Native Plants Gartenblog

Schlagwort Archiv: Gartenmöbel

Moderne Outdoor Möbel werten den Garten auf

Wer schicke Gartenmöbel auf seiner Terrasse platziert schafft de facto ein verlängertes Wohnzimmer. Umgeben von modern geflochtenen Rattan Stühlen, Sonnenliegen aus glänzendem Edelstahl und anmutigen Sonnenschirmen kann man den Sommer im Garten jeden Tag in vollen Zügen richtig genießen. Eigentlich wäre es doch schade, das schöne Bild einer tollen Garten Anlage mit PVC Billigstmöbeln zu zerstören. Das soll nicht heißen, dass Kunststoff Gartenmöbel grundsätzlich billig aussehen oder unmodern sind. Auch hier gibt es sehr wohl hochwertige Exemplare im tollen Design zu kaufen.

Ansonsten haben sich bei der anspruchsvollen Klientel vor allem Rattan, Edelstahl und Tropenholz Gartenmöbel durchgesetzt. Solche Möbel sehen einfach edel aus und passen perfekt zu gepflegten Pflanzen und penibel geschnittenen Hecken.

Es muss nicht immer Terrasse oder Garten sein. Wer nur über Balkon Fläche verfügt, muss keineswegs auf sein Outdoor Wohnzimmer verzichten. Ist nur wenig Außen Fläche verfügbar, gilt es dort in geschickter Manier kleine Möbel auf engstem Raum zu platzieren. Findige Möbelhersteller haben hierfür mittlerweile viele gute Ideen verarbeitet. Dazu zählen nicht bloß klappbare Gartenmöbel.

Familien, die über massig Platz auf der Terrasse verfügen, können sich glücklich schätzen. Sie können ihrer Phantasie freien Lauf lassen und ein richtiges Außenparadies im Garten schaffen. Besonders schön wirken Sitzgruppen, die zusammen mit großen Sonnenschirmen, zu einer Terrassen Lounge vereint sind. Hier fühlt sich nicht nur die ganze Familie wohl, auch Nachbarn und Freunde werden den nächsten Grillabend in Ihrem Garten garantiert in vollen Zügen genießen. Weitere Tipps rund um Pflanzen, Terrasse und Gärten auf Gartenheinz.de

Mit der richtigen Gartengestaltung gekonnt optische Akzente setzen

Heutzutage zählt der Garten wie selbstverständlich zur Wohnsphäre. Während er früher hauptsächlich zum Anbauen von Nutzpflanzen gebraucht  und urwüchsig belassen wurde, wird er heute gerne gestaltet und arrangiert, wie auch der innerhäusliche Wohnraum.

Kräutergarten – Der kleine Nutzgarten im Hausgarten

Das letzte Überbleibsel des bäuerlichen Nutzgartens im durchschnittlichen Hausgarten ist der Kräutergarten. Viele schätzen die ständige Verfügbarkeit frischer Kräuter direkt unter dem Küchenfenster. Viele Kräuter haben darüber hinaus eine schöne Blüte und dienen so auch als dekoratives Element. Außerdem gibt es viele attraktive Arten, auf die man einen Kräutergarten anlegen kann. Wird das Kräuterbeet beispielsweise als Kräuterschnecke angelegt, stellt es einen besonderen Hingucker dar. Die gemauerte Spirale bietet darüber hinaus optimale Bedingungen für das Pflanzen von Schatten- als auch Sonnenkräutern. Besonders gut lässt sich ein Kräuterbeet in einen Steingarten integrieren. In der freien Natur wachsen Kräuter vor allem in steiniger Umgebung und fühlen sich daher in der Gegenwart der grauen Riesen besonders wohl.

Gartengestaltung mediterran

Wer sich aber nicht so recht vorstellen kann, sich in einem Steingarten wohlzufühlen, dem bieten sich viele weitere Optionen der Gartengestaltung. Besonders beliebt ist der mediterrane Garten. Er überzeugt mit einer warmen Farbgestaltung, gemütlichen mediterranen Gartenmöbeln und der Gestaltung mit Terrakotta-Elementen. Die italienische Gartenarchitektur orientiert sich an horizontalen Linien und beschränkt sich auf die Rohstoffe Stein und Metall. Da Holz im Mittelmeerraum ein rarer Rohstoff ist, wird es im mediterranen Garten nicht verwendet. Die Gartenmöbel sind zumeist aus Metall oder Rattan. Seine ordentliche Wirkung erhält der italienische Garten durch den Bau von Natursteinmauern, die natürliche Begrenzungen innerhalb des Gartens darstellen. Diese können nach Belieben mit bepflanzt werden. Typische mediterrane Kübel-Pflanzen sind Oleander und Palmen, die jedoch in unseren Breiten im Haus überwintert werden müssen.