Über 10 Jahre Erfahrung im Pflanzenversand Nachhaltig in Heu verpackte Pflanzen Sicherer Versand per DPD oder DHL Nutzen Sie unseren kostenlosen Heckenplaner für Ihre bunte Hecke!
Zum Native Plants Blog
Menü
Native Plants - Deine Pflanzerei
 
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Kriechmispel 'Eichholz'

Cotoneaster dammeri 'Eichholz' Zur Übersicht
Kriechmispel Eichholz, Bodendecker
Kriechmispel, Fruchtschmuck, immergrün
   

Blütezeit

Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Kurzbeschreibung

Wuchshöhe: bis 40 cm Wuchsbreite: bis 45 cm

Die schnellwachsende Kriechmispelsorte 'Eichholz' bildet einen ca. 30 bis 40 cm hohen Teppich. Die leuchtend orangeroten Beeren erscheinen nach der weißen Blüte im Sommer und dienen den Vögeln im Herbst als... Mehr Informationen

Liefergrößen & Preise

1,79 €* Topfware, eine ganzjährige Pflanzung ist möglich
ab 12 1,69 € *
ab 24 1,59 € *
ab 60 1,39 € *
1,79 €*
Merken
inkl. 5% MwSt. – zzgl.Versandkosten Lieferzeit 6 bis 8 Werktage

Produktinformationen Kriechmispel 'Eichholz'

Beschreibung

Kriechmispel 'Eichholz' - Cotoneaster dammeri 'Eichholz'

Die schnellwachsende Kriechmispelsorte 'Eichholz' bildet einen ca. 30 bis 40 cm hohen Teppich. Die leuchtend orangeroten Beeren erscheinen nach der weißen Blüte im Sommer und dienen den Vögeln im Herbst als wichtige Nahrungsquelle. Große Standortansprüche stellt dieser Bodendecker nicht - er fühlt sich in sonniger wie auch in schattiger Lage wohl. Diese Zwergmispel ist immergrün, sehr schnittverträglich und benötigt nur geringe Pflege.

Details

Wuchs: teppichbildender Zwergstrauch; oberirdisch kriechend; bogige Triebe, schnellwachsend
Wuchshöhe: bis 40 cm hoch
Zuwachs pro Jahr: ca. 10 bis 20 cm
Belaubung: immergrüne, dunkelglänzende Blätter
Blüte/Frucht: weiße kleine Blüten; leuchtend orangerote Beeren im Herbst
Blütezeit: Mai bis Juni
Standort: sonnig bis schattig
Rückschnitt: gut schnittverträglich
Boden: anspruchslos, kalkverträglich
Winterhärte: sehr gut
Verwendung: Bodendecker, Flächenbegrüner, Böschungsbepflanzung

Pflanzen pro Quadratmeter: 5 bis 6 Pflanzen
Pflanzabstand: ca. 45 cm
Pflanzempfehlung: in kleinen oder großen Gruppen als immergrüner Bodendecker, Flächenbegrüner, Böschungsbepflanzung

Verwendungsbeispiele

Verwendungsbeispiele für die immergrüne Zwergmispel 'Eichholz':

  • Als flächiger, immergrüner Bodendecker - dies mindert zudem die Unkrautbildung
  • Als Böschungsbegrüner gegen Erosionsschäden
  • Aufgrund der Starkwüchsigkeit nur bedingt für dieGrabbepflanzung geignet
  • Robuster Bodendecker auch für schwierige Standort, aber Achtung: eine ausreichende Wasserversorgung muss gewährleistet sein!
  • Sehr schönes, flachwachsendes Fruchtschmuckgehölz
  • Gut geeignet für die Unterbepflanzung von großen Gehölzen
  • Wichtiges Vogelnährgehölz
Allgemeine Pflanz- & Pflegehinweise
Loading
Bewertungen 4.55 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Bewertung vom 07.04.2016

Top Pflanzenqualität, guter Versand.

Bewertung vom 27.04.2015

Ware wurde wie beschrieben geliefert. Wir haben die Pflanzen zur Hangbepflanzung verwendet.

Bewertung vom 18.04.2015

Pflanzen kamen gut verpackt an und wuchsen offenbar gut an.

Bewertung vom 20.11.2014

Kräftige Pflanze. Endgültige Beurteilung kann ich aber erst im Frühjahr abgeben. Erst dann läßt sich beurteilen, wie die im Herbst eingesetzten Bodendecker sich entwickeln.

Bewertung vom 22.05.2014

Sehr gute Ware

Bewertung vom 30.10.2013

gutes produkt

Bewertung vom 29.08.2013

starke Pflanzen

Häufige Fragen zu Kriechmispel 'Eichholz'
Neue Frage stellen ...
Neue Frage zum Artikel stellen ...
(Email wird nicht veröffentlicht)

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Frage von Melanie • 16.05.2020
Ist diese Mispel giftig? Kann sie in direkter Nähe eines Hühnerstalls gepflanzt werden?
Antwort zeigen
M

Für Menschen ist der Verzehr von der Kriechmispel giftig und nicht geeignet. Wie es sich allerdings mit Tieren verhält sollten Sie mit einem Tierarzt abklären.

Frage von Hermann Plötz • 27.11.2018
wir haben Kriechmispeln als Bodendecker im Frühjahr neu gepflanzt und anfangs auch gegossen, später dann, wie empfohlen, weniger. Dennoch sind uns Einige eingetrocknet (Blätter vertrocknet). Für uns nicht verstädnlich, da alle Pflanzen gleich behandelt wurden. Nun stellen wir fest, dass die Pflanzen nicht wirklich wachsen, aber in Abständen immer wieder rote Beeren produzieren. Die Pflanzen blätter schauen gesund aus, aber sie wachsen kaum. Was ist da los ? Wir würden uns über einen Tipp freuen. Grüße Hermann Plötz
Antwort zeigen
M

Ein ausreichendes Wässern ist nach dem Pflanzen sehr sehr wichtig und hilft der Pflanze am neuen Standort schnell Fuß zu fassen und in den Gartenboden zu wurzeln. Bei extremer Trockenheit, wie wir es in diesem Jahr erlebt haben ist natürlich auch ein generelles, witterungsorientiertes gießen und wässern sehr wichtig!  Die Pflanzen können nur über das Medium Wasser Nährstoffe und Spurenelemente aufnehmen die die Pflanze zum wachsen braucht! Bitte achten Sie im Frühjahr auf eine ausreichende Wasserversorgung, natürlich in Abhängigkeit der Witterung! Neben der Wasserversorgung ist auch eine Düngergabe mit einem Volldünger (gerade Stickstoff ist wichtig fürs Wachstum) zu empfehlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die neuesten Garten-Tipps

Gartenarbeiten im September
Immer schwächer wird die Sommersonne im September allmählich. Das bedeutet jedoch nicht, dass dieser Monat im Garten eintönig und... Weiterlesen
Hecke pflanzen und pflegen
Von pflanzen über schneiden bis düngen: Wie Sie dafür sorgen können, dass sowohl Natur- als auch Schnitthecken dicht wachsen und... Weiterlesen
Leckeres aus Holunder
Leckeres aus Holunder Weiterlesen
Alle Garten-Tipps
Zuletzt angesehen

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.