Über 10 Jahre Erfahrung im Pflanzenversand Nachhaltig in Heu verpackte Pflanzen Sicherer Versand per DPD oder DHL Nutzen Sie unseren kostenlosen Heckenplaner für Ihre bunte Hecke!
Zum Native Plants Blog
Menü
Native Plants - Deine Pflanzerei
 
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Raupenleim grün

gegen Blattläuse, Frostspanner, Raupen uvm. Zur Übersicht
Raupenleim grün

Kurzbeschreibung

  • bedenkenlos auf Stamm und Rinde einsetzbar
  • ebenfalls geeignet für die Bestreichung von Leimringen
  • hält auch Ameisen und Apfelwickler-Raupen fest
  • ganzjährige Verwendung möglich
  • ... Mehr Informationen

Liefergrößen & Preise

Lieferumfang:

14,49 € *
Inhalt: 500 Gramm (2,90 € * / 100 Gramm)
Merken
inkl. 19% MwSt. – zzgl.Versandkosten Lieferzeit 2 bis 3 Werktage

Produktinformationen Raupenleim grün

Beschreibung

Nützlingsschonender Raupenleim zum Streichen und für Leimringe

Mit Obstbäumen im Garten steigt das Risiko für einen Schädlingsbefall. Während der Mensch auf eine reiche Ernte wartet, begeben sich allerhand gefräßige Plagegeister wie Blattlaus, Frostspanner und Apfelwickler auf Wanderschaft entlang des Stammes, um sich in der Krone niederzulassen.

Raupenleim für Obstbäume stellt eine schonende und einfach anwendbare Lösung dar, um diesen Schädlingen Einhalt zu gebieten. Als Kriechleim fängt er lediglich jene Insekten und Raupen ein, die ihn kriechend erreichen. Eine Biene kann folglich gefahrlos auf ihm landen und sich hinterher wieder in die Lüfte schwingen.

Der bei uns in der 500-Gramm-Dose erhältliche Raupenleim grün eignet sich gleichermaßen zum direkten Bestreichen von Baumstämmen und zur Auffrischung der Klebeschicht bei Leimringen.

Raupenleim kaufen und anwenden: Tipps und Hinweise

Dieser Raupenleim gegen Apfelwickler und viele weitere ungebetene Gäste kann ganzjährig genutzt werden. Somit lassen sich verschiedene Schädlingsgattungen zielgerichtet abhalten. Dem Baum selbst schaden die natürlichen Inhaltsstoffe (z.B. Wachse und Baumharze) des Leims hingegen nicht.

Um den Raupenleim grün möglichst effektiv einzusetzen, sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Legen Sie Ringe mit einer Breite von mindestens 6 Zentimetern an (ideal sind 8-10 Zentimeter)
  • Bestreichen Sie Leimringe oder Rinde lückenlos und gleichmäßig • Kontrollieren Sie die Leimschicht regelmäßig, um sie bei Bedarf rechtzeitig erneuern zu können
  • Schützen Sie alle Bäume mit Leim, um einer Übertragung von Schädlingen durch Wind und Wetter vorzubeugen
Extra-Tipp: Vorsicht klebrig! Tragen Sie den Raupenleim nicht mit bloßer Hand auf, sondern setzen Sie stets einen Pinsel oder Spatel ein. Geht doch einmal etwas daneben, lässt sich der Leim meist mit lauwarmem Wasser, Brennspiritus sowie Öl aus Haaren und Textilien entfernen.

Raupenleim: Wann auftragen?

Grundsätzlich können Sie diesen Kriechleim das gesamte Jahr über einsetzen und jederzeit für eine Auffrischung sorgen. Der Zeitpunkt der ersten Anwendung ist jedoch wichtig, um die Wanderung von Schädlingen entlang der Baumstämme nicht zu verpassen.

Raupenleim setzen Sie ebenso wie diesen Leimring am besten bereits im Spätsommer ein, denn zu diesem Zeitpunkt machen sich die ersten Schädlinge auf den Weg. Sind Baumstämme Ende September geschützt, haben weder Raupen von Apfelwickler und Frostspanner noch Blattläuse später im Frühling eine Chance, die Ringe zu überwinden. Zeitgleich hilft der Raupenleim gegen Ameisen und hält diese fest.

Wie viel Raupenleim wird benötigt?

Die Menge des Leims, den Sie pro Quadratmeter auftragen sollten, variiert mit der Beschaffenheit des Untergrundes. Verwenden Sie

  • 180 Gramm pro Quadratmeter bei der Erneuerung von Leimringen
  • 280 bis 350 Gramm pro Quadratmeter auf Rinde mit glatter Struktur
  • und 350 bis 450 Gramm pro Quadratmeter bei Rinde mit rauer Oberfläche.

Am besten ist es, wenn Sie zuvor abschätzen, wie viele Quadratmeter bestrichen werden müssen. So fällt es leichter, die passende Menge Raupenleim zu kaufen.

Bewertungen 0 von 5 Sternen bei 0 Bewertungen
Kundenbewertungen für "Raupenleim grün"
Häufe Fragen zu Raupenleim grün
Neue Frage stellen ...
Neue Frage zum Artikel stellen ...
(Email wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die neuesten Garten-Tipps

 
Hochbeet im Garten und auf dem Balkon
Ein Hochbeet im Garten oder auf dem Balkon - Vorteile / Nachteile, welche Pflanzen und weitere tolle Tipps Weiterlesen
 
Pflanz- Pflegetipps für Erdbeeren
Erdbeeren im Garten, auf dem Balkon oder der Dachterrasse - Alles übers pflanzen, pflegen, schneiden, düngen und ernten der leckeren... Weiterlesen
 
Spinnmilben bekämpfen
Sie haben kleine weiße Flecken und feine Gespinste auf Ihren Pflanzen entdeckt? Die Spinnmilbe ist Schuld! Wie Sie sie erkennen,... Weiterlesen
Alle Garten-Tipps
Zuletzt angesehen

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.