Über 10 Jahre Erfahrung im Pflanzenversand Nachhaltig in Heu verpackte Pflanzen Sicherer Versand per DPD oder DHL Nutzen Sie unseren kostenlosen Heckenplaner für Ihre bunte Hecke!
Zum Native Plants Blog
Menü
Native Plants - Deine Pflanzerei
 

Pflanz- und Pflegetipps für Himbeeren Garten-Tipp

Pflanz- und Pflegetipps für Himbeeren

Himbeeren als Gartenpflanze oder Kübelpflanze richtig pflanzen, schneiden, pflegen und düngen - hier erfahren Sie alles wichtige zum Thema Himbeerpflanzen

Pflanzen-Shop

Artikel zum Garten-Tipp finden Sie in unserem Pflanzen-Shop

Zum Shop

Himbeeren im Garten oder auf dem Balkon genießen

Himbeeren in seinen verschiedenen Sorten sind beliebte Obstpflanzen für den Garten. Die aufrecht wachsenden Himbeerruten erreichen eine Höhe von 1,5 bis 2,5 Meter. Die Früchte sind bei gutem, sonnigen Standort lecker, aromatisch und werden mittlerweile auch mit gelben oder stark dunkelrotem Fruchtfleisch angeboten.

Himbeeren pflanzen im Garten

HimmbeergeruesthQ9ciOaT7jbPMNormale Gartenhimbeeren (Sommerhimbeeren) tragen wie auch Brombeeren am einjährigen Trieb - das bedeutet, auch hier sollten Sie mit System vorgehen! Bei einer Pflanzung von mehreren Himbeeren bietet sich eine Reihenpflanzung an. Ein Gestell aus Holzpfosten und Bambusstäben sorgt dafür, dass die Himbeerruten auch bei hohem Fruchtertrag nicht abknickt. Der Pflanzabstand von Himbeere zu Himbeere beträgt ca. 40 bis 50 cm. Himbeeren sind ausläufertreibend, daher sollten Sie dieses Fruchtgehölz nicht ohne Absprache mit Ihrem Nachbarn bzw. nicht ohne einer Wurzelsperre an die Grundstücksgrenze pflanzen. Die Tiefe der Wurzelsperre sollte mindestens 25 cm betragen. Himbeeren lieben einen kühlen, beschatteten Wurzelbereich - eine Mulchschicht aus organischen Material wie Rindenkompost, einer dünnen Schicht Rasenschnitt oder ähnliches ist gerade über den Sommer zu empfehlen.

Himbeeren pflanzen im Kübel auf dem Balkon oder der Terrasse

Himbeere-im-KuebelHimbeeren gehören zwar nicht zu den klassischen Kübelpflanzen, hier ein paar Tipps wie es trotzdem gelingt!

  • Wählen Sie den Pflanzkübel möglichst groß! Eine alte Zink-Badewanne mit ausreichend großen Bodenlöchern ist gut geeignet und kann neben Himbeeren auch noch mit Erdbeeren oder anderem Obst bepflanzt werden.
  • Der Standort sollte möglichst sonnig und vor Wind geschützt sein.
  • Achten Sie auf eine ausreichende Wasserversorgung gerade über die Sommermonate.
  • Auch Himbeeren im Kübel brauchen ein stabiles Gerüst, damit die Ruten unter dem Fruchtbehang nicht abknicken. Mit unseren Bambusstäben können Sie einfach, schnell und dekorativ ihre Himbeeren abstützen.   
  • Thema Winterschutz: eingentlich winterharte Gartenpflanzen, die auf der Terrassse oder dem Balkon in einen Kübel gepflanzt sind, benötigen vor dem Winter etwas mehr Aufmerksamkeit. Die Pflanzen im Garten haben die Möglichkeit tief in den Gartenboden zu wurzeln. Auch friert der Gartenboden nicht so schnell und tief ein, wie ein Kübel auf Balkon und Terrasse - daher sollten Sie Ihre Himbeeren im Kübel vor dem Winter möglichst geschützt und nicht in sonniger Lage überwintern (eventuell schattieren/abdecken). Unser Winterschutzvlies ist dafür gut geeignet. Dennoch muss erwähnt werden, dass der Winter für Kübelpflanzen inmmer ein gewisses Risiko darstellt. 

Himbeeren schneiden - Rückschnitt an Himbeeren

Das schneiden von Himbeerpflanzen ist einfach! Grundsätlich unterscheidet man in zwei verschiede Gruppen. 

Sommerhimbeeren: Wie oben schon erwähnt fruchten diese Himbeeren nur am einjährigen Trieb. Entfernen Sie daher die abgeerntete Ruten gleich nach der Ernte - Achten Sie auch darauf, dass die einzelne Himbeerpflanze nicht zuviele, zu dicht stehende Ruten ausbildet - 10 bis 12 Himbeerruten pro Quadratmeter sind völlig ausreichend für eine gute Ernte. Überzählige, junge Ruten sollten daher frühzeitig entfernt werden. So werden auch die besonderen Sorten wie die Japanische Weinrebe oder die Himbeer-Brombeer Hybrinden behandelt!

 

Himbeeren-schneidenHerbsthimbeeren schneiden - das müssen Sie beachten

Herbsthimbeeren sind Himbeeren die bereits am diesjährigen Trieb fruchten.

Das heißt: Die im Frühjahr ausgetriebenen Ruten bilden im Spätsommer/Herbst des gleichen Jahres bereits Früchte aus. Hier erfolgt die Ernte später wie bei der Sommerhimbeere. Entfernen Sie alle Ruten im Herbst nach der Ernte, spätestens nach dem Winter im Frühjahr vor dem Austreib. Ein später Rückschnitt nach dem Winter hat den Vorteil, dass das abgestorbenen Gestrüpp die Pflanze vor nasser, kalter Witterung schützt.

Im Frühjahr treiben neue Himbeer-Ruten aus dem Boden - Mehr wie 12 bis 15 Ruten sollten aber auch hier nicht pro Quadratmeter stehen bleiben - lichten Sie diese Himbeeren großzügig im Frühjahr aus.

 

Die besonderen Sorten wie die Japanische Weinrebe oder die Himbeer-Brombeer Hybrinden werden wie die Sommerhimbeeren behandelt.

Himbeeren düngen

Eine Grunddüngung sollte im Frühjahr mit unserem Beerendünger erfolgen, zudem kann auch eine Kompostgabe im Herbst aufgebracht werden. Alternativ zum ausbringen von Dünger und Kompost erhält der Boden auch durch das richtige Mulchmaterial wichtige Nährstoffe und Spurenelemente. In unserem Gartentipp "Richtig Mulchen" erfahren Sie mehr.

Passende Artikel

Zuletzt angesehen

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.