Über 10 Jahre Erfahrung im Pflanzenversand Nachhaltig in Heu verpackte Pflanzen Versand per DPD oder DHL Nutzen Sie unseren kostenlosen Heckenplaner für Ihre bunte Hecke!
Zum Native Plants Blog
Menü
Native Plants - Deine Pflanzerei
 
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Gewöhnliche Felsenbirne

Amelanchier ovalis (rotundifolia) Zur Übersicht
Gewöhnliche Felsenbirne
Felsenbirne, Herbstschmuck, Herbstfärbung
   

Blüte- und Erntezeit

Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Kurzbeschreibung

Wuchshöhe: bis 3 m Wuchsbreite: bis 2 m
  •  Beliebt bei Bienen
  •  Essbare Früchte im Sommer
  •  Attraktive Herbstfärbung
  •  Gut winterhart und anspruchslos
  •  Perfekt für naturnahe Gärten
Mehr Informationen

Liefergrößen & Preise

11,95 €*
12,95 €* Im 5-Liter-Topf, eine ganzjährige Pflanzung ist möglich
12,95 € *
Merken
Wieder lieferbar ab Ende Februar 2023
*Preise inkl. deutscher MwSt.; der Gesamtpreis ist abhängig vom Mehrwertsteuersatz des Lieferlandes. – zzgl. Versandkosten

Produktinformationen Gewöhnliche Felsenbirne

Beschreibung

Die Gewöhnliche Felsenbirne (Amelanchier ovalis) gibt es bereits seit vielen Jahrhunderten. Sie wächst bisweilen wild in Wäldern mit Kiefern- oder Eichenbestand, fühlt sich aber als Zierpflanze im Garten ebenfalls wohl.

Beliebt ist sie bei uns auch aufgrund ihrer bodenbefestigenden Wirkung. Für Hecken oder Naturgärten ist diese Felsenbirne genau richtig. Sie zieht zur Blütezeit Bienen magisch an und bringt im Hochsommer essbare Früchte hervor.

Möchten Sie Amelanchier ovalis kaufen, finden Sie hier alles Wissenswerte rund um das Gehölz.

Eigenschaften der Amelanchier ovalis

Details in Kürze:

Wuchs

aufrechter Strauch, locker verzweigt

Wuchshöhe

im Alter bis 3 Meter hoch

Wuchsbreite

im Alter bis 2 Meter breit (freistehend)

Zuwuchs pro Jahr

ca. 30 bis 50 cm

Belaubung

oval, sommergrün, orange Herbstfärbung

Immergrün

nein

Blüte

weiß

Blütezeit

April bis Mai

Frucht

dunkelblau bis schwarz, süßer Geschmack, essbar

Standort

sonnig bis absonnig

Boden

anspruchslos, warme, durchlässige Böden, kalkliebend bis leicht sauer

Rückschnitt

nicht notwendig

Winterhärte

gut

Verwendung

Wildgehölzhecke, Blütenhecke, Fruchtgehölz, Solitärgehölz

Kübelbepflanzung

aufgrund der Wuchsgröße eher ungeeignet, im Stil Urbaner Gärten im großen Kübel (mind. 30 l) aber möglich

Die Gewöhnliche Felsenbirne gehört zu den formschönen Gehölzen für viele Gartensituationen. Sowohl ihr Laub als auch die Blüten und die späteren Früchte machen den Charme der Pflanze aus. Im Handel zu finden ist das Gehölz bisweilen unter den Namen Amelanchier rotundifolia, Echte Felsenbirne und Gemeine Felsenbirne.

Das sind die häufigsten Fragen und Antworten rund um die Gewöhnliche Felsenbirne:

Welche Wuchsform hat die Amelanchier ovalis?

Dieses Gehölz wächst als aufrechter Strauch mit lockerer Verzweigung. Der mehrstämmige Charakter lässt Amelanchier ovalis als Solitär eindrucksvoll wirken. Im Alter wird die Felsenbirne bis zu zwei Meter breit.

Wann fruchtet die Gemeine Felsenbirne und sind die Früchte essbar?

Die dunkelblauen bis schwarzen Beeren, die botanisch zu den Apfelfrüchten gehören, reifen bei Amelanchier ovalis etwa im Juli aus. Sie schmecken süßlich und gefallen auch Vögeln sehr gut.

Wann blüht die Amelanchier ovalis und welche Blütenfarbe hat sie?

In den Monaten April und Mai zeigt Amelanchier ovalis ihre Blüte. Der Schmuck ist leuchtend weiß und schenkt dem Gewächs einen romantisch-natürlichen Anblick.

Wie hoch wird die Amelanchier ovalis und wie schnell wächst sie?

Üblicherweise erreicht Amelanchier ovalis eine Höhe von bis zu drei Metern. Die Wuchshöhe erlangt sie mit einem jährlichen Zuwachs von 30 bis 50 Zentimetern bereits nach wenigen Jahren.

Welche Herbstfärbung hat die Gewöhnliche Felsenbirne?

In schönem Orange leuchtet die Belaubung von Amelanchier ovalis während ihrer Herbstfärbung. Hiernach wirft sie ihre Blätter ab.

Ist Amelanchier ovalis bienen- und vogelfreundlich?

Ja, die Blüten der Gemeinen Felsenbirne werden gerne von Bienen und anderen Bestäubern aufgesucht. Sobald sich die Früchte zeigen, ist Amelanchier ovalis für Vögel ein beliebtes Anflugziel. Sie lassen sich die Beeren bereitwillig schmecken.

Ist die Echte Felsenbirne winterhart?

Ja, die Gewöhnliche Felsenbirne kaufen Gartenfreunde auch aufgrund ihrer guten Winterhärte gerne. In Bezug auf Sichtschutz ist es wichtig zu beachten, dass es sich nicht um ein immergrünes Gehölz handelt.

Ist die Gemeine Felsenbirne giftig?

Trägt die Gewöhnliche Felsenbirne Früchte, sind diese sowohl für den Menschen als auch für Tiere essbar. Dennoch empfiehlt es sich, aufgrund der in Beeren und Pflanzenteilen enthaltenen Cyanogenen Glykoside nur kleine Mengen zu verzehren. Das gilt besonders für Kinder. In der Küche kann aus den Früchten sehr gut Marmelade oder Likör gemacht werden.

Verwendungs- und Pflanzempfehlung für die Gewöhnliche Felsenbirne

Pflanzempfehlung in Kürze:

Pflanzabstand

ca. 1,2 bis 1,4 Meter

Als Kübelpflanze

aufgrund der Wuchshöhe eher ungeeignet, als Hingucker im Stil von Urban Gardening aber für viele Jahre in einem großen Kübel (mind. 30 l) machbar

Pflanzempfehlung

einzeln oder in Gruppen mit anderen Sträuchern und Gehölzen in einer lockeren, natürlichen Hecke im Garten

Amelanchier ovalis ist im Garten an einigen Stellen genau das richtige Gehölz. Die Verwendungsmöglichkeiten sind dank des genügsamen Charakters der Pflanze vielfältig.

Diese Einsatzzwecke gehören zu den beliebtesten:

Gemeine Felsenbirne als Wildgehölzhecke

Die Gemeine Felsenbirne als Hecke oder auch Teil einer gemischten Hecke zu pflanzen, ist in vielerlei Hinsicht sinnvoll. Das Gehölz hilft zahlreichen Tieren beim Überleben und bietet sich ebenso als Nistplatz für heimische Vögel an. Gemeinsam mit anderen Blüten- und Fruchtgehölzen wirkt Amelanchier ovalis dann sehr wildromantisch.

Gewöhnliche Felsenbirne im Kübel

Eigentlich ist es nicht empfohlen, die Felsenbirne dauerhaft im Kübel zu halten. Wer jedoch darauf achtet, ein ausreichend großes Pflanzgefäß mit mindestens 30 Litern Volumen schon in der Anfangszeit zu nutzen, kann Amelanchier ovalis auf der Terrasse oder am Balkon kultivieren. In kühlen Wintern ist es ratsam für einen zusätzlichen Schutz zu sorgen.

Sonstige Verwendungsbeispiele

Die Gewöhnliche Felsenbirne macht sich im Garten auch an den folgenden Stellen gut:

  • als sortenreine Blütenhecke
  • als Solitärgehölz für den Vorgarten oder die Wiese
  • als Blickfang nahe Gewässern
  • im naturnahen Garten als Bienen- und Vogelweide

Tipps für die Pflanzung und Pflege der Amelanchier ovalis

Für die richtige Pflege der Gewöhnlichen Felsenbirne ist glücklicherweise nicht viel notwendig. Das Gehölz zeigt sich an einem passenden Standort sehr genügsam und unkompliziert.

Die wichtigsten Details rund um Pflanzung und Pflege zeigen wir Ihnen hier:

  • Standort und Boden: Als heimisches Gehölz hat Amelanchier ovalis an den Standort wenige Ansprüche. Sie verträgt Hitze- und Trockenperioden recht gut und ist stadtklimafest. Selbst als Kübelpflanze in Urbanen Gärten kann dieses Fruchtgehölz über viele Jahre kultiviert werden. Sonnig bis absonnig und mit humosem Gartenboden ist der Standort ideal.
  • Pflanzzeit und -abstand: Sie können die einheimische Felsenbirne im Herbst und im zeitigen Frühling pflanzen. Der Pflanzabstand sollte zwischen 1,2 und 1,4 Metern betragen. 
  • Pflege: Die Gemeine Felsenbirne braucht kaum Pflege. Ausreichend Wasser im Sommer genügt, um sie zu versorgen. Bisweilen empfehlen sich im Frühling ein behutsamer Formschnitt und eine Säuberung von Totholz.

Fazit: Amelanchier ovalis begeistert Mensch und Tier

Die Gewöhnliche Felsenbirne ist mit ihrer schönen Blüte und den leckeren Früchten für alle Gartenbewohner ein willkommenes Gehölz. Sie eignet sich daher sehr gut für die naturfreundliche Gartengestaltung.

Gärtner-Tipp
Loading
Ein Tipp von
Gärtner Christoph
Allgemeine Pflanz- & Pflegehinweise
Loading
Bewertungen 5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Bewertung vom 25.10.2022

Werde gerne wieder bestellen und kann Native Plants weiterempfehlen.

Zwei kräftige Pflanzen sind mir geliefert worden, sie sehen sehr vielversprechend aus, mehr kann ich erst im Frühjahr beim Austrieb sagen.

Bewertung vom 03.03.2019

schöne Pflanze

Bewertung vom 03.11.2016

Kräftige und schöne Pflanze

Bewertung vom 27.04.2016

Nach dem schnellen und sorgfältig verpackten Versand machen die Pflanzen einen gesunden und schon sehr kräftigen Eindruck und wir denken, daß sie prima anwachsen werden.

Bewertung vom 15.04.2016

Der Strauch ist bei mir in einer Wildgehölzhecke gepflanzt. Eingepflanzt habe ich gerade erst, also kann ich zum Wachstum noch nichts sagen. Aber die Lieferung erfolgte prompt, die Pflanze war sehr gesund und schön groß und sehr gut verpackt. Ich freue mich schon, wenn die Hecke schön eingewachsen und groß geworden ist.

Bewertung vom 07.04.2016

Top Pflanzenqualität, sehr guter Versand

Häufige Fragen zu Gewöhnliche Felsenbirne
Neue Frage stellen ...
Neue Frage zum Artikel stellen ...
(Email wird nicht veröffentlicht)

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Frage von Brandenburger • 30.10.2021
Kann man die Felsenbirne in Form schneiden, wenn sie zu breit wird? Am vorgesehenen Standort ist es etwas eng.
Antwort zeigen
M

An sich verträgt die Felsenbirne durchaus einen Schnitt, allerdings wird der schöne Wuchs gestört und sie sieht dann meist etwas "verkrüppelt" aus. Vielleicht wäre hier eine schmalere Sorte wie die 'Obelisk' besser geeignet.

Frage von Judith • 29.03.2020
Wir würden gerne auf der Dachterrasse eine gewöhnliche Felsenbirne pflanzen. Nun ist die Pflanze ja mit 40-60 cm zunächst noch recht klein. Kann man sie zunächst in einen 20 Liter Kübel pflanzen und dann in einem Jahr in einen deutlich größeren Kübel umpflanzen? Oder ist es sinnvoll gleich die noch kleine Felsenbirne in einen richtig großen Kübel zu setzen, auch wenn das anfangs etwas verloren aussieht? Vielen Dank für Ihre Antwort!
Antwort zeigen
M

Nein, es ist durchaus möglich die Felsenbirne Anfangs in einen kleineren Kübel zu setzten. Diese sollte mit den Jahren dann nur in ein größeres Pflanzgefäß gepflanzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Die neuesten Garten-Tipps

Vogelfutter selbst gemacht
Kraftnahrung für unsere lieben Vogelarten in die kalte Jahreszeit Weiterlesen
Gartenarbeiten im Januar
Ganz verhalten und still zeigt sich das neue Jahr im Januar. Vielerorts fällt noch Schnee und der Boden ist fest gefroren.... Weiterlesen
Unser Gemüsegarten
Mischkultur und Fruchtfolge für eine reiche Ernte im Gemüsegarten Weiterlesen
Alle Garten-Tipps
Zuletzt angesehen
Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.

Schliessen

Winterpause bis Ca. mitte Februar

Liebe Kundinnen und Kunden,
unser Pflanzenversand ist in der Winterpause. Je nach Witterung kann ab Mitte/Ende Februar 2023 wieder gepflanzt werden! Pflanzenvorbe-stellungen belohnen wir mit 10 % Winterrabatt. (Rabatt gültig bis 19. Februar 2023) Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne per E-Mail zur Verfügung!

10% Winterrabatt auf Pflanzenvorbestellungen