Über 10 Jahre Erfahrung im Pflanzenversand Nachhaltig in Heu verpackte Pflanzen Sicherer Versand per DPD oder DHL Nutzen Sie unseren kostenlosen Heckenplaner für Ihre bunte Hecke!
Zum Native Plants Blog
Menü
Native Plants - Deine Pflanzerei
 

Bambus Fargesia für Garten und Kübel

Horstbildender Bambus eignet sich perfekt als Sichtschutz. Wählen Sie zwischen verschiedenen immergrünen, hochwachsenden und winterharten Sorten.

Fargesia: Dekorativen und pflegeleichten Bambus ohne Ausläufer kaufen

In der Gartengestaltung erfreut sich Bambus bereits seit einigen Jahren großer Beliebtheit. Nicht immer leicht haben es jedoch Hobbygärtner, die sich für ausläuferbildende Varianten entschieden haben. Werden diese ohne Rhizomsperre in den Boden integriert, vermehren sie sich oft unkontrolliert und können dabei sogar Schaden anrichten.

Ganz anders sieht das bei der Gattung Fargesia aus. Sie ist horstbildend und kann daher ohne Rhizomsperre gepflanzt werden. Auch hier finden sich mehrere Unterarten, sodass dem kreativen Gestaltungsfreiraum nahezu keine Grenzen gesetzt sind.

Möchten Sie Bambus Fargesia kaufen, sollten Sie vorab überlegen, wie hoch er wachsen und welchen Zweck er erfüllen soll: von der breiten Hecke über den imposanten Solitär bis hin zum abwechslungsreichen Spiel mit Kübeln ist alles möglich. Unsere nachfolgenden Tipps helfen Ihnen bei der Auswahl.

Winterharter Bambus hält den Garten lebendig

Ist Bambus winterhart, fungiert er auch in der kalten Jahreszeit als Sichtschutz und verhindert ein allzu kahles Gesamtbild im Freien. Die ursprüngliche Heimat des Fargesia Bambus sind Höhenlagen von mehr als 1.000 Metern in Vietnam sowie China. Dies bietet den Vorteil, dass das Gewächs bereits an kühle Temperaturen gewöhnt ist. Die bei uns erhältlichen Sorten halten als Gartenpflanze Außentemperaturen von bis zu -25 Grad Celsius aus.

Bevor Sie Fargesien in den Garten integrieren, sollten Sie vorab wissen, dass sich die Winterhärte positiv beeinflussen lässt. Vor allem windgeschützte Stellen ohne starke Sonneneinstrahlung erhöhen die Robustheit der Pflanze. An sehr windigen oder sonnigen Plätzen ist ein zusätzlicher Schutz in frostigen Wintern empfehlenswert.

Welche Vorzüge horstbildender Bambus bietet

Bei Fargesia Bambus handelt es sich um eine horstbildende Variante des beliebten asiatischen Gewächses. Aber was bedeutet horstbildend eigentlich? Das lässt sich schnell erklären: bei dieser Art kommt es bei der Entwicklung nicht zur Ausbildung von Wurzelausläufern, sondern zur kompakten Vermehrung und Verdichtung.

Aus diesem Grund ist ein solches Gewächs deutlich leichter kontrollierbar und kann mit den Jahren auch verkleinert oder geteilt werden. Insbesondere bei Solitären lohnt sich das, wenn diese in einen sorgfältig geplanten Japangarten integriert wurden und nicht zu breit ausfallen sollen.

Immergrüner Bambus benötigt gute Pflege

Wollen Sie Bambus im Garten als Sichtschutz pflanzen, ist der immergrüne Charakter unverzichtbar. Schließlich möchten Sie auch im Winter noch von der schützenden Wirkung der Gewächse profitieren. In diesem Fall ist es ratsam, Bambus Fargesia zu kaufen. Er bleibt das gesamte Jahr über grün und kann je nach Gattung sogar in weiteren Farben erstrahlen.

Bedenken sollten Sie außerdem, dass immergrüne Pflanzen während der Wintermonate ebenfalls Feuchtigkeit benötigen. Regnet es nicht in ausreichendem Maße, sollten Sie sie sowohl im Kübel als auch im Boden regelmäßig gießen und vor starker Sonne schützen. Nutzen Sie die Pausen zwischen Frostperioden zum gründlichen Wässern.


Achtung! Friert der Boden im Winter und ist er besonders hart, sollten Sie den Fargesia keinesfalls mit warmem oder gar heißem Wasser gießen. Dies kann zu Schäden an den Wurzeln führen und dem an sich so pflegeleichten und robusten Gewächs nachhaltig zusetzen.


Bambus als Sichtschutz nutzen: Ein dichtes Vorhaben

Sichtschutz im Garten aus Bambus wirkt sehr stilvoll und passt nicht nur zur asiatisch angehauchten Gestaltung. Sie können einen passenden Schutz sowohl mit Solitären als auch mit Hecken erzeugen. Achten Sie darauf, jeweils den passenden Pflanzabstand einzuhalten, um einen gleichmäßigen Sichtschutz zu erhalten.

Toll als Terrassenbegrenzung wirkt die Gattung Fargesia murielae 'Standing Stone'® mit einer Höhe von bis zu drei Metern. Soll der Sichtschutz noch etwas imposanter ausfallen, empfiehlt sich der bis zu vier Meter hohe Gartenbambus Fargesia murielae 'Ivory Ibis'®, der nicht nur hoch, sondern auch dicht wächst.

Abwechslungsreich gestalten mit Bambus im Kübel

Die Pflegeleichtigkeit des Bambus Fargesia beweist sich bei der Kübelbepflanzung erneut. Dabei sollte die Pflanze während der ersten Jahre in einem 30 bis 40 Liter fassenden Topf stehen, um zusätzlich an Größe und Dichte gewinnen zu können.

Besonders spannend ist es, wenn winterharter Bambus im Kübel nicht einfach nur grün ist, sondern als Blickfang fungiert. Dies erreichen Sie beispielsweise mit dem Blauen Drachenschuppenbambus (Fargesia murieliae 'Blue Lizard'), dessen Blätter leicht bläulich schimmern, sowie mit dem rotstieligen Gartenbambus (Fargesia jiuzhaigou 1), dessen Name Programm ist. Beide harmonieren gut miteinander und verfügen über ähnliche Wuchseigenschaften.


Extra-Tipp: Bambus Fargesia fühlt sich im Kübel wohl, verliert allerdings etwas an Frosthärte. Der Wurzelballen sollte nicht durchfrieren, um die Gesundheit der Pflanze zu schützen. Sorgen Sie daher mit Hilfe von Vlies und Matten rechtzeitig für zusätzlichen Winterschutz.


Eine Bambushecke anlegen: Mit Fargesia Bambus ganz leicht

Wünschen Sie sich eine überraschend schnell wachsende Hecke, die sich von den oft zu sehenden Lebensbäumen abhebt, ist Bambus die perfekte Wahl. Als Bambushecke wächst Fargesia zwischen 25 und 50 Zentimetern pro Jahr. Die Höhe der Hecke können Sie indes bei der Sortenwahl bestimmen.

Kleinere Hecken mit einer Höhe von bis zu zweieinhalb Metern bildet beispielsweise der Schirmbambus (Fargesia rufa). Hier sollten Sie einzelne Pflanzen in einem Abstand von rund 40 Zentimetern zueinander pflanzen, damit sich die Gewächse später nicht gegenseitig blockieren.

Als Hecke und Sichtschutz zugleich muss der Bambus hochwachsend sein. In diesem Zusammenhang tut sich vor allem der Schirmbambus Campbell (Fargesia robusta 'Campbell') mit einer Höhe von bis zu vier Metern hervor, die er an besonders vorteilhaften Standorten erreichen kann. Je älter er wird, desto stärker bildet sich ein leichter Überhang aus, was der Garteneinfassung einen natürlichen und legeren Touch verleiht.

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.