Über 10 Jahre Erfahrung im Pflanzenversand Nachhaltig in Heu verpackte Pflanzen Versand per DPD oder DHL Nutzen Sie unseren kostenlosen Heckenplaner für Ihre bunte Hecke!
Zum Native Plants Blog
Menü
Native Plants - Deine Pflanzerei
 
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Hainbuche

Carpinus betulus Zur Übersicht

Kurzbeschreibung

Liefergrößen & Preise

9,95 €* Im 2-Liter-Topf, eine ganzjährige Pflanzung ist möglich
9,95 € *
Merken
*Preise inkl. deutscher MwSt.; der Gesamtpreis ist abhängig vom Mehrwertsteuersatz des Lieferlandes. – zzgl. Versandkosten Lieferzeit 6 bis 8 Tage

Produktinformationen Hainbuche

Beschreibung

Hainbuche - Carpinus betulus

Die Hainbuche ist eine sehr beliebte, robuste und dankbare Heckenpflanze. Das Laub dörrt im Herbst ein und bleibt meist bis zum Frühjahr an der Pflanze haften - sodass auch im Winter ein guter Sichtschutz gegeben ist. Sie ist in der ursprünglichen, natürlich gewachsenen Form ein bis zu 10 Meter-hoch-werdendes Gehölz. Aufgrund der doch sehr guten Schnittverträglichkeit eignet sich die Hainbuche aber ausgezeichnet für Schnitthecken von 1 bis 3 Meter Höhe. Die frischgrünen Blätter färben sich im Herbst erst goldgelb dann grau-bräunlich und haften meist bis zum Frühjahr an den Trieben. Carpinus betulus kann in sonniger wie auch in schattiger Lage gepflanzt werden. Auch an den Boden stellt diese Heckenpflanze keine besonderen Ansprüche - Je besser die Bodenqualität desto schneller das Wachstum und somit der Sichtschutz für Ihren Garten. Die Hainbuche kann auch sehr gut in große Töpfe und Kübeln auf dem Balkon oder der Terrasse gepflanzt werden.

Details

Wuchs: aufrecht wachsendes Gehölz, buschiger Wuchs, sehr gut schnittverträglich
Wuchshöhe: Ohne regelmäßigen Schnitt bis über 10 Meter hoch - Gut für Schnitthecken bis 3 Meter höhe
Belaubung: frischgrüne Blätter, goldgelbe Herbstfärbung, dörres Laub bleibt meist über den Winter an der Pflanze haften
Blüte/Frucht: unscheinbar
Blütezeit: unscheinbar, April-Mai
Standort: sonnig bis schattig
Boden: humoser Gartenboden, anspruchslos
Rückschnitt: Heckenschnitt oder Auslichtungsschnitt - je nach Verwendung
Winterhärte: sehr gut
Wurzelsystem: Herzwurzler
Besonderheit: pflegeleichte, robuste Pflanze, sehr schnittverträglich, bewährte Heckenpflanze, heimisches Wildgehölz
Verwendung: Einzelpflanze, Heckenpflanze, Formschnitt, Sichtschutzpflanze, Kübelpflanze
Benötigte Stückzahl: 2,5 bis 3 Pflanzen pro laufender Heckenmeter

Allgemeine Pflanz- & Pflegehinweise
Loading
Bewertungen 0 von 5 Sternen bei 0 Bewertungen
Häufige Fragen zu Hainbuche
Neue Frage stellen ...
Neue Frage zum Artikel stellen ...
(Email wird nicht veröffentlicht)

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Frage von Eva • 10.11.2022
Die Hainbuchen wurden vom Vorgänger gepflanzt, sind jetzt ca.1,50m hoch und wachsen nicht. Der Sommer war allerdings extrem heiß und trocken und wir haben nicht gegossen. Wie bringen wir sie jetzt wieder "in Schwung"? Kompost? Rückschnitt?
Antwort zeigen
M

Jetzt im Herbst können Sie nicht mehr viel unternehmen. Die Hainbuchen ziehen sich nun zurück und wachsen auch nicht weiter. Im kommenden Frühjahr wäre eine Stickstoffreiche Düngung von Vorteil. Wie Sie schon meinten entweder mit Kompost oder z.B. Hornspäne. 
Natürlich ist eine Bewässerung, gerade in den ersten Jahren, bei trockenen Sommern, schon von Vorteil. Aber vielleicht wird das kommende Jahr ja nicht mehr so trocken!

Die neuesten Garten-Tipps

Winterschutz im Garten
Jedes Jahr zur Herbstzeit - vor den Weihnachtsmärkten sollten Sie Ihren Garten auf den bevorstehenden Winter vorbereiten. Hier ein... Weiterlesen
Blätterfaden für unsere Nützlinge
Besonderer Spass für Kinder! Weiterlesen
Unsere schönsten Fruchtschmuckgehölze
Unsere schönsten Fruchtschmuckgehölze Weiterlesen
Alle Garten-Tipps
Zuletzt angesehen
Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.