Über 10 Jahre Erfahrung im Pflanzenversand Nachhaltig in Heu verpackte Pflanzen Versand per DPD oder DHL Nutzen Sie unseren kostenlosen Heckenplaner für Ihre bunte Hecke!
Zum Native Plants Blog
Menü
Native Plants - Deine Pflanzerei
 

Unser Ratgeber zur Nützlingsanwendung

Infos, Tipps und Anworten zum Thema Nützingsbestellung und Nützlingesanwendung

Pflanzen-Shop

Artikel zum Garten-Tipp finden Sie in unserem Pflanzen-Shop

Zum Shop

Vielen Dank, dass Sie sich für unsere Nützlinge interessieren. Wir haben in den folgenden Zeilen zusammengefasst, auf was Sie bei einer Nützlingsbestellung und Anwendung achten sollten und wie wir arbeiten:

Nützlinge auswählen - so finden Sie den richtigen Nützling

  • In unserem Onlineshop bieten wir Ihnen eine Vielzahl von Nützlingen an. Sind Sie sich nicht sicher welchen Schädling Sie haben, helfen Ihnen unsere Schädlingsratgeber weiter. Falls nicht, können Sie sich gerne bei uns melden. Wichtig wäre hier die Kontaktaufnahme per EMail mit einem möglichst scharfen Bild vom Befall - so können wir versuchen den jeweiligen Schädling aus der Ferne zu bestimmen.
  • Wenn Sie wissen, welchen Schädling Sie haben, finden Sie bereits in unserer Produktübersicht bei jedem Nützling auch die Hauptschädlinge.
  • Die jeweiligen Liefermengen der Nützlinge sind meist auf Quadratmeter umgerechnet für eine grobe Orientierung. Bitte beachten Sie, dass diese Mengen aus dem gewerblichen Anbau kommen und damit kleine, niedrige Kulturen gemeint sind. Möchten Sie zum Beispiel einen 1,5 Meter hohen Ficus benjamini gegen Läuse mit unseren Florfliegeneiern auf Hängekärtchen behandeln, so sollten Sie mindestens 3-4 Chrysocards in der Pflanze verteilen. 

Nützlinge bestellen - das müssen Sie wissen

  • Nützlinge werden nicht von uns, sondern direkt von unserem Nützlignsproduzenten verpackt und verschickt – so gewährleisten wir eine frische Qualität, und schnelle Versandwege.
  • Eine Abholung der Nützlinge bei uns in der Gärtnerei ist daher nicht möglich/sinnvoll.
  • Bei Bestellungen zusammen mit Pflanzen oder Gartenbedarfsartikeln erhalten Sie die Nützlinge in separater Post.
  • Der Versand erfolgt in der Regel als Briefpost/Warensendung im Maxibriefkarton. Leider ist es uns derzeit noch nicht möglich die Sendungsnummer der Warensendung zu übermitteln.
  • Der Versandkarton hat in den meisten Fällen eine Höhe von bis zu 50 mm. Bitte kontrollieren Sie Ihren Briefkastenschlitz – leider kommt es immer wieder vor, dass die Nützlinge nicht in den Briefkasten passen und die Sendung zur Abholung in die nächste Deutsche Post Filiale gebracht wird. Wir empfehlen Ihnen einen Zettel am Briefkasten zu hinterlegen, wo der Postbote die Sendung abgeben/ablegen darf.
  • Bei den Nützlingen handelt es sich um verderbliche Ware – diese sind vom Widerruf ausgeschlossen.
  • Qualitätsmängel: Sollte bei Erhalt mit Ihrer Lieferung etwas nicht stimmen, teilen Sie uns dies bitte umgehend nach Erhalt der Ware per Email mit – unser Kundendienst kümmert sich gerne um Ihr Anliegen.
  • Grundsätzlich sollten Sie die Nützlinge nicht auf Vorrat bestellen, da diese nur kurzzeitig haltbar sind.
  • Der Versand von Nützlingen ist uns leider nur innerhalb Deutschlands möglich.
  • Der Versand von Nützlingen erfolgt immer von Montag bis Donnerstag (12 Uhr). So ist gewährleistet, dass die Nützlinge in der Versandschachtel nicht übers Wochenende bei Paketdienst warten müssen.
  • In der Regel versenden wir Ihre Nützlingsbestellung an oben genannten Versandtagen innerhalb von 24 Stunden nach Bestelleingang/Zahlungseingang. Bitte haben Sie Verständnis dafür, das gerade in der Hauptzeit von ca. Mai bis Juli der Versand aufgrund der Masse länger dauern kann.
  • Die Produktion von Nützlingen ist eine sehr heikle Angelegenheit. Sollte es wider Erwarten zu Lieferausfällen kommen, werden wir Sie umgehend nach bekanntwerden per Email informieren. Hier bitten wir um Verständnis
  • Nach Ihrer Bestellung bei uns im Onlineshop erhalten Sie eine Bestellbestätitgungsmail mit allen Relevanten Daten im Überblick. Sobald der Versand abgeschlossen ist, informieren wir Sie in gleicher Art mit einer Versandbestätigungsmail darüber. Bitte achten Sie gegebenenfalls auch auf Ihren Spam-Ordner. In der Versandbestätigungsmail finden Sie auch die Rechnung zu Ihrer Bestellung für Ihre Unterlagen.
  • Sollten die Nützlinge innerhalb von 3 Werktagen nicht bei Ihnen eintreffen, bitten wir um Kontaktaufnahme per Email. Gerne kümmert sich unser Kundendienst dann um Ihr Anliegen – Vielen Dank!

Wichtig: Lieferadresse beim Bestellprozess bitte kontrollieren

Leider kommt es immer wieder vor, dass die versendeten Nützlinge an uns zurückkommen, weil die Adresse nicht korrekt ist. Gerade durch die mittlerweile etablierte Auto-Ausfüllhilfe der Adressdaten im Bestellprozess oder bei den Zahlungsdienstleistern PayPal und AmazonPay ist schnell einmal die falsche Adresse ausgewählt! Wir bitte Sie Ihre Liefer- und Rechnungsadresse bei der Bestellung nochmals zu kontrollieren – Vielen Dank!

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir bei falsch angegebenen Lieferadressen keine Verantwortung übernehmen können.

Allgemeine Fragen und Antworten zum Thema Nützlinge

Sind die Nützlinge für Menschen und/oder Haustiere giftig, gefährlich?

Nein, die Nützlinge in unserem Sortiment sind alle erprobt und für Menschen, Kinder und Haustiere ungefährlich. Sie sind allerdings nicht zum Verzehr geeignet.

Bei den Nützlingen geht es immer wieder um das Thema Luftfeuchte: Wie kann ich die empfohlenen Werte einhalten? Gerade bei Spinnmilben im Gewächshaus sehe ich da Probleme!

Ja, das ist gerade bei den PP-Raubmilben, Gallmücken und AC-Raubmilben immer ein grundsätzliches Problem. Die Angabe der Luftfeuchte bezieht sich allerdings nicht auf den gesamten Raum im Gewächshaus, sondern nur aufs Mikroklima der Pflanzen. Hier hilft es schon viel, wenn man die befallenen Pflanzen regelmäßig mit Wasser besprüht. Diese Maßnahme mögen Spinnmilben zum Beispiel gar nicht – was zusätzlich bei der Bekämpfung hilft.

Achten Sie gerade bei einem Spinnmilben Befall darauf, auch die Blattunterseite der Pflanzen zu befeuchten - dort sitzen meist die Brutstätten des Schädlings. Für diese Arbeit hat sich unser Handsprüher Foxy Plus bewährt. Der große Vorteil dieses Sprühers ist, dass er auch funktioniert wenn man die Flasche quer oder auf den Kopf stehend anwendet!

Ich habe die Nützlinge erhalten, leider regnet es nun in Strömen! Kann ich Nützlinge erst nächste Woche ausbringen, wie muss ich die Nützlinge lagern?

Grundsätzlich handelt es sich bei Nützlingen um sehr empfindliche Ware. Die Versandeinheiten sind zwar mit entsprechendem Proviant für die Reise ausgestattet. Eine Lagerung von 1 bis 2 Tagen kann daher gut im Kühlschrank oder kühlen Keller (8-10 Grad) erfolgen. Längere Lagerzeiten können dennoch nicht empfohlen werden und wird auch auf die Qualität der Nützlinge Einfluss haben.

Ausnahme sind hier unsere Nematoden – diese können im Kühlschrank ca. 1 Woche aufbewahrt werden. Wir empfehlen Ihnen dennoch die Nützlinge möglichst zeitnah nach Erhalt auszubringen.

Tipps zur Ausbringung - Dabei bitte auf folgendes achten:

  • Nützlinge grundsätzlich niemals bei direkter Sonneneinstrahlung ausbringen. In diesem Fall lieber auf die Dämmerung in den Abendstunden warten.
  • Bei regnerischem oder stark windigem Wetter entweder die Nützlinge zu einem späteren Zeitpunkt ausbringen, wenn die Wetterlage sich zeitnah ändert. Oder den Nützlingen einen Unterschlupf zum Beispiel in Form unserer Nützlingsboxen anbieten. Sind keine Bio- oder Nützlingesboxen vorhanden finden Sie hier in unserem Blogbeitrag einen Tipp, wie Sie zum Beispiel aus einem alten TetraPack einen Unterschlupf für Nützlinge basteln. 

Ich komme gerade aus dem Urlaub zurück und meine Tomaten sind voll von Spinnmilben. Welchen Nützling und wie viele brauche ich?

Nützlinge sind fleißige kleine Tierchen, leider keine Zauberkünstler. Bei der Anwendung spielt Zeit eine sehr wichtige Rolle. Wenn der Befall bereits extrem ist, kann eine Packung Nützlinge leider nicht wirklich effektiv dagegen anwirken. Wichtig ist, die Pflanzen regelmäßig zu kontrollieren und möglichst frühzeitig (prophylaktisch) Nützlinge einzusetzen. 

Nützlinge für einen bereits starken Befall:

  • Florfliegenlarven fressen viel und sind nicht wählerisch. Auf dem Speiseplan steht eigentlich alles was krabbelt und nicht wegfliegen, oder schnell flüchten kann.
  • PP-Raubmilben sind der natürliche Feind gegen die Gemeine Spinnmilbe - bei starkem Befall sollte diese zusammen mit den ACA- oder AA-Raubmilben eingesetzt werden.
  • ACA Raubmilben sind robuster Nützling gegen die Spinnmilbe - können auch prophylaktisch eingesetzt werden
  • AA Raubmilben sind ebenfalls sehr robust, haben ein breits Beutespektrum und sind sogar bis 40 Grad Celsius noch aktiv bei der Schädlingsbekämpfung

Wir in unserer Gärtnerei setzten Nützlinge auch präventiv ein – so stellen wir sicher, dass nicht plötzlich die Blattlauspopulationen explodieren.

Können die Nützlinge im Wohnraum zu Plage werden?

Nein, die Nützlinge sind spezialisiert auf die jeweiligen Schädlinge. Sie brauchen keine Sorge zu haben das eine Raubmilbe zur Lebensmittelmotte mutiert.

Kann ich den Nützlingseinsatz mit Spritzmittel unterstützen?

Generell können Sie die Pflanzen mit verschiedenen Suden (Brennnesselbrühe, Rapsöl-Mischung, Knoblauch- oder Basilikumsud, usw.) stärken und unterstützen. Auf chemische Pflanzenschutzmittel sollten Sie aber während der Anwendung verzichten. Bitte informieren Sie sich auch über eventuelle Karenzzeiten, falls Sie bereits Pflanzenschutzmittel-Präparate ausgebracht haben.

Ich habe ein gut 20 Meter hohe Rotbuche in meinem Garten und diese wird jährlich von Läusen befallen – wie viel Marienkäferlarven soll ich aussetzen?

Unsere Nützlingseinheiten sind eher für kleinere Flächen und Pflanzen geeignet. Bei einem so großen, alten Baum ist die Anwendung sehr kostenintensiv und auch leider nicht mit einer Anwendung getan. Zudem müssten Sie die Nützlinge gleichmäßig im Baum verteilen, was ebenfalls problematisch sein wird. Hier sollten Sie lieber 2 bis 3 Vogelhäuser in den Baum hängen, zudem den Garten möglichst naturnah anlegen und Rückzugsmöglichkeiten für natürlich aufkommende Nützlinge schaffen.

Mein Jasmin ist jedes Jahr stark befallen – was kann ich tun

Der Jasmin (Philadelphus) gehört leider zu den Blütengehölzen, die gerade nach der Blüte immer wieder mit Blattlausproblemen zu kämpfen haben. Achten Sie darauf, dass das Gehölz vital und gesund ist:

  • Düngen Sie Blütensträucher mindestens einmal jährlich im Frühjahr und eventuell nochmals im Frühsommer. Neben der Nährstoffversorgung ist eine ausreichende Wasserversorgung sehr wichtig.
  • Zudem sollten Sie an Gehölzen, wie zum Beispiel: Gartenjasmin (Philadelphus), Schneeball (Viburnum) oder Holunder (Sambucus) regelmäßig im Herbst oder Frühjahr einen Verjüngungsschnitt durchführen. Hierfür einfach je nach Pflanzengröße 2-3 ältere, dickere Triebe möglichst tief aus der Basis der Pflanze herausschneiden. So hat das Gehölz wieder Platz und Luft, um neue Triebe von möglichst weit unten zu bilden – Bei einem regelmäßigen Schnitt erhalten Sie isch so eine robuste, vitale und junge Pflanze – das sollte schon einmal helfen.
  • Ganz wird man die Blattläuse an diesen Gehölzen wohl nicht los. Wenn der Blütenstrauch an der Terrasse steht und der Blattlausbefall sehr stört, kann dieser jährlich und eventuell mehrfach mit Florfliegenlarven behandelt werden. Es wäre aber bereits bei der Gartenplanung sinnvoll, dieses Problem mit einzuplanen und solche Gehölze grundsätzlich eher im entfernteren Gartenbereich pflanzen - zumal diese Gehölze auch eine sehr gute Fernwirkung haben. Zusätzlich, dann noch ein paar Vogelhäuser im Garten verteilen und dafür sorgen, dass sich auch natürlich vorkommenden Nützlinge in Ihrem Garten wohlfühlen - dann haben alle gewonnen!

Ich habe die Nützlinge gerade erhalten. Aktuell haben wir draußen 3-5 Grad. Auf dem Begleitschreiben stehen Temperaturempfehlung von ab 12 Grad – was muss ich jetzt tun?

Die Angaben auf dem Begleitschreiben beziehen sich auf die Temperaturen, bei denen die Nützlinge aktiv auf Schädlingsfall sind. Ist die Temperatur niedriger fallen die Nützlinge in eine Ruhepause und verkriechen sich im Substrat oder ähnlichem - wie auch die natürlich vorkommenden Nützlinge in der Natur.

Kann ich die Nützlinge auch verschenken – ich finde das eine tolle Idee

Das können wir nicht empfehlen. Ein Nützlingseinsatz sollte immer gut geplant und organisiert werden, als Überraschung und Geschenk würden wir Ihnen zu unseren Gutscheinkarten raten!

Unsere Nützlinge im Überblick:

Zuletzt angesehen
Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.

Schliessen

Winterpause bis Ca. mitte Februar

Liebe Kundinnen und Kunden,
unser Pflanzenversand ist in der Winterpause. Je nach Witterung kann ab Mitte/Ende Februar 2023 wieder gepflanzt werden! Pflanzenvorbe-stellungen belohnen wir mit 10 % Winterrabatt. (Rabatt gültig bis 19. Februar 2023) Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne per E-Mail zur Verfügung!

10% Winterrabatt auf Pflanzenvorbestellungen