Native Plants Gartenblog

Schlagwort Archiv: Dickmaulrüssler

Nematoden gegen Dickmaulrüssler

Dickmaulrüssler sind wohl die am meisten gefürchtetsten Schädlinge des Gärtners.

Das Schadbild zeigt sich erst in der Gelbfärbung der Blätter anschließend im Blattfall und führt letztendlich leider oft zum Absterben der Pflanze. Dieses Schadbild tritt nicht nur bei Rhododendron, Kirschlorbeer und Kamelien sondern auch bei beliebten Kübelpflanzen, wie zum Beispiel Buchs, Trompetenblume  und Rabatten-Stauden auf! Zudem sind es nicht die großen, nachtaktiven Käfer sondern deren gefräßigen, weißen Larven mit braunem Kopf, welche sich an den wichtigen Wurzeln der Pflanze zu schaffen machen.

Eine Bekämpfung kann somit effektiv nur unter der Oberfläche stattfinden! Sehr bewährt hat sich der Einsatz von Nematoden (Fadenwürmer). Diese Winzlinge sind als Feinde der Dickmaulrüssler – die Freunde der Gärtner! Sie dringen in die  gefräßigen Larven ein und sondern ein für Mensch, Pflanze und Tier unbedenkliches Bakterium ab welches die Larve innerhalb weniger Tage abtötet.

Die beste Zeit Dickmaulrüssler zu bekämpfen ist April bis Mai und im Herbst von August bis September. Achten Sie nach der Ausbringung auf ein ausreichendes Wässern da die Nematoden sich im Bodenwasser bewegen.