Versandkostenfreie Lieferung für Bestellungen ab 79€
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Hirschzungenfarn

Phyllitis scolopendrium Zur Übersicht

Kurzbeschreibung

Wuchshöhe: bis 50 cm Wuchsbreite: bis 35 cm

Der Hirschzungenfarn ist einer der wenigen Farnsorten mit ungefiederten, glatten, zungenförmigen Blattwedeln. Die Pflanzen sind wintergrün und haben einen aufrechten, trichterförmigen Wuchs.

Mehr Informationen

Liefergrößen & Preise

Pflanze im Topf:

Topfware, eine ganzjährige Pflanzung ist möglich
ab 3 3,49 € *
ab 12 3,19 € *
ab 24 2,99 € *
3,69 €*
Merken
inkl. 7% MwSt. – zzgl.Versandkosten Lieferzeit 4 bis 5 Werktage

Produktinformationen Hirschzungenfarn

Beschreibung

Hirschzungenfarn - Phyllitis scolopendrium

Der Hirschzungenfarn ist einer der wenigen Farnsorten mit ungefiederten, glatten, zungenförmigen Blattwedeln. Die Pflanzen sind wintergrün und haben einen aufrechten, trichterförmigen Wuchs. In der Natur findet man den einheimischen Farn in der Nähe von Kalkfelsen, in Schluchten und Spalten feuchter Bergwälder. Er liebt einen kalkreichen, feuchten, locker humosen Boden in halbschattiger bis schattiger Lage. Ob im schattigen Steingarten, am/im kalkhaltigen Mauerwerk, im Schattengarten zusammen mit Prachtspieren, Silberkerzen und Anemonen oder im Trog - der Hirschzungenfarn mit seinen ledrig, dunkelgrünen Wedeln ist eine tolle Bereicherung im Farnsortiment und vielseitig verwendbar!

Details

Blatt glatte, zungenförmige, ledrig dunkelgrüne Wedel, wintergrün
Wuchs horstbildend, aufrecht, trichterförmig
Wuchshöhe bis 50 cm hoch
Standort halbschattig bis schattig
Boden feuchter, locker humoser bis sandig-steiniger, kalkreicher Gartenboden
Besonderheit liebt kalkhaltigen Boden; unverwechselbares Erscheinungsbild aufgrund der ungefiederten, glatten Wedel
Immergrün ja
Winterhärte sehr gut

Verwendungs- und Pflanzempfehlung für den Hirschzungenfarn

Verwendung am Gehölzrand, im Farnbeet, im Schattenbeet, Blattschmuckstaude, schattige Bereiche im Steingarten, schattige Mauerfugen und Kalksteine, zur Trog- und Topfbepflanzung, Schnittpflanze, für Naturgärten & Parkanlagen mit Waldcharakter
Pflanzen pro Quadratmeter 7 bis 9 Pflanzen
Pflanzabstand ca. 35 cm
Pflanzempfehlung einzeln oder in kleinen Gruppen von 3 bis 5 Pflanzen
Verwendungsbeispiele

Verwendungsbeispiele für den Hirschzungenfarn

  • Farne sind die idealen Pflanzen für dunkle, feuchte Problemstandorte - mit ihren frischgrünen Wedeln erhellen und beleben sie schattige Ecken
  • im schattigen Steingarten mit kalkreichen Boden kann der Hirschzungenfarn seine ganze Schönheit entfalten
  • auch in Mauerfugen oder im Schlagschatten von Mauern und Steinen ist der passende Platz für diesen Farn
  • robuster Farn für viele Waldsituationen, z. B. am Gehölzrand, unter Bäumen oder am Bachrand
  • in Parkanlagen mit Baumbestand strahlen kleine Farngruppen eine gewisse Leichtigkeit, Natürlichkeit und Ruhe aus
  • auch in Pflanzgefäßen (ca. 7 Liter Erdvolumen) an schattigen, luftfeuchten Standorten kann dieser Farn kultiviert werden
  • in alten rustikalen Trögen lassen sich zusammen mit Streifenfarn, kleinen Prachtspieren, Seggen und schattenliebenden Bodendeckern kleine Landschaften erschaffen - ein schattiger Standort ist Voraussetzung für ein gutes Gedeihen der Pflanzen!
  • robuste, wintergrüne Blattschmuckstaude für schattige Staudenbeete und Rabatten, z. B. in Kombination mit Prachtspieren, Funkien oder Schattengräsern wie der Segge
  • im Farnbeet ist der Hirschzungenfarn wegen seiner glatten, ungefiederten Wedel ein besonderer Hingucker und Exot!
  • die glänzenden, dunkelgrünen Wedel werden auch gerne in der Blumenbinderei als Schnittgrün verwendet
Gärtner-Tipp
Loading
Ein Tipp von
Gärtnermeisterin Brigitte
Allgemeine Pflanz- & Pflegehinweise
Loading
Bewertungen 5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Kundenbewertungen für "Hirschzungenfarn"
Bewertung vom 29.10.2015

schön

Bewertung vom 14.06.2015

Sehr gute Qualität

Bewertung vom 10.06.2015

Sehr schöne, gut durchwurzelte Pflanze.

Bewertung vom 17.05.2015

Die Pflanzen sehen gut (gesund, kräftig), auch wenn sie natürlich erst noch wachsen müssen.

Bewertung vom 25.04.2015

Wächst nach nur einer Woche bereits beträchtlic und fühlt sich wohl!

Bewertung vom 17.04.2015

Kam wunderbar verpackt an und ist bereits gut angewachsen. Keine Pflanze ging nach dem einsetzen ins Bett ein

Häufe Fragen zu Hirschzungenfarn
Neue Frage stellen ...
Neue Frage zum Artikel stellen ...
(Email wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die neuesten Garten-Tipps

 
Gartenarbeiten im Oktober
Wichtige Gartenarbeiten im Monat Oktober - Hier ein paar Gärtnertipps aus unserem Gartenkalender Weiterlesen
 
Pflanz- & Pflegeanleitung Sträucher,...
Sträucher, Büsche und Bäume im Garten richtig pflanzen, düngen, schneiden - Hier erfahren Sie was bei einer Pflanzung beachtet... Weiterlesen
Alle Garten-Tipps
Zuletzt angesehen

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unseren Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.