Versandkostenfreie Lieferung für Bestellungen ab 79€
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Kurzbeschreibung

Den Hornissenkasten sollten Sie in einer Höhe von mindestens 3 Metern aufhängen. In der Nähe des Kastens sollten keine hellen Lichtquellen sein, da Hornissen bis in die Dunkelheit hinein ausfliegen und sich dann... Mehr Informationen

Liefergrößen & Preise

79,90 € *
Merken
inkl. 19% MwSt. – zzgl.Versandkosten Lieferzeit 2 bis 3 Werktage

Produktinformationen Hornissenkasten

Beschreibung

Hornissenkasten

Ein Hornissenkasten ist aktiver Umweltschutz! Immer noch haben viele Menschen große Angst vor den interessanten Fluginsekten - Und das zu Unrecht! Ein Hornissenstich ist nicht gefährlicher als ein Bienen- oder Wespenstich. Der ganz klare Vorteil und ein Grund für einen Hornissenkasten im Garten ist die Tatsache, dass die Hornisse sich größtenteils von lebenden Insekten ernährt. Und nicht wie oft befürchtet vom sommerlichen Grillbuffet auf der Terrasse oder dem Balkon angelockt wird. Es ist sogar so, das ganz oben auf dem Speiseplan der Hornissen die bei uns Gartenbesitzern unbeliebten Wespen, Bremsen und Co stehen! Mit diesem Wissen und dem Grundsatz "Leben und leben lassen" macht ein Hornissenkasten unserer Meinung nach im Garten Sinn und ist zudem ein guter Beitrag zum Artenschutz.

Den Hornissenkasten sollten Sie in einer Höhe von mindestens 3 Metern aufhängen. In der Nähe des Kastens sollten keine hellen Lichtquellen sein, da Hornissen bis in die Dunkelheit hinein ausfliegen und sich dann leicht irritieren lassen. Der ideale Standort ist in einer ruhigen Gartenecke oder einer Landschaftshecke, bzw. am Waldrand. 

Material: Fichte / Kiefer, massiv
Einflugloch: 2 x ca. 20 mm im Durchmesser
Dacheindeckung: feste Dachpappe als Witterungsschutz
Bauart: verschraubt
Maße: ca. 30 x 30 x 69 cm

Dieser handwerklich hergestellte Hornissenkasten ist ein Produkt der Behindertenhilfe der Benedikt-Menni-Werkstatt in Gremsdorf.

Die Naturwerkstatt stellt sich vor

Vogel- und Nützlingshäuser aus der Naturwerkstatt

Benedikt-Menni-Werkstatt in Gremsdorf

Schöne, hochwertige Vogel- und Nützlingshäuser für den Garten oder den Balkon

Naturwerkstatt-bNach langem Suchen haben wir nun endlich eine Werkstatt für schöne und handwerklich gut gemachte Vogel- und Nützlingshäuser gefunden. Die Behindertenhilfe der Benedikt-Menni-Werkstatt in Gremsdorf fertigt in seiner Naturwerkstatt kleine und große Behausungen für Vögel und Nützlinge in Handarbeit an. Ob einen klassischen Meisenkasten für den Obstbaum, ein Futterhäuschen für die kalte Jahreszeit oder ein Insektenhotel für einen naturnahen Garten – das runde Sortiment hat sogar passende Vogelkästen für bedrohte Arten wie Turmfalken, Schleiereulen und Steinkauze im Angebot. Ein besonderes Highlight sind unter anderem die Baukästen mit denen nicht nur Kinder kreativ im Garten tätig werden können. Auch als Geschenkidee für Gartenfreunde ist zum Beispiel der Zwitscherkasten, der Fledermauskasten oder die Insektenhotels ein gern gewählter Artikel.

Hier gehts zum Sortiment der Vogel- und Nützlingshäuser

Die Naturwerkstatt stellt sich vor

Insektenhotel-bauenDer Begriff Naturwerkstatt hat für uns drei Bedeutungen – Markenname der Produkte, Bezeichnung einer Arbeitsgruppe und Konzept für Integration und Kooperation. Die Produkte der Naturwerkstatt sind besonders geeignet um Integration, Naturschutz und Kooperation zu vereinen. Ursprünglich als Schulungsprojekt für Beschäftigte gestartet, ist die Naturwerkstatt mittlerweile ein eigener Produktionsbereich der Benedikt-Menni-Werkstatt der Barmherzige Brüder Gremsdorf. In der Arbeitsgruppe werden verschiedene Nisthilfen, Futterhäuser und Wohnquartiere für Vögel, Insekten und Fledermäuse hergestellt.
Durch die Naturwerkstatt bieten wir nicht nur Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung, sondern auch ein umfassendes Konzept integrativer Naturschutzprojekte, Workshops und Schulungen. In den Workshops fungieren die Beschäftigten der WfbM als Experten und können so ihre Erfahrungen und ihr handwerkliches Geschick an andere weitergeben. Sie treten so aus alten Rollenmustern heraus und leiten z.B. Schüler beim Bau von Insektenhotels an. Unsere Angebote wirken dabei auf doppelte Art und Weise. Angewandter Naturschutz ist für die Teilnehmer ein eigenes, großes Lernfeld und dient zugleich als Transportmittel für soziales Lernen.

Wir kooperieren mit verschiedenen Organisationen und Einrichtungen. Mit unseren Produkten und Angeboten wollen wir möglichst vielen Menschen neue Erfahrungen ermöglichen und dadurch eine nachhaltige Wirkung für Integration und Naturschutz zu erzielen.

Hier erfahren Sie mehr über die Barmherzigen Brüder in Gremsdorf

Warum einen Hornissenkasten?

Hornissen im Garten

Ja, auch Hornissen sind Nützlinge für uns Gärtner! Zudem ist ein Hornissenstich entgegen vieler Meinungen aus dem Volksmund nicht giftiger als ein Bienen- oder Wespenstich. Die Größe und das markante brummen der Fluginsekten ist beeindruckend und macht vielen Menschen Angst - jedoch völlig unbegründet! Hornissen sind an sich friedliebende Tiere die nur darauf bedacht sind ihr Volk zu erhalten und zu schützen. Ein absolut positiver Aspekt für uns Gartenbesitzer und Freunde der Outdoorküche ist die Tatsache, das auf dem Speiseplan der Hornisse vor allem Wespen, Bremsen und Co stehen – Das macht die Hornisse für uns Menschen zu einem Nützling im eigenen Garten!

Hornissen haben leider einen sehr schlechten Ruf

Hornissennest-im-VogelkastenHornissen sind nicht giftiger oder gefährlicher als Wespen oder Bienen. Es sind an sich friedliche Tiere die nur darauf bedacht sind ihr Volk und ihre Königin zu erhalten und zu schützen. Sollte ein Nest aufgrund der örtlichen Gegebenheiten einmal stören können Sie sich in ihrer zuständigen Gemeinde, bei der Stadt oder der zuständigen Naturschutzbehörde erkundigen wer helfen kann. Es gibt Experten die eine Umsiedlung des Hornissenstaates vornehmen können!

Versuchen Sie niemals ein bestehendes Nest zu entfernen oder zu zerstören! Dies ist zum einen in Deutschland gesetzlich verboten, da Hornissen unter Artenschutz stehen – Zum anderen würden die Hornissen das zurecht als Kriegserklärung auffassen und sich wehren!
Leider werden die natürlichen Nistmöglichkeiten in freier Natur immer weniger, auch breitet sich der Mensch immer mehr in Richtung Natur aus – Somit sind die Insekten heute gezwungen geeignete Nistplätze in unseren Siedlungen zu suchen. Hornissenköniginnen suchen in der Natur alte, hohle Baumstämme die groß genug sind für das neue Hornissennest. In unseren Hausgärten bauen die Hornissen Ihre Nester zum Beispiel gerne in Gartenhäuschen, alten Vogelkästen oder Rollokästen – alles Stellen an denen das Nest geschützt und trocken gebaut werden kann.

Den Hornissen eine Alternative bieten

Die Hornissenkönigin überwintert alleine an einem geschützten Platz und erwacht sobald die Temperaturen nach dem Winter wieder steigen. Im Frühling (ca. April/Mai) fliegt sie aus um einen geeigneten Standort für ihr neues Nest zu finden.
Unser Hornissenkasten bringt Abhilfe und sorgt dafür dass die Hornissen einen sicheren und ordentlichen Platz zum Nisten und leben in Ihrem Garten haben. Aufgehängt werden sollte dieser bereits im März, in einer ruhigen Gartenecke und in einer Höhe von mindestens 3 bis 4 Meter. Ideal ist ein Standort mit Morgensonne und Schutz vor der intensiven, sommerlichen Mittagshitze. Diese Empfehlung gilt übrigens für alle Vogel- und Nützlingshäuser. Ist der Standort richtig gewählt wird schon bald ein Hornissenvolk einziehen. Hornissen bauen jedes Jahr ein neues Nest - das alte sollten Sie jedes Jahr im März entfernen. Gehen Sie dabei aber nicht zu gründlich vor - es kann ruhig etwas von den alten Waben im Hornissenkasten verbleiben. In der Regel wird diese beim Neubau mit verwertet.

HornissenkastenWarum einen Hornissenkasten im Garten aufhängen?

  • Die Wahrscheinlichkeit das die Hornissen im Hornissenkasten und nicht im Rollokasten oder Gartenhaus ihr Nest bauen ist recht groß
  • Auf dem Speiseplan der Hornissen stehen nicht süße Lebensmittel sondern vor allem Wespen, Bremsen und Co – was sich durchaus positiv auf das Gartenerlebnis für uns Menschen auswirkt und die Hornisse an sich zu einem Nützling macht!
  • Gerade in größeren, naturnahen Gärten sollte ein Hornissenkasten nicht fehlen
  • Ein Hornissenkasten ist aktiver Umweltschutz und trägt zur Artenvielfalt und zum Artenschutz bei
Bewertungen 0 von 5 Sternen bei 0 Bewertungen
Kundenbewertungen für "Hornissenkasten"
Häufe Fragen zu Hornissenkasten
Neue Frage stellen ...
Neue Frage zum Artikel stellen ...
(Email wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Sie auch interessieren

Die neuesten Garten-Tipps

 
Gartenarbeiten im Oktober
Wichtige Gartenarbeiten im Monat Oktober - Hier ein paar Gärtnertipps aus unserem Gartenkalender Weiterlesen
 
Pflanz- & Pflegeanleitung Sträucher,...
Sträucher, Büsche und Bäume im Garten richtig pflanzen, düngen, schneiden - Hier erfahren Sie was bei einer Pflanzung beachtet... Weiterlesen
Alle Garten-Tipps
Zuletzt angesehen