Native Plants Gartenblog

Schlagwort Archiv: Düngen

Nadelgehölze und den Rasen richtig düngen

Bittersalz gegen Magnesiummangel an Ihren Nadelgehölzen

Die Nadeln Ihrer Koniferen sehen braun aus, der Baum wirkt nicht vital? Besonders an alten Pflanzenteilen ist von innen nach außen eine Braunfärbung zu erkennen? Das sind meist Anzeichen für Magnesiummangel. Denn Magnesiummangel zeigt sich durch Braunfärbung an den Pflanzen, weil hier kein Chlorophyll gebildet werden kann, welches bekanntermaßen für die Blattfarbe zuständig ist.
Manna Bittersalz  hilft gegen diese Krankheitserscheinungen schnell und zuverlässig, es wirkt direkt über die Wurzel.
Bringen Sie gerne auch vorbeugend 50g/m² auf. Sind größere Bäumen betroffen, ab ca. 2m Höhe, sollten 100-200g/m² Bodenfläche ausgestreut werden. Bringen Sie das Bittersalz in den durch Zweige und Äste beschatteten Bereich aus und arbeiten es leicht unter. Bei Trockenheit muss anschließend gut gewässert werden, damit die Nährstoffe sich auflösen und der Pflanze zur Verfügung stehen können. Bei schwerem Magnesiummangel kann die Gabe 2-3 im Jahr wiederholt werden. Die beste Zeit für eine Düngung ist das beginnende Frühjahr. Im späten Herbst gehen die Gehölze in die Vegetationspause, eine Düngung wäre jetzt nicht sinnvoll.

Eisendüngung gegen Moos und Verfärbungen in Ihrem Rasen

Rasen, der von Moos befallen ist oder gelbe Stellen aufweist, sieht nicht sehr gepflegt aus und vor allen Dingen ist es ein Hinweis, dass dem Rasen Nährstoffe fehlen. Denn, wenn der Rasen gesund und gut versorgt ist, hat Moos keine Chance.

In der Hauptwachstumsphase (Frühling bis Frühsommer) ist eine gute Zeit für eine Düngerkur. Stark von Moos befallene Stellen sollten Sie entfernen und an den kahlen Stellen mit unseren Kleinpackungen Rasenerneuerung nach säen, zuletzt Manna Eisendünger an diesen Stellen aufbringen, das hilft bei der Regeneration des Rasens, die Lücken schließen sich schneller. Pro 10 Liter Gießwasser lösen Sie 25og  auf, das genügt für ca. 10m² Rasenfläche. Der Dünger kann auch ausgestreut werden, dann benötigt man 25g/m². Streuen Sie das Granulat gleichmäßig aus und sorgen Sie anschließend für eine gute Wasserversorgung. Gerne im Herbst noch einmal eine kleine Eisendüngung vornehmen, das stärkt den Rasen für den Winter.
Eisenmangel tritt auch an Rosen, Rhododendren oder auch Bambussen auf. Diese Blattverfärbungen nennt man Chlorosen, sie sind ein sicheres Zeichen dafür, dass die Pflanze einen Nährstoffmangel hat. Geben Sie auch hier gerne unseren Manna-Eisendünger.
Bitte achten Sie bei der Ausbringung des Düngers darauf, dass Sie aus hygienischen Gründen immer Handschuhe tragen!
Bestellen Sie jetzt bei uns im Pflanzen- und Gartenshop Ihren Dünger-Vorrat, im Frühling hat der Gärtner meist so viel zu tun, dass Einkäufe besser vorab erledigt sind!