Über 10 Jahre Erfahrung im Pflanzenversand Nachhaltig in Heu verpackte Pflanzen Versand per DPD oder DHL Nutzen Sie unseren kostenlosen Heckenplaner für Ihre bunte Hecke!
Zum Native Plants Blog
Menü
Native Plants - Deine Pflanzerei
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Berg-Sandkraut

Arenaria montana Zur Übersicht
Berg Sandkraut, Arenaria, Bodendecker, Sommerblüher

Blütezeit

Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Kurzbeschreibung

Wuchshöhe: bis 20 cm Wuchsbreite: bis 25 cm
  • Beliebt bei Nützlingen
  • Vielfältig einsetzbar
  • Zierliche, elegante Optik
  • Ideal im Stein- und Dachgarten
  • Anspruchslos und winterhart
Mehr Informationen

Liefergrößen ? & Preise

bis 2 3,89 € *
ab 3 3,29 € *
ab 12 2,89 € *
ab 48 2,59 € *
3,89 €*
Aktuell ist dieser Artikel leider nicht lieferbar! Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
*Preise inkl. deutscher MwSt.; der Gesamtpreis ist abhängig vom Mehrwertsteuersatz des Lieferlandes. – zzgl. Versandkosten Zur Zeit nicht lieferbar!

Produktinformationen Berg-Sandkraut

Beschreibung

Das Berg-Sandkraut (Arenaria montana) ist eine polsterbildende Staude, die im Frühsommer mit reinweißen Blüten erfreut. Das Gewächs gehört zur Familie der Nelkengewächse und ist im Südwesten Europas beheimatet. Dort gedeiht es in bergigen Regionen, fühlt sich aber auch in unseren Gärten wohl.

Bevor Sie das Berg-Sandkraut kaufen, zeigen wir Ihnen in diesem Steckbrief, was es rund um Pflege, Pflanzung und vieles mehr zu beachten gilt.

Eigenschaften von Arenaria montana

Details in Kürze:

Blüte

einfach, schalenförmig, weiß

Blütezeit

Mai bis Juni

Blatt

länglich

Wuchs

polsterbildend

Wuchshöhe

bis zu 0,2 Meter hoch

Standort

sonnig

Boden

sandig-steiniger Gartenboden

Winterhärte

sehr gut

Verwendung

Dachgarten, Steingarten, Schmetterlingsgarten

Das Berg-Sandkraut, auch Alpen-Sandkraut oder Bergsandblume genannt, wird nur bis zu 20 Zentimeter hoch, bildet dafür jedoch ein wunderbar dichtes Polster aus. Die mehrjährige, immergrüne Staude gedeiht selbst an anspruchsvollen Standorten und ist dort sogar nützlich.

Die häufigsten Fragen und Antworten haben wir im Folgenden zusammengefasst:

Ist Arenaria montana winterhart?

Ja, das Berg-Sandkraut ist winterhart und kommt selbst mit frostigen Perioden über mehrere Tage hinweg gut zurecht.

Ist das Berg-Sandkraut bienenfreundlich?

Die Blüten, die diese Staude hervorbringt, gelten als nützlingsfreundlich. Deshalb fliegen auf das Sandkraut Bienen, Schmetterlinge und weitere Bestäuber.

Ist das Berg-Sandkraut giftig?

Darüber, ob Arenaria montana giftig ist, sind bislang keine Informationen erhältlich. Vermutlich handelt es sich also nicht um eine giftige Pflanze, für den Verzehr aber eignet sich die Staude trotzdem nicht. 

Wann blüht Arenaria montana und welche Blütenfarbe hat es?

In den Monaten Mai und Juni feiert das Berg-Sandkraut Blütezeit. Dann öffnen sich seine einfachen, schalenförmigen Blüten, die in einem strahlenden Weiß leuchten.

Verwendungs- und Pflanzempfehlung für das Berg-Sandkraut

Pflanzempfehlung in Kürze:

Pflanzen pro Quadratmeter

15 bis 17 Pflanzen

Pflanzabstand

ca. 25 cm

Pflanzempfehlung

einzeln oder in kleinen Gruppen

Die zierliche Staude fühlt sich, wie ihr Name bereits verrät, auf sandig-steinigen Böden besonders wohl. Das heißt aber nicht, dass ausschließlich der Steingarten als Standort in Frage kommt. Das sind die beliebtesten Verwendungszwecke: 

Berg-Sandkraut im Balkonkasten

Arenaria montana können Sie sehr gut im Balkonkasten oder in kleinen Töpfen pflanzen. Dort bildet es ein ansehnliches Polster und gefällt sogar als Einzelpflanze. Achten Sie nur darauf, dass das Substrat im Topf nicht zu schwer wird.

Berg-Sandkraut im Beet

Auch im Beet glänzt das Berg-Sandkraut mit Vielseitigkeit. Hier können Sie einerseits größere Flächen damit begrünen und andererseits ebenso bunte Kombinationen gestalten. Zu Arenaria montana passen andere Stauden wie beispielsweise teppichbildende Phlox oder Blaukissen.

Sonstige Verwendungsbeispiele

Über die beiden genannten Orte hinaus ist das Berg-Sandkraut ebenfalls in diesen Situationen gerne gesehen:

  • als polsterbildende Blütenstaude für den Steingarten
  • als winterharte Blütenstaude zur Begrünung von Dachgärten
  • als Frühlingsblüher im Vordergrund von sonnigen Staudenbeeten und Rabatten
  • als wertvolle Bienenweide

Tipps für die Pflanzung und Pflege des Berg-Sandkrauts

Arenaria montana ist am richtigen Standort eine unkomplizierte Pflanze, die sich für Gartenneulinge geradezu anbietet. Die wichtigsten Aspekte zu Standortwahl, Pflanzung und Pflege finden Sie dennoch in der folgenden Kompakt-Übersicht:

  • Standort und Boden: Sonnig hat das Berg-Sandkraut seinen Standort am liebsten. Der Boden sollte sandig-steinig sein; ist er zu schwer, lockern Sie ihn vorab mit etwas Kies oder Sand auf.
  • Pflanzzeit und -abstand: Als Pflanzzeit für Arenaria montana bietet sich der Frühling zwischen März und April an. Dann erfreut die Staude schon im ersten Jahr mit Blüten. Als Pflanzabstand empfehlen wir etwa 25 Zentimeter.
  • Pflege: Das Berg-Sandkraut braucht keinen Winterschutz und nur gelegentliche Wassergaben bei trockener Witterung. Etwa alle drei Jahre können Sie die Pflanze mit ein wenig Kompost unterstützen, abgesehen davon aber gibt es nichts zu tun. Falls die Blühfreude sich allmählich abschwächt, teilen Sie die Staude im Frühling.

Fazit: Arenaria montana punktet mit Optik und Pflegeleichtigkeit

Das Berg-Sandkraut ist eine Staude, die sich an vielen Plätzen im Garten gut macht und auch auf Dächern begeistern kann. In der kreativen Gartengestaltung findet sich nahezu immer Verwendung für diese Sorte.

Verwendungsbeispiele

Verwendungsbeispiele für das Berg Sandkraut

  • Als polsterbildende Blütenstaude für den Steingarten
  • Als winterharte Blütenstaude zur Begrünung von Dachgärten
  • Als Frühlingsblüher im Vordergrund von sonnigen Staudenbeeten und Rabatten
  • Wertvolle Bienenweide
Weitere Verwendungsmöglichkeiten
Allgemeine Pflanz- & Pflegehinweise
Loading
Bewertungen 4.2 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Bewertung vom 12.07.2022

Wie immer voll zufrieden!

gesunde und kräftige Pflanzen geliefert, gut verpackt.

Bewertung vom 15.09.2016

Schöne kräftige Pflanze. Ob sie anwächst kann noch nicht gesagt werden.

Bewertung vom 30.03.2016

gute Qualität des Pfanzgutes

Bewertung vom 05.05.2015

Leider etwas trocken angeliefert,obwohl gleich ausgepackt,dadurch wohl relativ schwache Pflänzchen.

Bewertung vom 24.04.2015

Zu klein

Häufige Fragen zu Berg-Sandkraut
Neue Frage stellen ...
Neue Frage zum Artikel stellen ...
(Email wird nicht veröffentlicht)

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Frage vom 04.05.2019
Ist Berg-Sandkraut giftig für Tiere?
Antwort zeigen
M

Die Pflanze ist nicht zum Verzehr geeignet. Ist aber einen Bienen - und Insektenweide.

Das könnte Sie auch interessieren

Zuletzt angesehen
Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Sie stimmen zu, unseren personalisierten Newsletter zu erhalten. Um für Sie interessante Inhalte schicken zu können, erfassen und werten wir Ihre Klicks und Öffnungen aus und passen die Inhalte so Ihren Wünschen und Interessen an. Sie können den Newsletter über einen Link in jeder E-Mail abbestellen. Ausführliche Hinweise hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.