Brennnesseljauche Garten-Tipp

Brennnesseljauche

Nichts für empfindliche Nasen - Aber gut für die Pflanzengesundheit

Pflanzen-Shop

Artikel zum Garten-Tipp finden Sie in unserem Pflanzen-Shop

Zum Shop

Brennnesseljauche ist ein altbekanntes Dünger- und Pflanzenstärkungsmittel

Die Zubereitung ist ganz leicht

  • Geben Sie ca. 1 kg kleingeschnittene Pflanzenmasse in einen Bottich oder Kunststoffeimer
  • Füllen Sie diesen mit Regenwasser auf
  • In den kommenden zwei bis drei Wochen täglich umrühren
  • Nach 2-3 Wochen durchsieben und in einem Verhältniss von 1:15 mit Regenwasser mischen (0,33 L auf eine 5 Liter Gießkanne)
  • Diesen Sud in den Morgen- oder Abendstunden auf den Gartenboden ausbringen. Achtung: Nicht die Blattmasse/Pflanzenteile befeuchten, da Verbrennungsgefahr besteht.

Durch diese Anwendung werden die behandelten Pflanzen gestärkt und sind so weniger Anfällig gegen Krankheiten und Schädlinge.

Brennnesseljauche ist ein natürlicher Dünger, welcher leider einen sehr strengen Geruch mit sich bringt. Allerdings kann so gerade im Gemüse- und Nutzgarten auf mineralischen Düger oder chemische Pflanzenschutzmittel verzichtet werden.

Passende Artikel

Zuletzt angesehen