Über 10 Jahre Erfahrung im Pflanzenversand Nachhaltig in Heu verpackte Pflanzen Sicherer Versand per DPD oder DHL Nutzen Sie unseren kostenlosen Heckenplaner für Ihre bunte Hecke!
Zum Native Plants Blog
Menü
Native Plants - Deine Pflanzerei
 

Ein Schattenbeet richtig planen Garten-Tipp

Ein Schattenbeet richtig planen

Der schattige Bereich im Garten wird oft stiefmütterlich behandelt. Der Standort schwierig, die Pflanzenauswahl gering und Aussicht auf reichen Blütenflor hat man auch nicht! So die Meinung vieler Hobbygärtner - Das muss aber nicht sein, wir zeigen Ihnen wie Sie die dunklen Gartenecken gekonnt in Szene setzen..

Pflanzen-Shop

Artikel zum Garten-Tipp finden Sie in unserem Pflanzen-Shop

Zum Shop

Ein Schattenbeet richtig planen und bepflanzen

Die Gartenbereiche unter hohen Bäumen, auf der Nordseite hinterm Haus oder einer anderen schattigen Ecke im Garten hat seinen ganz eigenen Reitz und wird leider viel zu selten genutzt! Gerade diese Flächen kann man sehr stimmungsvoll und ansprechend gestalten. Auch der Aufwand muss nicht unbedingt höher sein, wenn man einige Regel beachtet:

Wie bei jeder Pflanzung, in sonniger oder schattiger Lage, ist die Vorbereitung und die richtige Pflanzenwahl für den jeweiligen Standort ausschlaggebend. Also nehmen Sie sich Zeit und verschaffen sich erst einmal einen Überblick über unser Pflanzensortiment für schattige Bereich im Garten. Über die Filterfunktion bei uns im Onlineshop (links unterhalb der Kategorien) haben Sie zudem die Möglichkeit, für Sie wichtige Eigenschaften wie Wuchshöhe, Blütenfarbe und Duft in der Pflanzenauflistung hervorzuheben.

Schattenbeet anlegen - Die Planung

Wie sind die Lichtverhältnisse und die Wasserversorgung?

Schattig ist nicht gleich schattig! Es gibt schattige Bereiche in Gärten die durch große Gehölze entstehen. Entweder immergrüne Nadelgehölze oder sommergrüne Laubgehölze! Hier ist es wichtig zu unterscheiden: Sommergrüne Laubgehölzen mit ihrem Blattaustrieb im Frühjahr lassen viel Licht über Monate auf die Pflanzfläche durchscheinen, was gerade den bunten Blumenzwiebeln sehr gefällt. Bei immergrünen Nadelgehölzen hingegen, sind die Lichtverhältnisse das ganze Jahr über gleich - was den Standort schon wesentlich schwieriger gestaltet!

Pflanzung unter Bäumen

Generell ist der Standort unter Gehölze meist sehr trocken und wenn keine Bewässerung möglich ist, sollten geeignete Pflanzen zur Unterbepflanzung auswählen werden. Auch der Gehölze Rand, an dem zumindest über ein paar Stunden am Tag Sonne und Licht einfällt, ist anders zu beurteilen wie unmittelbar an den Baumstämmen.

Pflanzung im Schatten von Gebäuden

Manche schattigen Bereiche entstehen aber auch durch die Lage des Grundstücks! Meist ist es der Hauseingang der im Norden liegt und durch das Gebäude sehr viel Schatten erhält. Aber gerade hier werden Gäste empfangen, man geht täglich zum Briefkasten und ist selbst im Winter auf den Wegen regelmäßig unterwegs. Dieser Standort ist, im Gegensatz zu dem Standort unter Bäumen meist ein eher feuchter und heller Schatten und es ist kein Wurzeldruck vorhanden. Hier können Sie mit sehr vielen Pflanzen eine tolle Beet-Bepflanzung gestalten.

Wie ist der Gartenboden?

Die Bodenvorbereitung wird häufig unterschätzt und führt dazu, dass der Pflegeaufwand nach der Pflanzung umso höher ist! Vor dem Pflanzen müssen Wild- und Unkräuter samt Wurzelwerk gründlich beseitigt werden. Bei stark verunkrauteten Flächen kann es sinnvoll sein die Fläche vor dem Neuanlegen über Monate mit einer Folie oder ähnlichem ab zu decken um so das Unkraut kaputt zu kriegen. Alternativ kann die Fläche auch mit Gründüngung wie Gelbsenf oder Phacelia eingesäät und anschließend bearbeitet werden. Dies hat neben dem verdrängen mancher Unkräuter auch den Vorteil der Bodenverbesserung! Weitere Tipps zur Bodenverbesserung finden Sie in unseren Gartentipps: Bodenarten und Qualitäten.

Vor dem Pflanzen düngen?

Vor der Pflanzung sollte ein langsam wirkender Dünger ausgebracht werden, wir empfehlen im Herbst mit Hornspäne und im Frühjahr mit Hornmehl zu düngen. In den weiteren Standjahren empfiehlt sich eine Frühjahrsdünung mit einem Stickstoffbetonten Volldünger. Bei einer zweiten Düngung im Sommer (Juni/Juli) ist eine Kalium betonte Dünung von Vorteil. Ab Anfang August sollte nicht mehr gedüngt werden, denn ab diesen Zeitpunkt stellen sich die Pflanzen bereits auf Ihre Winterruhe ein.

FilterfunktionJetzt geht es an die Pflanzplanung!

Wie schon angesprochen ist der Standort sehr wichtig und ausschlaggebend für jahrelange Freude! Beobachten Sie Ihr Beet über den Tag und planen Sie auch den Stand der Sonne über den Jahresverlauf mit ein - dann wissen Sie wo welche Lichtverhältnisse zu welcher Tageszeit herrschen.

Auf schattigen Beeten ist meist kein großer Blütenflor zu erwarten, daher sollten hier Blattformen und –Farben eine große Rolle spielen. Über die Filterfunktion in unserem Onlineshop haben Sie sehr gut die Möglichkeit sich in der Kategorie Schattengarten nur Pflanzen mit besonderem Blattschmuck anzeigen zu lassen! 

Das Schattenbeet strukturiert planen!

Wenn Sie Ihre Pflanzen gefunden haben, sollten Sie diese in folgende Rubriken einteilen.

  • Solitär – Leitpflanzen
  • Begleitpflanzen zur Untermalung
  • Füllpflanzen
  • Zwiebeln für den Frühjahrsflor

Bei diesem Arbeitsschritt empfehlen wir Ihnen mit unserem Merkzettel zu arbeiten - hier können Sie sich Pflanzen aus unserem Onlineshop raussuchen und in eigens angelegte Kategorien speichern!

Zuletzt angesehen

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.