Über 10 Jahre Erfahrung im Pflanzenversand Nachhaltig in Heu verpackte Pflanzen Versand per DPD oder DHL Nutzen Sie unseren kostenlosen Heckenplaner für Ihre bunte Hecke!
Zum Native Plants Blog
Menü
Native Plants - Deine Pflanzerei
 
Blasenspiere

Blasenspiere

Schöne Blüten, leuchtende Blätter und ein genügsamer Charakter: Blasenspieren sind das ideale Gewächs für Vorgarten, Hecke oder Gehölzstreifen. Diese Sorten erhalten Sie bei uns:
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Tipp: Alle Blasenspiere auf einen Blick Jetzt vergleichen
Blasenspiere 'Tiny Wine' ®
bis 1,5 m
Blasenspiere 'Tiny Wine' ® Physocarpus opulifolius 'Tiny Wine' ®
Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
15,95 € *
Blasenspiere 'Summer Wine' ®
bis 1,5 m
Blasenspiere 'Summer Wine' ® Physocarpus opulifolius 'Summer Wine' ®
Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
16,95 € *
Blasenspiere, Fasanenspiere Diabolo, Blattschmuck
bis 3 m
Blasenspiere 'Diabolo' ® Physocarpus opulifolius 'Diabolo' ®
Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
16,95 € *
Blasenspiere Darts Gold, Fasanenspiere, Buntlaubig, Blattschmuck
bis 3 m
Blasenspiere 'Darts Gold' Physocarpus opulifolius 'Darts Gold'
Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
11,95 € *
Blasenspiere 'Amber Jubilee' ®
bis 2 m
Blasenspiere 'Amber Jubilee' ® Physocarpus opulifolius 'Amber Jubilee'®
Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
18,95 € *
Blasenspiere Lady in Red, Blütenstrauch, Blattschmuck, rotes Laub
bis 3 m
Blasenspiere 'Lady in Red' Physocarpus opulifolius 'Lady in Red'
Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
16,95 € *
Blasenspiere 'Little Joker'®
bis 80 cm
Blasenspiere 'Little Joker'® Physocarpus opulifolius 'Little Joker'®
Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
14,95 € *
Blasenspiere 'Little Angel'®
bis 1,5 m
Blasenspiere 'Little Angel'® Physocarpus opulifolius 'Little Angel' ®
Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
15,95 € *

Blasenspiere kaufen: Die bei Native Plants erhältlichen Sorten im Überblick

Ansehnliches Laub und ein genügsamer Charakter – das zeichnet die Blasenspiere besonders aus. Das Rosengewächs mit dem botanischen Namen Physocarpus opulifolius stammt ursprünglich aus Nordamerika und dem Nordosten Asiens. Auch Schneeballblättrige Blasenspiere und Schneeball-Blasenspiere sind geläufige Bezeichnungen.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der schönsten Blasenspiere-Sorten aus unserem Sortiment inklusive passender Tipps zu Pflanzung, Pflege und Eigenschaften.

Blasenspiere 'Diabolo'

Physocarpus opulifolius 'Diabolo' besticht durch ihre dunkelroten Blätter. Im Juni zeigen sich bei dieser Sorte schöne weiße Blütendolden. 'Diabolo' mag einen sonnigen bis halbschattigen Standort und kommt sehr gut durch den Winter. Immergrün ist diese Blasenspiere allerdings nicht.

Sie erreicht in ausgewachsenem Zustand eine Höhe von bis zu drei Metern und passt sehr schön zu anderen Gewächsen. Möchten Sie die dunkelrote Blasenspiere kombinieren, eignet sich die gelblaubige Variante 'Darts Gold' sehr gut als kontrastreicher Partner. Aber auch in Blütenhecken kommt 'Diabolo' gut zur Geltung.


Ist die Blasenspiere giftig?

Eine häufige Frage zu Physocarpus opulifolius ist, ob es sich um ein giftiges Gewächs handelt. Hier lautet die Antwort: Nein. Die Blasenspiere eignet sich deshalb auch für die Pflanzung in Gärten, in denen Haustiere oder Kinder spielen.


 

Blasenspiere 'Lady in Red'

Der Name verrät es bereits: Eine weitere rotblättrige Blasenspiere ist 'Lady in Red'. Diese Sorte wird ebenfalls bis zu drei Meter hoch und legt jährlich um bis zu 60 Zentimeter zu. Spannend bei Physocarpus opulifolius 'Lady in Red' ist, dass sich das Laub über das Jahr hinweg verändert. Es treibt leuchtend rot aus und vergrünt zum Sommer hin.

Weiße Schirmrispen machen diese Blasenspiere zur Blütezeit zum Magneten für Bienen und andere Nützlinge. 'Lady in Red' ist als Blasenspiere nicht immergrün, aber gut winterhart. Da sie zügig wächst, empfiehlt sie sich besonders für Hecken und Gehölzstreifen.

Blasenspiere 'Amber Jubilee'

Die Fasanenspiere 'Amber Jubilee' begeistert mit gelb-orangenen Blättern. Während des Austriebs sind diese eher gelb und dunkeln dann über das Jahr hinweg zu Orangerot nach. Im ausgewachsenen Zustand erreicht die Blasenspiere eine Höhe von bis zu zwei Metern.

Zusätzlich zur ansehnlichen Blattfärbung kommt auch die Blütezeit bei Physocarpus opulifolius 'Amber Jubilee' nicht zu kurz. Diese Sorte bildet viele weiße Blütentrauben aus und ist bei nützlichen Insekten äußerst beliebt. Die Blasenspiere ist winterhart und mag sonnige bis halbschattige Standorte. Allgemein gilt sie als unkompliziert und passt schön als Blickfang in den Gehölzstreifen.

Blasenspiere 'Little Angel'

Bei Physocarpus opulifolius 'Little Angel' ist der Name Programm. Im Vergleich zu anderen Physocarpus opulifolius Sorten erreicht diese Blasenspiere eine Größe von nur eineinhalb Metern. Damit ist sie angenehm kompakt und vor allem dann die richtige Wahl, wenn Sie eine Blasenspiere im Kübel kultivieren möchten.

Das Laub von 'Little Angel' ist beim Austrieb orangerot und tendiert zum Herbst hin etwas mehr in die orangene Richtung. Die runden Blütendolden in ansehnlichem Weiß machen die Fasanenspiere 'Little Angel' in den Monaten Juni und Juli zum begehrten Insektenbuffet. Sie ist winterhart, jedoch wie alle anderen Blasenspieren nicht immergrün.

Blasenspiere 'Tiny Wine'

Noch kleiner als 'Little Angel' ist die Fasanenspiere 'Tiny Wine'. Sie wird nur knapp einen Meter hoch, punktet dafür aber mit besonders ansehnlicher Optik. Physocarpus opulifolius 'Tiny Wine' wächst kompakt und trägt intensiv dunkelrotes Laub. Vor diesem Hintergrund leuchten die rosa-weißen Blütentrauben in Juni und Juli sehr attraktiv.

Auch diese Blasenspiere ist insektenfreundlich und kann sehr gut im Kübel kultiviert werden. Möchten Sie eine Blasenpiere kaufen, die auf Terrasse und Balkon für Aufsehen sorgen soll, ist 'Tiny Wine' eine gute Wahl. Zugleich passt sie sehr schön als kompakte Blasenpiere in eine Hecke mit unterschiedlich großen Blütengehölzen. Winterhart und pflegeleicht ist sie bei Gartenneulingen beliebt.

Blasenspiere 'Darts Gold'

Auf der Suche nach einer Fasanenspiere mit gelbgoldenen Blättern könnte Physocarpus opulifolius 'Darts Gold' die richtige Wahl sein. Sie ist sehr gut winterhart und bildet im Juni weiße Blütentrauben aus. Das Laub besticht durch großformatige Blätter, die gerade an halbschattigen Plätzen für Helligkeit sorgen.

Pro Jahr wächst 'Darts Gold' etwa 40 bis 60 Zentimeter und bereichert wilde Hecken und Gehölzstreifen daher schnell in ansehnlicher Größe. Ausgewachsen erreicht sie bis zu drei Meter. Deshalb eignet sie sich wie andere große Sorten nicht für die Kübelpflanzung. Sie erhalten diese Blasenspiere ebenfalls als Hochstamm.

Blasenspiere 'Summer Wine'

Bei Physocarpus opulifolius 'Summer Wine' handelt es sich um eine neuere Sorte, die bis zu eineinhalb Meter in die Höhe wächst. 'Summer Wine' gibt es zusätzlich als Blasenspiere-Stämmchen. Das Laub dieser Sorte ist dunkelrot, die Blüte in Juni und Juli strahlt rosa-weiß. Zum Herbst hin verändert sich die Laubfarbe bei der Fasanenspiere 'Summer Wine' und nimmt ein etwas dunkleres Orangebraun an.

Den Winter übersteht die Sorte gut, immergrün ist sie nicht. Aufgrund ihrer kompakten Größe eignet sie sich sowohl für die Kübelpflanzung als auch als Blickfang in kleinen Vorgärten. Ihre Blüte zieht Bienen magisch an, weshalb sie in naturnahen Gehölzstreifen eine sinnvolle Ergänzung darstellen kann.

Blasenspiere 'Little Joker'

Physocarpus opulifolius 'Little Joker' ist die kleinste Blasenspieren-Sorte in unserem Sortiment. Sie wird nur rund 80 Zentimeter hoch und passt daher gut in Kübel auf Terrassen oder Balkone. Das Laub von 'Little Joker' besticht durch eine bordeauxrote Färbung, die sich an einem sonnigen bis halbschattigen Standort besonders gut entfaltet.

Pro Jahr wächst die winterharte Sorte bis zu 30 Zentimeter in die Höhe. Ihre Blüten sind weiß und doldenförmig, zum Herbst bildet die Blasenspiere Früchte in brauner Farbe aus. Den Winter verbringt sie wie all ihre Verwandten laublos.

Rotblättrige Blasenspiere 'Diable d'Or'

Die Blasenspiere 'Diable d'Or' verfügt über rot leuchtendes Laub, das während des Austriebs an Kupfer erinnert. Später im Jahr dunkeln die Blätter dann etwas nach und strahlen in intensivem Dunkelrot. 'Diable d'Or' wird bis zu zwei Meter groß und ist gut winterhart.

Die Blütendolden, die sich in Juni und Juli zeigen, sind weiß und wahrhaftige Bienenfreunde. Diese Sorte ist eine der größeren, für den Kübel geeigneten Blasenspieren. Das Pflanzgefäß sollte jedoch ausreichend groß sein. Im Freiland gefällt 'Diable d'Or' sowohl als Vorgarten-Verschönerung als auch in gemischten Hecken mit Blüten- und Blattschmuckgehölzen.

Tipps für die Pflanzung und Pflege der Fasanenspiere

Die Blasenspiere zieht in Ihren Garten ein? Dann ist es nun wichtig, diesem hübschen Gehölz zu geben, was es braucht. Zum Glück sind weder die Pflanzung noch die Pflege bei Physocarpus opulifolius kompliziert, sodass Garten-Neulinge ebenso ihre Freude an diesem Gehölz haben.

Die wichtigsten Details finden Sie im Folgenden zusammengefasst:

  • Standort und Boden: Kaum Ansprüche stellt die Blasenspiere an den Standort. Sie passt an jeden Platz, bevorzugt aber halbschattige bis sonnige Orte. Als Idealfall gilt ein humoser Gartenboden mit ausreichendem Nährstoffangebot. Auf kargen oder dichteren Böden kommt Physocarpus opulifolius jedoch ebenfalls gut zurecht.
  • Pflanzzeit und -abstand: Die Fasanenspiere pflanzen Sie am besten im Herbst, noch bevor die ersten Fröste anstehen. In frostfreien Boden können Sie das Gehölz jedoch ebenfalls noch im Frühling pflanzen. Der passende Pflanzabstand richtet sich nach der jeweiligen Sorte.
  • Pflege: Die Blasenspiere-Pflege ist absolut unkompliziert. Das Gewächs benötigt keinerlei Düngung oder Sonderarbeit. Bei starkwüchsigen Sorten empfiehlt es sich, die Gehölze alle vier Jahre leicht auszulichten. Ob dies bei Ihrem Favoriten der Fall ist, entnehmen Sie dem jeweiligen Steckbrief zur Pflanze.

Fazit: Physocarpus opulifolius ist ein pflegeleichter Blickfang

Die Blasenspiere ist ein genügsames und besonders attraktives Gehölz mit schöner Blüte und leuchtenden Blättern. Daher bietet sie sich hervorragend für den Gehölzstreifen und die Gestaltung des Vorgartens an. Kleine Sorten sind im Kübel zudem eine stilvolle Ergänzung für Terrassen und Sitzplätze.

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.