Über 10 Jahre Erfahrung im Pflanzenversand Nachhaltig in Heu verpackte Pflanzen Sicherer Versand per DPD oder DHL Nutzen Sie unseren kostenlosen Heckenplaner für Ihre bunte Hecke!
Zum Native Plants Blog
Menü
Native Plants - Deine Pflanzerei
 
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Gelbsenf

Gründüngung Zur Übersicht
Gelbsenf

Kurzbeschreibung

Liefergrößen & Preise

Lieferumfang:

3,99 € *
Merken
inkl. 7% MwSt. – zzgl.Versandkosten Lieferzeit 2 bis 3 Werktage

Produktinformationen Gelbsenf

Beschreibung

Gelbsenf - Gründüngung

Der Gelbsenf bekämpft als biologische Fangpflanze wirkungsvoll pflanzenschädliche Nemathoden, auch Älchen genannt, und liefert so einen wesentlichen Beitrag zur Bodengesundheit. Die raschwüchsigen Pflanzen bilden schnell eine dichte, bodendeckende Blattmasse und lockern mit ihrem tiefreichenden Wurzelsystem den Boden. Gelbsenf sollte in der Fruchtfolge nicht vor oder nach Kohlarten angebaut werden, da er als enger Verwandter Krankheiten wie die Kohlhernie übertragen kann.

Aussaat

Bei Neuanlagen oder zur Bodenverbesserung ab April, als Gründüngung nach Abräumen der Kulturpflanzen bis Mitte September aussäen. Dabei breitwürfig mit Hilfe dieser Sä-Schachtel säen und hinterher leicht einharken. Die Keimung erfolgt innerhalb von 1-2 Wochen. Bis zum Aufgang gleichmäßig feucht halten.

Aussaatmenge: ca. 5 Gramm / m²
Saattiefe: 1-2 cm
Standort: Sonne bis Halbschatten. Stellt keine Ansprüche an den Boden. Besonders empfehlenswert für schwere, verdichtete Böden.

Gelbsenf ist nicht winterhart und friert bei Frost ab. Bei frühen Aussaaten die Bestände einige Tage nach Blühbeginn abmähen. Die Pflanzenreste entweder direkt untergraben, kompostieren oder als schützenden Mulch auf dem Boden belassen und bei der Saatbeetbereitung im nächsten Frühjahr einarbeiten.

Bewertungen 0 von 5 Sternen bei 0 Bewertungen
Kundenbewertungen für "Gelbsenf"
Häufe Fragen zu Gelbsenf
Neue Frage stellen ...
Neue Frage zum Artikel stellen ...
(Email wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Frage von flummi • 17.01.2014
Ich habe gelesen, dass Kreuzblütler zu den Starkzehrern gehören. Wieso eigenen sie sich zur Gründüngung, wenn sie doch den Boden ganz besonders stark auszehren?
Antwort zeigen
M Der Gelbsenf dient in erster Linie als Fangpflanze für Bodenschädlinge wie zum Beispiel Nematoden. Zudem ist er als Pionierpflanze bestens dafür geeignet den Boden tiefgründig zu lockern und daher ideal als Erste Maßnahme bei einer Staudenneupflanzung oder einer generellen Gartenneugestaltung geeignet. Eine Fruchtfolge direkt auf Kohlgewächse und andere Kreuzblütler ist kontraproduktiv und nicht zu empfehlen!
Frage von Nießner • 25.07.2013
Wenn ich jetzt (kurz nach Blühbeginn) den Gelbsenf umgrabe, kann ich dann in ca. 2 Wochen Erdbeeren darauf pflanzen?
Antwort zeigen
M Ja der Zeitpunk den Gelbsenf umzugraben ist optimal. Zum Einen konnte sich die Gründüngung noch nicht aussamen und zum zweiten können die Pflanzenteile bis zur Neuanlage noch etwas verwesen.

Die neuesten Garten-Tipps

 
Pflanz- & Pflegeanleitung Stauden
Stauden sind wichtige Gestaltungsgeber im Garten. Damit sich diese kräftig und gesund entwickeln beachten Sie bitte folgendes Weiterlesen
 
Dickmaulrüssler bekämpfen
Der Dickmaulrüssler und seine Larven bedrohen Ihre Pflanzen? Wir zeigen Ihnen vier natürliche und effektive Maßnahmen (z.B.... Weiterlesen
 
Kletterpflanzenvielfalt und...
Mehr als nur Architektentrost - Kletterpflanzen und ihre Vielseitigkeit Weiterlesen
Alle Garten-Tipps
Zuletzt angesehen

Der Native Plants Newsletter – jetzt abonnieren!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Infos zu Aktionen und wertvolle Tipps zum Thema Pflanzen & Garten.