Eine Bewässerung für unsere Hochbeete

Der erste Kopfsalat ist geerntet und die bereits jetzt warmen Temperaturen lassen ahnen dass der Sommer vor der Tür steht. Um unsere Erdbeeren und das junge Gemüse in den Hochbeeten mit ausreichend Wasser und somit ja auch mit den für das Wachstum so wichtigen Nährstoffen zu versorgen, möchten wir eine Tropfbewässerung einbauen. 

Bewässerung für Hochbeete bauen – Aber wie?

Fertige Bewässerung im Hochbeet
Kräftiges, gesundes Wachstum im Hochbeet dank unserer neuen Tröpfchen-Bewässerung!

Der Einbau ist denkbar simpel! Richtig aufgebaut und eingestellt kann durch eine Tröpfchenbewässerung, laut Hersteller zudem bis zu 30 % Gießwasser eingespart werden! Die Versorgungsleitungen von unserem Gartenbrunnen haben wir bereits beim Bau der Hochbeete mit bedacht und eingebaut. Alternativ könnte man die Bewässerung auch mit einer Schlauchkupplung für den Gartenschlauch versehen.

Der 16-mm Tropfschlauch wird einfach mit den verschiedenen Steckverbindern (Gerade, T-Stück oder 90-Grad-Bogen) den örtlichen Gegebenheiten angepasst. Unsere Bewässerung im Beet ist so aufgebaut, das von der Hauptleitung (der einfachheitshalber auch eine Tropfleitung) alle 30 cm eine Tropfschlauch an einem T-Stück abgeht und diese dann in Reihen zwischen den Kulturen verlegt wird. Zudem haben wir jedes Hochbeet mit einem Ventil ausgestattet – So können wir später zielgesteuert gießen!  – Als letzten Arbeitsschritt wurde die Tropfleitung an die Versorgungsleitung angeschlossen und fertig ist unsere Bewässerung für die Hochbeete!

Was braucht man für eine Hochbeet-Bewässerung

Für jedes Hochbeet mit der Größe von ca. 2,5 auf 1,2 Meter haben wir folgende Materialien benötigt

An hießen Tagen läuft die Bewässerung ca. 3 x Täglich für gut 8 Minuten. Rein rechnerisch wären das bei 125 Tropfern pro Bewässerungsgang ca. 26 Liter. dies entspricht ungefähr zweieinhalb große Gießkannen voll – aber für alle drei Hochbeete gesamt!

Rechenweg: 12,5 Meter Tropfschlauch × 3 Hochbeete = 37,5 Meter Tropfleitung geteilt durch 0,3 Meter (Tropferabstand der Leitung) = 125 einzelne Tropfstellen, je ca. 1,6 Liter pro Stunde = 200 Liter geteilt durch 60 Minuten × 8 Minuten (Bewässerungszeit) = 26,6 Liter.

Gärtner Christoph
Ein Artikel von Gärtner Christoph

Für Christoph ist Gartenarbeit wie Kochen: je mehr Zeit man sich nimmt, desto mehr Spaß macht es! Als Gärtner widmet er sich bevorzugt dem Landschaftsbau und der natürlichen Gartengestaltung. Dementsprechend gut kennt er sich auch mit Baumschulartikeln und jeglichem Gartenbedarf aus.