Versandkostenfreie Lieferung für Bestellungen ab 79€

Weinrebe als Kübelpflanze Garten-Tipp

Weinrebe als Kübelpflanze

Ein altes Weinfass eignet sich sehr gut als Pflanzgefäß für große Pflanzen wie zum Beispiel der Weinrebe mit ihren leckeren Trauben. Wie Sie stilecht die Weinrebe in ein altes Weinfass pflanzen erfahren Sie hier!

Pflanzen-Shop

Artikel zum Garten-Tipp finden Sie in unserem Pflanzen-Shop

Zum Shop

Ein altes Weinfass für Weinreben

Topf- und Kübelbepflanzungen gewinnen immer mehr an Bedeutung. Nicht nur aus Gärtnersicht ist es schön das nun auch immer öfter graue Ecken und versiegelte Flächen begrünt und verschönert werden. Es gibt viele Pflanzen die sich sehr gut für eine Kübelbepflanzung eignen. Theoretisch kann jede Pflanze als Kübelpflanze kultiviert werden - es ist immer nur eine Frage der Topfgröße! 

Weinfass als PflanzkübelFür unsere Weinreben haben wir alte Barriquefässer ausgewählt. Das Volumen je Fass beträgt gut 220 Liter und sollte zwei Weinreben, plus Unterbepflanzung über viele Jahre ausreichen. Sicher hätte auch ein kleineres, leichteres Fass ausgereicht, doch bietet solch ein großes Fass folgende Vorteile bei einer Kübelbepflanzung

  • Großes Erdvolumen erhitzt sich im Sommer nicht so schnell und friert auch im Winter nicht so schnell ein
  • Großer Feuchte- und Nährstoffspeicher
  • Das Gewicht von Fass und Substrat ist so groß das der Kübel auch bei Sturm nicht umfällt
  • Optisch, und proportional eine schöne Höhe
  • unsere freilaufenden Kanninchen kommen nicht an die Pflanzen :-)

Weinfass mit Rankgitter bepflanzenWeinfass als Pflanzgefäß vorbereiten

Die erste Arbeit bei einer Kübelbepflanzung ist auch gleich eine der wichtigsten! Überschüssiges Gieß- und Regenwasser muss zügig abfließen können. Daher sind möglichst große Löcher am Boden des Fasses unumgänglich. Mit einem großen Holzbohrer mehrere Löcher ins Holz bohren. Wir haben den Boden mit 9 Löcher á 45 Millimeter Durchmesser versehen - so beugen wir ein verschlämmen und versiegeln über viele Jahre vor!

Nachdem wir den Boden nun für eine erfolgreiche Bepflanzung präpariert haben, können wir dieses am Ort aufstellen und das Rankgitter einbauen. Das Rankgitter bauen wir ebenfalls selber und haben uns für eine Kombination aus Eichenholz (gleiches Holz wie die Fässer) und Bambusstangen entschieden. Für den Bau einfach zwei Holzlatten (ca. 2,5 Meter lang) im unteren Bereich mit einem Abstand von ca. 35-40 cm doppelt verbinden und in regelmäßigen Abständen mit 2cm großen Bohrlöcher versehen.
Durch die Löcher werden später einfach die Bambusstangen gesteckt und der Wein kann an Ihnen hochwachsen. Das Rankgitter sollte vor dem Einfüllen der Erde eingebaut werden - so haben Sie die Möglichkeit das Spalier am Fass zu befestigen.

Weinfass mit Weinreben bepflanzenJetzt wird gepflanzt

Die unteren 10 cm vom Fass füllen wir mit Drainagekies (16/32 oder 32/64) auf, darauf ein Stück Mulchvlies um zu verhindern das die Erde in die Drainageschicht schlemmt. Das restliche Volumen wird nun mit einer Mischung aus Pflanzerde und sandig-kiesigem Mutterboden aufgefüllt.

So präpariert werden nun die Weinreben gepflanzt. Als Faustregel beim Pflanzen von Weinreben gilt: immer eine Hand breit tiefer einpflanzen wie im Kulturtopf. Die Erde um die Pflanze zu guter Letzt fest andrücken.

Nach der Pflanzung ist es wichtig das eventuelle Luftlöcher im Boden geschlossen und aufgefüllt werden. Daher ist es sehr wichtig die Pflanzstelle nach der Pflanzung kräftig zu gießen und einzuschlämmen. So kann die Weinrebe nahtlos ihre Wurzeln ausbreiten und gedeihen.

Passende Weinreben für eine Kübelbepflanzung finden Sie in unserem Pflanzen-Onlineshop. Als Unterpflanzung bieten sich zum Beispiel Thymian, Rosmarin oder Lavendel an! Aber auch Blütenstauden wie der robuste Storchschnabel sind dankbare Pflanzen.

 

 

Passende Artikel

Zuletzt angesehen

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unseren Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.