Native Plants Gartenblog

Schlagwort Archiv: Haselnuss

Jetzt Haselnüsse ernten, richtig trocknen und lagern

Ernten von Haselnüssen

Selbst geerntet schmeckt doch am besten! Das gilt nicht nur für Obst und Gemüse, sondern auch für Haselnüsse. Vielerorts, ob im eigenen GaSONY DSCrten, bei Spaziergängen in der Natur oder in Parkanlagen, sind Haselnuss-Sträucher anzutreffen. Von Mitte September bis Ende Oktober sollte man in der Nähe des Fruchtgehölzes etwas genauer auf den Boden schauen, denn das sind die Erntemonate der Haselnuss. In dieser Zeit werden fast täglich die auf dem Boden liegenden Nüsse eingesammelt, damit die Früchte im feuchten Gras nicht schimmeln. Von den Sträuchern sollten keine Nüsse gepflückt werden, deren Schale noch grün ist und die noch fest in der Fruchthülle sitzen, da diese noch nicht ausgereift sind.

Trocknen der gesammelten Früchte

Nach dem Ernten müssen die Nüsse noch 4 bis 6 Wochen getrocknet werden. Frisch gesammelte Früchte dürfen nicht in luftdichten Behältern oder Plastiktüten aufbewahrt werden, da diese sonst schnell Schimmel ansetzen und faulen. Nur Nüsse die keine Risse, Bruchstellen oder Fraß Löcher in der Schale aufweisen werden getrocknet, da sich dort leicht Schimmelpilze bilden. Beschädigte Früchte können entweder sofort gegessen, oder als Futter für Eichhörnchen und Vögel ausgelegt werden.
Haselnuss_web1Zum Trocknen werden die Nüsse auf ein Tablet gelegt oder in luftdurchlässigen Behältern wie Obstkisten und Weidenkörbchen gelagert. Dabei ist zu beachten, dass die Nüsse möglichst einzeln liegen. Bei geringer Luftfeuchtigkeit, z.B. auf der Fensterbank über der Heizung oder auf einem gut belüfteten Dachboden können die Haselnüsse dann ideal ausreifen. Mehrmals in der Woche sollten die Nüsse gewendet werden, so können sie von allen Seiten gleichmäßig trocknen.

Die Lagerung

Ist der Prozess des Trocknens abgeschlossen, können die Nüsse in Kartoffel- oder Zwiebelsäckchen umgefüllt und an Plätzen mit geringer Luftfeuchtigkeit gelagert werden. So sind Haselnüsse bis zu einem Jahr haltbar.
SONY DSCEine weitere Möglichkeit der Lagerung ist das Einfrieren. Dazu müssen die Nüsse mittels Nussknacker entkernt werden. Nun gibt es zwei Möglichkeiten: entweder werden die ganzen Haselnusskerne eingefroren oder man betreibt etwas mehr Aufwand und dreht die Kerne durch eine Mühle bzw. Raspel. Dann werden die gemahlenen Nüsse portionsweise abwogen und tiefgekühlt. Somit erspart man sich beim Kuchen oder Plätzchen backen viel wertvolle Zeit.

Neben der heimischen Haselnuss mit dem botanischen Namen Corylus avellana, können Sie in unserem Pflanzen-Online-Shop auch die wohlschmeckende Haselnuss `Rotblättrige Zellernuss´ oder die Bluthasel mit dem auffällig roten Laub kaufen. Sollten Sie eine Nussallergie haben, empfehlen wir Ihnen die Korkenzieherhasel, die nur sehr wenige Früchte ausbildet. Außerdem bieten wir Ihnen ein Set bestehend aus 5 Sträucher für den Naturgarten an, das neben der Haselnuss noch 4 weitere heimische Gehölze für einen naturnahen Gehölzstreifen oder eine Hecke enthält.

Neue Korkenzieherhasel im Sortiment

Unser Sortiment an Pflanzen wird regelmäßig erweitert und ergänzt. Ein, wie wir finden, sehr gutes neues Ziergehölz ist die Korkenzieherhasel ‚Twister‘.

Korkenzieherhasel TwisterMit seinem straff aufrechten Wuchs und den für die Korkenzieherhasel typischen, gedrehten Zweige wirkt diese Pflanze alleine als Solitär oder in Kombination mit anderen Ziersträuchern und Blütengehölzen sehr dekorativ. Auch an der Terrasse oder im Eingangsbereich ist diese Gehölz unsere Empfehlung. Neben einer Gartenpflanzung kann dieser Zierstrauch auch viele Jahre als Kübelpflanze gehalten werden. Für langanhaltende Freude sollte hier ein Kübel mit mindestens 30 Liter Fassungsvermögen gewählt werden.

Zudem empfiehlt sich ein jährlicher Auslichtungsschnitt im Frühjahr. Schneiden Sie einfach immer die ältesten Triebe so tief wie möglich aus der Basis heraus. So schaffen Sie Platz und Luft für neue, junge, gedrehte Treibe. Die abgeschnittenen Zweige dienen wunderbar als Vasenschmuck – In Kombination mit Forsythien-, Weiden oder Kirschzweigen kann das Warten auf den Frühling verkürzt werden.

Weitere Informtaionen in unserem Pflanzenshop

Weibliche, rote Haselnussblüte

Jeder kennt die männlichen Blüten der Haselnuss. Wie alle Birkengewächse, wozu die Hasel und auch die Hainbuche gehören, bilden sie im zeitigen Frühjahr bis zu 8 cm lange, gelbe bis braue Kätzchen aus. Um die weiblichen Blüten zu entdecken muss man schon sehr nahe ran! Doch dann fallen einem die kleinen Blüten mit den grazilen, rötlichen Blütenfäden sofort ins Auge.

Die Haselnuss ob in Natur- oder Korkenzieherform sind sehr schöne Ziersträucher für den heimischen Garten. Gerade die Naturform kann durch einen regelmäßigen Verjüngungschnitt an der Basis (Alte Triebe so tief wie möglich aus der Basis entfernen) auf eine Hausgartentaugliche Größe gehalten werden. Der beste Schnittzeitpunkt ist die jetzige Jahreszeit ( Februar-März). Die abgeschnittenen Äste eignen sich aufgrund des geraden Wachstums sehr gut für selbstgebaute Rankgitter und Obilisken.