ihrer nicht allzu großen Höhe ist alpina eher für den Garten als für den Kübel geeignet.

Clematis Hybriden

Sollen Ihre Clematis große Blüten haben und mit Farbenfreude überzeugen, sind unsere Hybriden sicherlich die perfekte Wahl. Der Schmuck, den viele der Gattungen über den gesamten Sommer hinweg und teilweise auch zweimal tragen, erreicht nicht selten einen Durchmesser von über 10 Zentimetern. Das macht die Clematis Hybriden zu begehrten Schönheiten für Kübel und Spaliere.

Dass es so viele unterschiedliche Züchtungen gibt, erlaubt eine größtmögliche Kreativität bei der Gartengestaltung. Für den Kübel bieten sich beispielsweise kleinere Sorten an:

  • 'Piilu' mit einer Wuchshöhe von bis zu 2 Metern
  • 'Nelly Moser' mit zweifarbigen Blüten und einer Höhe von bis zu 2,5 Metern
  • 'Snow Queen', die ebenfalls bis zu 2,5 Meter erreicht

Auch bei den höher rankenden Hybriden gibt es einige besondere Vertreter. So kommen die violette 'Jackmanii', die dunkelblaue 'The President' und die farbwechselnde 'Ville de Lyon' an der Seite von Kletterrosen, an Pergolen und Rosenbögen herrlich zur Geltung.


Unsere Empfehlung: Varianten mit hellen Blüten eignen sich bestens, um dunkle Hintergründe aufzuhellen. Drücken Steinmauern, Holzzäune oder große Tore die Stimmung, verschwinden diese dank der Wüchsigkeit vieler Sorten Jahr für Jahr hinter einem freundlichen und einladenden Vorhang.


Clematis für verschiedene Zwecke

Angesichts des großen Sortiments fällt es Ihnen sicher nicht leicht, Ihre persönliche Lieblings-Waldrebe zu finden. Ein wichtiger Indikator auf dem Weg zur richtigen Entscheidung sind deswegen auch die individuellen Eigenschaften der Pflanze.

Wir beantworten nachfolgend einige der häufigsten Fragen rund um die Waldrebe.

Welche Clematis Sorten sind winterhart?

In unserem Shop gibt es viele winterharte Clematis. Nicht vergessen sollten Sie dabei jedoch, dass Winterhärte nicht zwangsläufig Frosthärte mit sich bringt. Einige der Gewächse fühlen sich bei klirrend kaltem Frost daher im Winterquartier wohler als im Freien.

Möchten Sie Clematis kaufen, die kühlere Temperaturen aushalten, orientieren Sie sich am besten an jenen, die aus den Bergen stammen und allgemein als robust gelten. Hierzu gehören sowohl Clematis alpina als auch viticella. Die Gattung montana ist ebenfalls sehr widerstandsfähig und hält Temperaturen von bis zu minus 20 Grad Celsius aus.

Eine weitere Clematis ist winterhart, kann allerdings etwas zurückfrieren: Die Sorte orientalis 'Orange Peel'. Sie treibt selbst nach einem frostigen Winter wieder beherzt aus und erfreut ab Juli mit ihren goldgelben Blüten.


Achtung! Ganz gleich, ob winterhart oder frostbeständig – im Kübel ist jede Clematis durch Kälte angreifbar. Das liegt daran, dass der Wurzelballen aufgrund des geringen Abstands zur Umwelt sehr viel leichter Kälteschäden erleiden kann. Deshalb sollten Sie entsprechende Schutzmaßnahmen für diesen Bereich ergreifen.


Welche Clematis sind immergrün?

Nur eine einzige Gattung bewahrt sich ihr grünes Laubkleid auch während der Wintermonate. Die immergrüne Clematis 'Early Sensation' verfügt über geschlitztes Laub, das auch über die dunkle Jahreszeit hinweg erhalten bleibt.

Aber lassen Sie sich nicht täuschen: Dass sie ihr Laub behält, macht die 'Early Sensation' nicht zu einem Freund kühler Temperaturen. Am besten ist es für diese Sorte, im Kübel gepflanzt und während des Winters an einen geschützten Ort wie beispielsweise den Wintergarten umziehen zu dürfen. Ab Februar überrascht sie dann mit ihren Blüten, die einen Vorgeschmack auf den nahenden Frühling geben.

Welche Clematis sind gut für Bienen?

Der allmähliche Verlust der Insektenvielfalt bereitet vielen Gartenfreunden große Sorge. Durch Monokulturen in den Feldern und allzu sterile Gärten wird auch der so wertvollen Biene allmählich die Lebensgrundlage entzogen. Dabei ist doch bekannt: Stirbt die Biene, stirbt auch der Mensch. Aus diesem Grund ist es nur richtig, den kleinen Luftikussen mit etwas Nahrung zu helfen.

Möchten Sie mit Ihrer Clematis Bienen glücklich machen, bieten sich einige Sorten ganz besonders an. Dazu zählen:

  • Clematis tangutica mit gelben Blüten und ansehnlichem Fruchtschmuck
  • Clematis fargesioides 'Paul Farges' mit sternförmigen und angenehm duftenden Blüten
  • Clematis flammula mit kleinen, weißen Blüten in Sternoptik
  • Clematis orientalis 'Orange Peel' mit goldgelben Glöckchen und attraktiven Samenständen

Extra-Tipp: Alle der vorher genannten bienenfreundlichen Waldreben erfüllen ihren Nutzen noch besser, wenn sie in einem naturnahen Garten gedeihen dürfen. Mit Nützlingshotels und dem Verzicht auf chemische Mittel leisten Sie weitere wertvolle Beiträge für den Erhalt der Bienenpopulation.


Welche Clematis sind besonders robust?

Robuste Clematis Sorten bieten den Vorteil, dass sie auch für Einsteiger geeignet sind und kleine Kompromisse in Sachen Standort und Pflege eingehen können. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie jeden Fehler verzeihen. Hier gilt daher: Informieren Sie sich gründlich über die Bedürfnisse Ihres Favoriten. Bei uns gelingt das ganz einfach über die Steckbriefe, die wir zu jedem Gewächs für Sie erstellt haben.

Interessieren Sie sich bei Clematis für robuste Sorten, legen wir Ihnen die Gattungen alpina und viticella ans Herz. Alpina bringt die Widerstandskraft der Alpenregion mit sich und gilt als nahezu unbezwingbar, während viticella auch in puncto Clematiswelke mit Robustheit glänzt.

Clematis für Schatten und Halbschatten

Die schönen Blüten der Waldreben sind geradezu prädestiniert dafür, den dunkleren Stellen Ihres Gartens ein freundlicheres Gesicht zu verleihen. An halbschattigen Orten ist das für gewöhnlich gar kein Problem, denn diese Pflanze stammt ursprünglich aus dem Wald und kann mit etwas weniger Licht gut umgehen.

Möchten Sie Clematis im Schatten pflanzen, sind nicht alle Gattungen gleichermaßen passend. Empfehlenswert sind in diesem Fall 'Hagley Hybrid' mit zart hellrosafarbenen Blüten, die auch im Schatten leuchten, und die weißblühende 'Snow Queen'.

Welche Clematis eignen sich als Hecke oder Sichtschutz?

Soll Ihre Clematis als Sichtschutz fungieren, eignen sich Gattungen mit dichtem und starkem Wuchs am besten. Speziell hervorzuheben ist dabei zweifellos die Gattung vitalba, die auch an hohen Zäunen entlang für eine stilvolle Begrünung sorgt. Die Clematis orientalis 'Orange Peel' kann ebenso als Sichtschutz verwendet werden, da sie ohne Rückschnitt am alten Holz Blüten ausbildet.


Nicht vergessen: Mit Clematis eine Hecke oder einen Sichtschutz zu gestalten, funktioniert nur mit effektiven Rankhilfen. Allein kann sich die Schlingpflanze nicht in luftige Höhen begeben. Ein Maschendrahtzaun oder ein Spalier in Gitterform stellen eine gute Grundlage dar. Mit unseren Bambusstäben können Sie selbst kreativ werden und ein Rankgitter nach Ihrem Geschmack bauen.


Alternativ können Sie die Waldrebe auch an bereits bestehenden Hecken wie Thuja und Co. entlang ranken lassen. Das verleiht dem Sichtschutz eine lebhafte und romantische Optik.

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.