Über 10 Jahre Erfahrung im Pflanzenversand Nachhaltig in Heu verpackte Pflanzen Versand per DPD oder DHL Nutzen Sie unseren kostenlosen Heckenplaner für Ihre bunte Hecke!
Zum Native Plants Blog
Menü
Native Plants - Deine Pflanzerei
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Australische Marienkäferlarven

gegen Woll- und Schmierläuse Zur Übersicht

Kurzbeschreibung

  • effektive Bekämpfung von Eiern und Larven
  • ideal gegen starken Befall mit Wollläusen
  • für Innenräume und Wintergärten
Mehr Informationen

Liefergrößen & Preise

17,99 €*
28,99 €*
17,99 € *
Inhalt: 25 Stück (0,72 € * / 1 Stück)
Merken
*Preise inkl. deutscher MwSt.; der Gesamtpreis ist abhängig vom Mehrwertsteuersatz des Lieferlandes. - Versandkostenfrei innerhalb Deutschland! Lieferzeit 3 bis 5 Tage
Tipp: Alle unsere Nützlinge auf einen Blick Jetzt vergleichen
Für die gewählte Variante sind keine Bundles verfügbar. Für Bundle-Angebote wählen Sie bitte eine andere Variante aus.
Geballte Nützlingspower im Bundle
Australische Marienkäferlarven
Australischer Marienkäfer
32,38 € * Preis für alle Statt 35,98 € *
Lieferzeit 3 bis 5 Tage
Bundle anzeigen
Beim Speichern der Bundle-Konfiguration ist ein Fehler aufgetreten.
Australische Marienkäferlarven
  17,99 € *
Inhalt: 25 Stück - (0,72 € * / 1 Stück)
Australischer Marienkäfer
  17,99 € *
Inhalt: 25 Stück - (0,72 € * / 1 Stück)

Produktinformationen Australische Marienkäferlarven

Beschreibung

Australische Marienkäferlarven: Gut getarnt und hungrig auf Woll- und Schmierläuse

Bei uns können Sie Australische Marienkäferlarven kaufen, die sich sofort nach dem Ausbringen über Eier und Larven von Woll- sowie Schmierläusen her machen. Sie entwickeln sich bei rund 21 °C binnen acht Wochen zu adulten Tieren und bleiben dabei stets räuberisch.

Optisch ähneln sie aufgrund ihres Überzugs mit weißen Wachsfäden den Wollläusen und können sich somit „unbemerkt“ in Kolonien niederlassen und jede Menge Schädlinge vertilgen. Erwachsene Nützlinge fressen zusätzlich auch adulte Läuse, was die Maßnahme umso effektiver gestaltet.

Wissenswertes rund um Anwendung und artgerechte Umgebung

Mit den Larven des Australischen Marienkäfers (Cryptolaemus montrouzieri) entscheiden Sie sich für ein frühes Entwicklungsstadium. Ihrer Bestellung liegt eine ausführliche Anleitung bei, die genau aufzeigt, wie Sie die Nützlinge korrekt einsetzen und was es sonst noch zu beachten gilt.

Besonders wichtig ist es die Larven direkt in der Nähe der Schädlinge auszusetzen. Das sollte während der Dämmerung geschehen, damit sie sich langsam akklimatisieren können.

Um den Erfolg der Maßnahme zu optimieren, sollten Sie den kleinen Helfern eine artgerechte Umgebung schaffen. Diese Punkte sind wichtig:

  • Damit die Larven aktiv bleiben und sich gut entwickeln können, benötigen sie Temperaturen von mindestens 21 °C (ideal sind 22-25 °C). Niedrigere Temperaturen sorgen dafür, dass sowohl Larven als auch erwachsene Tiere in eine Art Ruheschlaf fallen. Aus diesem können sie jedoch wieder erwachen, sobald es wärmer wird und setzen sodann das Fressen fort. Unter 20 °C sollten Sie besser Florfliegenlarven als Alternative wählen.
  • Ameisen sind natürliche Gegenspieler und sollten entsprechend ferngehalten werden. Dafür bieten sich beispielsweise diese Nematoden an.
  • Australische Marienkäfer benötigen ausreichend Feuchtigkeit und Wasser. Übersprühen Sie Ihre Pflanzen regelmäßig und achten Sie darauf, dass die Luftfeuchtigkeit mindestens 70 % beträgt.
Übrigens: Australische Marienkäfer sind nicht resistent gegen Kälte. Unsere heimischen Marienkäfer müssen diese Nützlinge daher nicht fürchten.

Wichtig - Das müssen Sie vor Ihrer Bestellung wissen:

  • Lagerfähigkeit: Die Nützlinge sind nur bedingt lagerfähig, daher sollten Sie die Nützlinge möglichst gleich nach Erhalt ausbringen.
  • Lieferadresse: Bitte achten Sie bei Ihrer Bestellung unbedingt auf die korrekte und vollständige Angabe der Lieferadresse - Die Zustellung erfolgt per Briefpost/Warenpost und kann im Nachhinein nicht geändert werden.
    Auch können wir nicht mehr auf Kulanz kostenfrei nachliefern, wenn die Sendung aufgrund falscher Adressangaben nicht ankommt - hier bitten wir um Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.
    Die Lieferung von Nützlingen nur innerhalb Deutschlands möglich.
Infos, Tipps und Antworten auf häufige Fragen zur Nützlingsanwendung
Loading
Gärtner-Tipp
Loading
Ein Tipp von
Gartenbäuerin Maria
Bewertungen 4 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Bewertung vom 14.06.2023

Tolles Ergebnis. Bisher 95% ige Vernichtung

Ich hatte starken Wolllausbefall an einem Palmfarn, den ich nach 2 Bestellungen mit australischen Marienkäferlarven in den Griff bekommen habe. Ich setzte anfangs ca. 10 Larven an, die zwar mit großem Appetit faßen, dem Befall aber nicht Herr wurden. Von der 2. Bestellung setzte ich ca. 40 Larven an, die die Wollläuse zu mindestens 95 % gefressen haben. Sie häuten sich regelmäßig, werden größer und fressen munter weiter. Ich hoffe, dass die Larven sich verpuppen und zu Käfern werden. Tolles Ergebnis insgesamt.

Bewertung vom 29.06.2021

Hallo Zusammen, ich habe 50 Larven bestellt aber

Hallo Zusammen,

ich habe 50 Larven bestellt aber keine 50 bekommen. Wieviel es genau waren kann ich nicht sagen. Ob Sie Ihren Job machen oder nicht ist leider noch nicht genau ersichtlich. Die Läuse werden zwar gefressen, allerdings kommen die wenigen Larven nicht so richtig hinterher.

Bewertung vom 25.08.2019

alle Tiere wohlbehalten übergesiedelt, die Population der Schädlinge bereits nach dem ersten Einsatz deutlich rückläufig - und das ohne umständliche Reinigungsaktionen oder gar Chemie

Häufige Fragen zu Australische Marienkäferlarven
Neue Frage stellen ...
Neue Frage zum Artikel stellen ...
(Email wird nicht veröffentlicht)

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Sie auch interessieren

Zuletzt angesehen
Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Sie stimmen zu, unseren personalisierten Newsletter zu erhalten. Um für Sie interessante Inhalte schicken zu können, erfassen und werten wir Ihre Klicks und Öffnungen aus und passen die Inhalte so Ihren Wünschen und Interessen an. Sie können den Newsletter über einen Link in jeder E-Mail abbestellen. Ausführliche Hinweise hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.