Clematis richtig pflanzen Garten-Tipp

Clematis richtig pflanzen

Clematis lieben einen schattigen, kühlen Wurzelballen

Clematis lieben einen schattigen Fuß

Waldreben, wie die Clematis auf deutsch bezeichnet wird kommen, wie der Name schon verrät einst aus bewaldeten Auen und Wälder. An den robusten und heimischen Wildarten wie die Clematis vitalba lässt sich der lianenartige, schlingende Wuchs sehr gut erkenne. Ein typischer Standort für diese blühende Kletterpflanze ist ein Boden in halbschattiger/schattiger Lage und die Möglichkeit an einem Spalier, Rankgitter oder Baum in einen sonnigen, warmen Bereich zu wachsen. Dies sollten Sie bei der Standortwahl der Clematis in Ihrem Garten, bzw. auf Ihrem Balkon berücksichtigen. Achten Sie darauf das Ihre Clematis einen Standort mit einem kühlen, beschatteten Wurzelbereich erhält. An sonnigen Standorten erreichen Sie das am besten mit dem Vorpflanzen von kleinbleibenden und flachwachsenden Zwerggehölzen, Stauden und Gräsern.

Clematis als Kübelpflanze

Auf dem Balkon sollte der Kübel ebenfalls im kühlen Schatten stehen, bzw. beschattet werden. Zudem kann zur Clematis als Kübelpflanze auch eine passende Unterbepflanzung gepflanzt werden. 

Kletterhilfe für Clematis

Als Rankgitter und Spalier für Clematis ist der Kreativität (fast) keine Grenze gesetzt. Wir empfehlen Ihnen unsere Bambusstäbe und die passenden Bambusklammern. Weitere Infos zum Thema Gestalten mit Bambusstäben finden Sie in unseren Gartentipps. Damit können Sie ganz einfach, schnell und passgenau schöne Rankgitter für Ihren Garten selber bauen.

Passende Artikel

Zuletzt angesehen