Über 10 Jahre Erfahrung im Pflanzenversand Nachhaltig in Heu verpackte Pflanzen Versand per DPD oder DHL Nutzen Sie unseren kostenlosen Heckenplaner für Ihre bunte Hecke!
Zum Native Plants Blog
Menü
Native Plants - Deine Pflanzerei
 
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Mammutbaum

Sequoiadendron giganteum Zur Übersicht

Kurzbeschreibung

Wuchshöhe: bis 50 m Wuchsbreite: bis 10 m
  • Besonders hohe Lebenserwartung
  • Imposanter Wuchs
  • Immergrünes Nadelwerk
  • Viele Jahre im Kübel kultivierbar
Mehr Informationen

Liefergrößen & Preise

41,95 €* Im 5-Liter-Topf, eine ganzjährige Pflanzung ist möglich
41,95 € *
Merken
*Preise inkl. deutscher MwSt.; der Gesamtpreis ist abhängig vom Mehrwertsteuersatz des Lieferlandes. – zzgl. Versandkosten Lieferzeit 6 bis 8 Tage

Produktinformationen Mammutbaum

Beschreibung

Der Mammutbaum ist ein beeindruckender Geselle. Ursprünglich stammt Sequoiadendron giganteum aus Nordamerika, wo ihn die Menschen auch „Giant Redwood“ nennen. Bei uns in Europa erreichen Mammutbäume ebenfalls stattliche Größen und begeistern im Garten mit ihrer besonderen Optik.

Wer einen Mammutbaum kaufen möchte, sollte sich vorab über die Bedürfnisse dieses Riesen informieren. Hier erfahren Sie deshalb alles, was Sie wissen müssen.

Eigenschaften des Mammutbaums

Details in Kürze:

Wuchs

kegelförmig wachsender Baum mit abstehenden Zweigen

Wuchshöhe

im Alter bis ca. 50 Meter hoch (in Europa) und über 10 Meter breit

Zuwachs pro Jahr

ca. 30 bis 80 cm

Belaubung

schuppenförmig, blaugrün

Immergrün

ja

Blüte/Frucht

gelbe Kätzchen, braune Fruchtzapfen

Standort

sonnig bis halbschattig

Boden

sandig-humoser, feuchter, durchlässiger Gartenboden

Rückschnitt

kein Schnitt nötig

Winterhärte

sehr gut

Wurzelsystem

Herzwurzler

Verwendung

Solitärgehölz, Liebhaberpflanze, Hausbaum

Kübelbepflanzung

aufgrund der Wuchsgröße eher ungeeignet, im Stil Urbaner Gärten im großen Kübel aber für viele Jahre möglich

Der Riesenmammutbaum überrascht in vielerlei Hinsicht mit besonderen Eigenschaften und Fähigkeiten. Nicht nur seine Lebenserwartung ist hoch, denn die Rinde erfüllt eine ganz spezielle Schutzfunktion. Die Bäume, die zu den Sumpf-Zypressengewächsen zählen, können in einer Höhe von bis zu 2.500 Metern gedeihen, für den heimischen Garten wird dies jedoch zweitrangig sein.

Die häufigsten Fragen inklusive passender Antworten rund um den Mammutbaum im Garten finden Sie im Folgenden:

Wie sieht ein Mammutbaum aus?

Der Mammutbaum verfügt über einen kegelförmigen Wuchs mit weit abstehenden Zweigen. Im unteren Bereich ist er weitaus dicker als in Richtung Krone. Die Rinde ist rotbraun gefärbt und sehr dick sowie faserig. Sie harzt nicht und hat die besondere Eigenschaft, den Baum vor Feuerschäden zu schützen.

Wie groß wird der Mammutbaum und wie schnell wächst er?

In Europa erreicht ein Mammutbaum eine Höhe von bis zu 50 Metern. Er kann dabei bis zu zehn Meter breit werden. Bis es so weit ist, dauert es aber eine Weile. Zwischen 30 und 80 Zentimeter legt der künftige Riese pro Jahr zu.

Wie sieht das Blattwerk aus, das der Mammutbaum ausbildet?

Blaugrün gefärbt sind beim Mammutbaum die Blätter oder auch Nadeln. Diese sind in geschraubter Anordnung entlang der Zweige zu finden und können eine Länge von bis zu zwölf Millimetern erreichen. Ihre Spitze kann beim Pflegen des Baums durchaus piksen, weshalb sich Handschuhe empfehlen.

Wann blüht und fruchtet der Mammutbaum?

In einem Alter von etwa zehn Jahren, wenn der Mammutbaum eine Größe von bereits recht stattlicher Natur erreicht hat, blüht er zum ersten Mal. Zu finden sind dann am Baum männliche und weibliche Blütenstände, wobei die weiblichen eine gelbe Farbe aufweisen und aufrecht stehen.

Ein Jahr nach der Blüte zeigen sich die braunen Zapfen. Die Mammutbaum-Frucht wird bis zu acht Zentimeter lang und weist die Form eines Eis auf. In ihnen wiederum ruhen die nur drei bis sechs Millimeter großen Samen für neue Mammutbäume.

Wie alt wird ein Mammutbaum?

Viele Jahre lang können Sie dem Mammutbaum beim Wachstum zusehen. Bei guter Pflege handelt es sich hier um einen Baum, der von Generation zu Generation vererbt wird. Weltweit sind die ältesten Mammutbäume weit über 2.000 Jahre alt.

Ist der Mammutbaum winterhart und immergrün?

Der Mammutbaum ist in der Jugend ein klein wenig frostanfällig und bevorzugt im Kübel einen leichten Schutz. Immergrün ist er in jedem Fall. Seine Nadeln gehen etwa alle drei bis vier Jahre verloren und werden dann durch neue ersetzt.

Ist der Mammutbaum giftig?

Nein, dieser Baum ist ungiftig, weist aber gleichermaßen keine Anteile auf, die sich für den Verzehr anbieten würden.

Verwendungs- und Pflanzempfehlung für den Mammutbaum

Pflanzempfehlung in Kürze:

Verwendung

Einzelpflanzung, für große Gärten, Liebhaberpflanze, als Kübelpflanze für viele Jahre im Stil Urbaner Gärten, Japangarten, Familiengarten, immergrüner Sichtschutz

Pflanzabstand

Zu anderen Bäumen ca. 5 Meter, eine Unterbepflanzung mit Stauden, Gräsern, Bodendeckern ist sehr gut möglich

Als Kübelpflanze

aufgrund der Wuchshöhe im Alter eher ungeeignet, als Hingucker im Stil von Urban Gardening aber für viele Jahre in einem großen Kübel machbar

Pflanzempfehlung

Einzeln, an einem schönen Platz im großen Garten

Viele Gartenfreunde entscheiden sich dafür, einen Mammutbaum zu pflanzen, weil sie sich eine beständige Größe für ihren Garten wünschen. Und in der Tat faszinieren die großen Bäume optisch als auch aus Liebhabersicht in einigen Gartensituationen. Diese gehören zu den beliebtesten:

Mammutbaum im Kübel

Überraschung: Es ist möglich, einen Mammutbaum im Kübel zu kultivieren. Wichtig zu wissen ist nur, dass das nicht für immer funktioniert. Ein junger Baum kann in einem ausreichend großen Kübel im Stile urbaner Gärten jedoch viele Jahre beeindrucken. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass das Substrat nicht austrocknet, und gönnen Sie dem Baum im Winter einen leichten Schutz mit Vlies rund um den Wurzelballen.

Sonstige Verwendungsbeispiele

Auch für diese Einsatzzwecke kaufen Gartenfreunde gerne Mammutbäume:

  • als Solitärgehölz in großen Gärten
  • als Liebhaberpflanze mit besonderem Charakter
  • als traditioneller und langlebiger Hausbaum

Tipps für die Pflanzung und Pflege des Mammutbaums

Haben Sie sich dazu entschieden, einen Mammutbaum in Ihren Garten zu holen, gibt es gute Nachrichten: Besonders anspruchsvoll sind die Riesen nämlich nicht.

Damit dennoch nichts schiefgeht, erfahren Sie im kompakten Überblick, was bei Pflege und Pflanzung zu beachten ist:

  • Standort und Boden: Sonnig bis halbschattig mit sandig-humosem, feuchtem und doch durchlässigem Gartenboden bevorzugen Mammutbäume ihren Standort. Der Boden sollte nicht zu dicht sein und gegebenenfalls vorab mit Sand aufgelockert werden.
  • Pflanzzeit und -abstand: Zu anderen Bäumen braucht der Mammutbaum einen Abstand von etwa fünf Metern, eine Unterbepflanzung mit Stauden, Gräsern, Bodendeckern ist aber selbst in unmittelbarer Nähe sehr gut möglich.
  • Pflege: Sie müssen einen Mammutbaum nicht schneiden und auch eine Düngung ist nicht notwendig, da die Riesen eher mäßig nährstoffreiches Substrat bevorzugen. Das Wichtigste bei der Pflege ist, dass sich Ihr Baum auf eine kontinuierliche Versorgung mit ausreichend Wasser verlassen kann. 

Fazit: Ein Mammutbaum ist ein Partner fürs Leben

Der Mammutbaum ist mit seiner besonderen Lebenserwartung und der zu künftigen, imposanten Größe ein Gewächs, das Sie über viele Jahrzehnte und Generationen hinweg begleitet. Er bietet sich daher bestens als Familienbaum für das Eigenheim an.

Verwendungsbeispiele

Verwendungsbeispiele für den Mammutbaum (Sequoiadendron giganteum)

  • Immergrünes Solitärgehölz für große Gärten
  • Liebhabergeehölz
  • Urwald-Mammutbaum
  • Langsamwachsender Schattenspender
Allgemeine Pflanz- & Pflegehinweise
Loading
Bewertungen 4.75 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Bewertung vom 24.03.2016

Kübel, viel größer als gedacht.

Bewertung vom 02.10.2014

Der Baum steht bei uns im Garten - wir würden ihn jedem mit einem großen Grundstück empfehlen, der etwas Bleibendes erschaffen möchte...

Bewertung vom 17.04.2014

Ich werde den Baum in meinem Garten, um mich an diesem stattlichen Baum erfreuen zu können. Er hat Platz und kann richtig zulegen. Wer etwas Bleibendes sucht und Eichen nicht will, ist mit diesem Baum gut beraten. Und bei dem Lieferzustand, ist er schon aus dem Gröbsten raus.

Bewertung vom 21.03.2013

Entsprach meinen Erwartungen und war sehr sicher eingepackt!!!

Häufige Fragen zu Mammutbaum
Neue Frage stellen ...
Neue Frage zum Artikel stellen ...
(Email wird nicht veröffentlicht)

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Frage von Petra • 08.06.2011
Wie schnell wächst der Mammutjahr pro Jahr ca.??
Antwort zeigen
M Der Mammutbaum wächst in jungen Jahren ca. 20-30 cm pro Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Die neuesten Garten-Tipps

Pflanz- & Pflegeanleitung Saatgut
Saatgut für den Gemüsegarten oder für die Rabattenbepflanzung - hier finden Sie praktische Tipps für die Aussaat und Anzucht von... Weiterlesen
Gartenarbeiten im Februar
Der Februar ist ein spannender Monat für Gartenfreunde: es kann zwar durchaus noch zu Schnee und Eis kommen, die frostfreien Tage... Weiterlesen
Passende Gehölze für die...
Passende Gehölze für die verschiedenen Bodenarten Weiterlesen
Alle Garten-Tipps
Zuletzt angesehen
Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.

Schliessen

Winterpause bis Ca. mitte Februar

Liebe Kundinnen und Kunden,
unser Pflanzenversand ist in der Winterpause. Je nach Witterung kann ab Mitte/Ende Februar 2023 wieder gepflanzt werden! Pflanzenvorbe-stellungen belohnen wir mit 10 % Winterrabatt. (Rabatt gültig bis 19. Februar 2023) Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne per E-Mail zur Verfügung!

10% Winterrabatt auf Pflanzenvorbestellungen