Über 10 Jahre Erfahrung im Pflanzenversand Nachhaltig in Heu verpackte Pflanzen Versand per DPD oder DHL Nutzen Sie unseren kostenlosen Heckenplaner für Ihre bunte Hecke!
Zum Native Plants Blog
Menü
Native Plants - Deine Pflanzerei
 
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Schlangenbart 'Black Dragon'

Ophiopogon planiscapus 'Black Dragon' Zur Übersicht
Schlangenbart Nigrescens, Blattschmuck, Grasähnlich
Schlangenbart, Blattschmuck, Schattenpflanze
Schlangenbart, Ophipogon, Blattschmuck, Schattenbereich
     

Blütezeit

Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Kurzbeschreibung

Wuchshöhe: bis 20 cm Wuchsbreite: bis 25 cm
  • Dunkles Laub zieht Blicke magisch an
  • Robuster Sommerblüher
  • Vielseitig einsetzbar in Garten und Vorgarten
  • Auch als Bodendecker geeignet
  • Sehr geringer Pflegeaufwand
Mehr Informationen

Liefergrößen & Preise

ab 3 5,99 € *
ab 12 5,49 € *
ab 48 5,19 € *
6,29 €*
Aktuell ist dieser Artikel leider nicht lieferbar! Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
*Preise inkl. deutscher MwSt.; der Gesamtpreis ist abhängig vom Mehrwertsteuersatz des Lieferlandes. – zzgl. Versandkosten Zur Zeit nicht lieferbar!

Produktinformationen Schlangenbart 'Black Dragon'

Beschreibung

Schwarzes Schlangenbart (Ophiopogon planiscapus nigrescens) gehört zu den besonderen Hinguckern in jeder grünen Oase. Mit seinen dunklen Blättern wirkt er edel und zierend. Was aussieht wie ein Gras, ist im Übrigen eine Staude, die auch als Bodendecker punktet.

Hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, wenn Sie Schwarzes Schlangenbart kaufen möchten. Von Pflanzung bis Winterschutz sind Sie so ideal auf die neue Pflanze vorbereitet.

Eigenschaften des Schwarzen Schlangenbarts

Details in Kürze

Blüte

violett-rosafarben, selten

Blütezeit

Juni bis August

Blatt

schwarz, länglich, grasähnlich, immergrün

Wuchs

buschig, grasähnlich

Wuchshöhe

bis zu 20 cm hoch

Standort

halbschattig bis schattig

Boden

lockerer, humoser bis sandig-lehmiger Gartenboden

Besonderheit

schwarzes Laub

Winterhärte

vor starken Frösten schützen

Verwendung

Gehölzrand, Schattenbeet, Raritäten, Japangarten, Blattschmuckstaude, Liebhaberpflanze, Balkonkästen & kleine Töpfe, Unterpflanzung von Gehölzen

Hier lernen Sie eine sehr auffallende, exotische Blattschmuckstaude für den halbschattigen bis schattigen Bereich kennen. Fast mystisch wirken die tiefschwarzen Blätter von Ophiopogon planiscapus, das auch als Schwarzes Schlangengras oder Schwarzblättriger Schlangenbart bekannt ist. 

Ist Schwarzes Schlangenbart winterhart / wintergrün?

Ophiopogon planiscapus 'Black Dragon' ist gut auf die Winterzeit vorbereitet. Dennoch empfehlen wir, die Pflanze vor Frost zu schützen. Mehr darüber erfahren Sie weiter unten.

Ist Schwarzes Schlangenbart giftig?

Es gibt keine offiziellen Quellen, die die Pflanze als giftig beschreiben. Die Beeren, die Ophiopogon planiscapus im Herbst ausbildet, sind trotzdem nicht zum Verzehr geeignet. Da bezüglich der Giftigkeit eine gewisse Unsicherheit besteht, raten wir zur Vorsicht.

Wie hoch wird Schlangenbart?

Der Schlangenbart in schwarz erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 20 Zentimetern.

Wann blüht Schwarzes Schlangenbart?

Gelingt es dem Schlangenbart, die Blüte auszubilden, so findet dies in den Monaten Juni bis August statt. Dann erscheint der Schmuck in den Farben Rosa bis Violett. Die Blüten werden leider nur sehr selten ausgebildet.

Mit welchen Pflanzen lässt sich Schwarzer Schlangenbart kombinieren?

In seiner Rolle als zierende Staude ist Schlangenbart sehr gut geeignet, um mit weiteren Pflanzen vergesellschaftet zu werden. Stauden mit hellerem Laub heben sich schön von seiner mystischen Optik ab. Fuchsien, Hosta, kleinbleibender Bambus und Gräser fühlen sich an seiner Seite wohl.

Verwendungs- und Pflanzempfehlung für Schwarzes Schlangengras

Der flachschäftige Schlangenbart, wie Ophiopogon planiscapus von Naturfreunden hin und wieder auch genannt wird, ist dank seiner geringen Wuchshöhe und des pflegeleichten Charakters sehr gut für verschiedenste Gartensituationen geeignet. Unsere liebsten Zwecke zeigen wir Ihnen hier:

Schlangenbart als Bodendecker

Ophiopogon planiscapus bildet dank seines unterirdischen Rhizoms Stück für Stück einen ansehnlichen Teppich. Das dunkle, grasartige Laub wirkt dabei sehr stilvoll und dezent, was sich besonders dann gut macht, wenn das Gewächs mit leuchtend blühenden Gewächsen kombiniert werden soll. Auch unter Gehölzen macht sich das bezahlt.

Sonstige Verwendungsbeispiele

Zusätzlich zur Verwendung als Bodendecker kommt Ophiopogon planiscapus in diesen Situationen gut an:

  • Für die Unterbepflanzung lichter Gehölze
  • Als robuster Sommerblüher in Kombination mit anderen Stauden im Vordergrund von Beeten oder der Rabatte
  • Als wintergrüne Blattschmuckstaude für den Vorgarten
  • Als Einfassungspflanze für Gräber
  • Für die Bepflanzung von kleinen Töpfen und Balkonkästen
  • Als zierliche Steingartenstaude
  • Für Pflanzungen im Japangarten

Tipps für die Pflanzung und Pflege des Schwarzen Schlangenbarts

Pflanzempfehlung in Kürze

Pflanzen pro Quadratmeter

15 bis 17 Pflanzen

Pflanzabstand

ca. 25 cm

Pflanzempfehlung

einzeln oder in kleinen Gruppen

Schwarzes Schlangenbart braucht nicht viel zum Glücklichsein. Eine gute Nachricht für Gartenfreunde mit begrenztem Zeitbudget. Die wichtigsten Punkte rund um Standort, Pflanzung und Co. haben wir im Folgenden kompakt für Sie zusammengefasst:

  • Standort und Boden: Halbschattig bis schattig mag der Schlangenbart den Standort am liebsten. Auch sollte hier ein humoser bis sandig-lehmiger Gartenboden vorherrschen. Staunässe sollten Sie unbedingt vermeiden.
  • Pflanzzeit und -abstand: Idealerweise pflanzen Sie Schwarzes Schlangenbart im Frühling. Der Abstand sollte 25 Zentimeter betragen. Bei der Verwendung als Bodendecker benötigen Sie 15 bis 17 Pflanzen je Quadratmeter.
  • Pflege: Ophiopogon planiscapus benötigt während trockener Phasen ausreichend Wasser. Gießen Sie die Pflanze daher regelmäßig, falls das Wetter es erfordert. Im Frühling freut sich der Schlangenbart über eine Düngergabe. Schneiden müssen Sie das Gewächs nicht. Neue, zunächst grüne Halme bilden sich im Frühling von selbst, während die alten eigenständig zurückgehen.
  • Winterschutz: Wir empfehlen, Ophiopogon planiscapus mit Reisig vor starken Frösten zu schützen. Kultivieren Sie die Pflanze im Topf oder Kasten, stellen Sie diese während Frostperioden an einen hellen, geschützten Ort. Hier sollte die Temperatur für das Überwintern etwa zehn Grad betragen.

Fazit: Ophiopogon planiscapus als echter Gewinn für die kreative Gartengestaltung

Ein Schwarzes Schlangenbart kommt sowohl als Bodendecker als auch im Topf überall dort gut an, wo Sie mehr wollen als immer gleiches Grün. Die Staude schenkt schattigen Orten edles Flair und verlangt dafür kaum Pflege.

Verwendungsbeispiele
Allgemeine Pflanz- & Pflegehinweise
Loading
Bewertungen 4.75 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Bewertung vom 29.04.2022

Gut gewachsene Pflanzen, super verpackt.

Gut gewachsene Pflanzen, super verpackt.

Bewertung vom 24.05.2021

Prima verpackt, schnelle Lieferung,gerne wieder

Tolle Pflanze wie das Bild auch zeigt.

Bewertung vom 11.03.2018

Toller Farbtupfer für den schattigen Bereich. Kommt an den Eingang in ein Muschelkalkkies-Beet

Bewertung vom 04.08.2016

kleine, aber schöne Pflanzen

Bewertung vom 10.06.2016

Pflanze in guter Qualität

Bewertung vom 13.04.2016

Ausgezeichnete Qualität, super Versand und super Idee mit der Heupolsterung.

Bewertung vom 12.04.2016

vorgesehener Standort: Japanbeet
Lieferqualität: sehr gut

Bewertung vom 03.04.2016

Steingarten

Bewertung vom 15.10.2015

Pflanze in gutem Zustand. Nach dem Winter kann ich mehr sagen.

Bewertung vom 13.10.2015

Eine wunderschöne Pflanze, die gut in das neu angelegten Beet, in der Nähe unseres Gartenteichs, passt. Eine Freude für jeden Kleingärtner.
Gut gewachsen und sehr gute Qualität.

Bewertung vom 24.07.2015

Sieht zwar schön aus, hat sich aber innerhalb von 3 Monaten nicht an Größe verändert.

Bewertung vom 26.06.2015

sehr gute Qualität hervorragend verpackt

Bewertung vom 14.06.2015

Sehr gute Qualität

Bewertung vom 06.05.2015

Kräftige Pflanze mit austreibenden Knospen, versuche es im Kübel auf meiner Terrasse.

Bewertung vom 20.04.2015

schnell angewachsen und wächst bereits - habe sie in einen Kübel im Schatten gepflanzt

Bewertung vom 12.03.2015

Für Schattenbeete

Bewertung vom 08.10.2014

Ich verwende das Produkt in meinen Japangarten. Sehr zu empfehlen. Beste Qualität.

Häufige Fragen zu Schlangenbart 'Black Dragon'
Neue Frage stellen ...
Neue Frage zum Artikel stellen ...
(Email wird nicht veröffentlicht)

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die neuesten Garten-Tipps

Gartenbewässerung leicht gemacht
Wir empfehlen Ihnen unser einfaches und robustes Bewässerungssystem für den Garten und für Ihre Kübelpflanzen Weiterlesen
Spinnmilben bekämpfen
Sie haben kleine weiße Flecken und feine Gespinste auf Ihren Pflanzen entdeckt? Die Spinnmilbe ist Schuld! Wie Sie sie erkennen,... Weiterlesen
Hochbeet im Garten und auf dem Balkon
Ein Hochbeet im Garten oder auf dem Balkon - Vorteile / Nachteile, welche Pflanzen und weitere tolle Tipps Weiterlesen
Alle Garten-Tipps
Zuletzt angesehen
Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.