Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Gelber Scheinsonnenhut

Echinacea paradoxa Zur Übersicht
Gelber Scheinsonnenhut
Sonnenhut, Scheinsonnenhut
   

Blütezeit

Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Kurzbeschreibung

Wuchshöhe: bis 80 cm Wuchsbreite: bis 40 cm

Dieser gelbe Scheinsonnenhut kommt ursprünglich aus den Ozark Mountain in der Mitte der USA und ist sehr gut winterhart. 

Mehr Informationen

Liefergrößen & Preise

Pflanze im Topf:

Topfware, eine ganzjährige Pflanzung ist möglich
ab 3 3,89 € *
ab 12 3,59 € *
ab 24 3,39 € *
4,19 €*
Merken
inkl. 7% MwSt. – zzgl.Versandkosten Lieferzeit 4 bis 5 Werktage

Produktinformationen Gelber Scheinsonnenhut

Beschreibung

Gelber Scheinsonnenhut - Echinacea paradoxa

Dieser gelbe Scheinsonnenhut kommt ursprünglich aus den Ozark Mountain in der Mitte der USA und ist sehr gut winterhart. Die hellgelben, nach unten gebogenen Blütenblätter sind sehr auffallend. Der Echinacea paradoxa liebt einen durchlässigen Boden und verträgt auch leichten Halbschatten. Eine sehr langlebige Blütenpflanze wenn sie keine Konkurrenz hat.

Details

Blüte: hellgelbe nach unten gebogene Blütenblätter
Blütezeit: Juli bis September
Blatt: dunkelgrün, länglich
Wuchs: horstbildend, aufrecht
Wuchshöhe: bis zu 80 cm hoch
Standort: sonnig bis halbschattig
Boden: frischer, durchlässiger Boden
Winterhärte: sehr gut
Verwendung: Liebhaber- und Raritätenpflanze, Präriegarten, Beetstaude, Blumenbeete und Rabatten, Bienenweide, Unterpflanzung von lichten Gehölzen

Pflanzen pro Quadratmeter: 6 bis 7 Pflanzen
Pflanzabstand: ca. 40 cm
Pflanzempfehlung: einzeln oder in kleinen Gruppen

Verwendungsbeispiele

Verwendungsbeispiele für den Gelben Scheinsonnenhut

  • Als schöner, robuster Sommerblüher in Kombination mit anderen Stauden in sonnigen Beeten oder der Rabatte
  • Als Wildstaude für den Natur- und Präriegarten
  • Als winterharte Blütenstaude in der Nähe von Terrassen und Sitzplätzen
  • Gut geeignet für die Unterbepflanzung von lichten Gehölzen
  • Wichtige Bienen- und Schmetterlingsweide im Garten
Weitere Verwendungsmöglichkeiten
Gärtner-Tipp

Gärtnertipp Sonnenhut

Der Sonnenhut eine tolle Bienen- und Schmetterlingsweide.

Sonnenhut - Tipps zu Pflege und Rückschnitt

Der Sonnenhut ist nicht nur ein langblühender Sommerblüher, sondern auch eine ausgezeichnete Schnittblume und ein wahrer Schmetterlingsmagnet. Echinacea und Rudbeckia wachsen und blühen am besten an sonnigen Standorten mit gut durchlässigen, nährstoffreichen Boden. Sie tolerieren kurze Trockenperioden sehr gut, ganz im Gegensatz zu staunassen Gartenböden. Speziell für die neueren, gefüllt blühenden Sorten ist ein Winterschutz im Pflanzjahr ratsam. Der Sonnenhut sollte spätestens alle vier bis fünf Jahre durch Teilung im Frühjahr oder nach der Blüte verjüngt werden. Somit erhalten Sie prächtige, vitale Pflanzen, die auch weiterhin mit ihrer Blühfreudigkeit begeistern. Der eigentliche Pflegeaufwand beschränkt sich auf das Entfernen der verwelkten Blütenstiele und Blätter im Herbst oder Frühjahr.

Sonnenhut - Düngen von Blütenstauden

Eine Grunddüngergabe sollte im Frühjahr (März) gegeben werden. Passenden Dünger wie zum Beispiel Hornspäne finden Sie in unserer Rubrik Gartenbedarf. Alternativ kann aber auch eine Kompostgabe im Herbst oder zeitigen Frühjahr gegeben werden.
Tipp: Lieber etwas sparsamer mit der Düngergabe umgehen - zu stark gedüngte Pflanzen haben keine ausreichende Stabilität und fallen daher gerne um, bzw. auseinander!

Sonnenhut als Schnitt- und Trockenblume

Der Sonnenhut eignet sich hervorragend zum Schnitt für die Vase. Ebenso können die stacheligen Blütenstände als Schnitt- oder Trockenblume verwendet werden.

Ein Tipp von
Gärtnermeisterin Brigitte
Bewertungen 0 von 5 Sternen bei 0 Bewertungen
Kundenbewertungen für "Gelber Scheinsonnenhut"
Häufe Fragen zu Gelber Scheinsonnenhut
Neue Frage stellen ...
Neue Frage zum Artikel stellen ...
(Email wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Garten-Tipps

 
Nützlingshotel - Insektenhäuser im...
Nicht nur der Marienkäfer, sondern auch eine Vielzahl anderer Nützlinge - zum Beispiel Wildbienen, Ohrenwürmer, Florfliegen,... Weiterlesen
 
Marienkäferlarven gegen Blattläuse
Biologische Schädlingsbekämpfung mit Marienkäferlarven geegen Blattläusen Weiterlesen
Alle Garten-Tipps
Zuletzt angesehen