Versandkostenfreie Lieferung für Bestellungen ab 79€

Pflanz- Pflegetipps für Erdbeeren Garten-Tipp

Pflanz- Pflegetipps für Erdbeeren

Erdbeeren im Garten, auf dem Balkon oder der Dachterrasse - Alles übers pflanzen, pflegen, schneiden, düngen und ernten der leckeren Früchte erfahren Sie hier in unseren Gartentipps!

Pflanzen-Shop

Artikel zum Garten-Tipp finden Sie in unserem Pflanzen-Shop

Zum Shop

Erdbeeren im Garten, auf dem Balkon oder der Dachterrasse

Sie eignen sich für den Frischverzehr genauso gut wie für die Weiterverarbeitung. Erdbeeren gehören zu den wohl bekanntesten Früchten aus dem eigenen Garten und waren schon in der Steinzeit beliebt und begehrt. Sie eignen sich für den Frischverzehr genauso gut wie für die Verarbeitung zu Marmelade, Desserts oder fruchtige Kuchen.

Erdbeeren pflanzen - aber wie?

Um reichlich ernten zu können sollten Sie folgende Punkte beachten

  • ErdbeerampelVor dem Pflanzen ist grundsätzlich zu überlegen wie Sie ernten möchten!
    - Möchten Sie einfach nur im Garten oder auf dem Balkon Erdbeeren naschen und das möglichst über einen langen Zeitraum? - Dann sind remontierende (öfterblühende) Sorten wie die bewährte Monatserdbeere Ostara genau richtig. Sie bildet ihre Früchte über einen längeren Zeitraum aus indem sie immer wieder neue Blüten ansetzt - bis zu den ersten Frösten im Herbst.
    - Oder möchten Sie ertragreich ernten? - Dann sollten Sie sich für Sorten wie die bekannte Erdbeere Senga Sengana, Korona, Polka oder Honoye entscheiden. Diese Erdbeerpflanzen haben eine Haupterntezeit in der die Früchte reifen - Gerade für die Weiterverarbeitung zu Kuchen, Marmelade und Gelee sind diese Sorten sehr gut geeignet. 
  • Eine gute Pflanzzeit ist das Frühjahr, aber auch im Sommer direkt nach der Ernte! Da der Fruchtertrag bei Erdbeeren bereits ab dem vierten Standjahr stark abnimmt, empfiehlt sich eine Neupflanzung alle 4 Jahre. Erdbeeren gehören zudem zu den Starkzehrern, das bedeutet, dass die Pflanzen dem Boden stark Nährstoffe entziehen. Wählen Sie daher für die neuen Erdbeerpflanzen einen anderen Standort im Naschgarten aus. Bei Erdbeeren im Topf oder Kübel sollten Sie einen Bodenaustausch vornehmen. Um den Boden vom alten Erdbeerbeet wieder zu verbessern bietet sich zum Beispiel eine Gründüngung mit Gelbsenf an!
    Werden die Erdbeerpflanzen im Juli/August gepflanzt haben diese noch viel Zeit bis zum Winter in den Gartenboden zu wurzeln und sich am neuen Standort zu etablieren. Zudem legt die Erdbeerstaude bereits im Herbst ihre Blütenknospen fürs kommende Gartenjahr an. Mehr zum Thema Mischkultur und Fruchtfolge erfahren Sie in unseren Gartentipps.
  • Bei einer Reihenpflanzung sollte der Abstand zwischen den Pflanzen ca. 30 bis 40 cm betragen. Der Abstand von Reihe zu Reihe sollte bei mindestens 40-50 cm liegen.
  • Erdbeeren-als-UnterbepflanzungErdbeeren eignen sich sehr gut für die Bepflanzung von Töpfen, Kübeln und Kästen. Zum Beispiel in einer Hängeampel, einem Balkonkasten oder als Unterbepflanzung von Zierstämmchen im großen Kübeln und Kästen auf der Terrasse sind die leckeren Erdbeerstauden gut untergebracht! Erdbeeren benötigen in der Reifezeit über den Sommer eine ausreichende Wasserversorgung. 

Erdbeeren pflegen

  • Im Frühjahr vor dem Blattaustrieb muss das alte, abgestorbene Laub entfernt werden.
  • Wild- und Unkräuter regelmäßig und möglichst frühzeitig entfernen. Alternativ zum regelmäßigen Jäten und hacken kann bei der Neupflanzung ein Unkrautvlies mit ausgelegt werden.
  • Sobald der Fruchtansatz sichtbar ist, sollte man die Reihen zwischen den Erdbeerpflanzen mit Stroh oder ähnlichem mulchen. So ist gewährleistet, dass die Früchte nach einer Regenschauer schnell abtrocknen und nicht im Schlamm liegen (Vorbeugung gegen Schimmelpilze).
  • Achten Sie auf eine ausreichende Wasserversorgung in den Wochen nach der Pflanzen und während Hitzeperioden im Sommer. Ein Bewässerungssystem versorgt die Pflanzen verlässlich mit dem wichtigen Nass.
  • Flexiballs-drei6qL0fVUdZXrnQSobald die Erdbeeren ihre leckere rote Farbe bekommen, sollten Sie die Kultur mit einem Vogelschutznetz vor hungrigen Amseln und Co schützen. Zusammen mit unseren Bambusstäben und den passenden Flexiballs können Sie ganz einfach Rahmen für Ihre Beete bauen - so liegt das Netz nicht auf den Früchten/auf den Pflanzen auf! Diese Rahmen können schon früh im Gartenjahr aufgebaut werden um die Kultur mit einem Thermovlies vor kalten Nachtfrösten im Frühjahr zu  schützen.
  • Ausläufer regelmäßig entfernen damit die Erdbeerstaude ihre ganze Kraft in die Fruchtausbildung steckt.
  • Nach der Ernte, spätestens Ende Juli/Anfang August sollten Sie die abgeernteten Pflanzen komplett vom alten Laub befreien und dieses über die Biotonne entsorgen. Belassen Sie nur das Herz der Pflanze mit ein bis zwei frischen Blättern im Beet. Eine anschließende Düngergabe mit unserem Beerendünger versorgt die ausgeputzten, verjüngten Pflanzen mit allen notwendigen Nährstoffen die sie zur Anlage der Blütenknospen im nächsten Jahr benötigt. 

Erdbeeren richtig düngen

Natürlich ist eine ausgewogene Nährstoffversorgung für die Pflanzen sehr wichtig. Sehr geeignet ist hier unser Beerendünger, er sollte im Frühjahr als Grunddüngung und nochmals im Sommer nach der Ernte ausgebracht werden. Nach einer Neupflanzung im Juli/August sollten Sie die erste Düngergabe allerdings frühestens im Herbst mit Kompost, bzw. Hornspäne oder im darauffolgenden Frühjahr mit einem geeigneten Volldünger verabreichen.

Krankheiten und Schädlinge an Erdbeerpflanzen

  • Grauschimmel
  • Blattfleckenkrankheit
  • Mehltau
  • Wurzelfäule
  • Schnecken

Passende Artikel

Zuletzt angesehen

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unseren Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.