Pflanz- & Pflegeanleitung Hortensien Garten-Tipp

Pflanz- & Pflegeanleitung Hortensien

Hortensien sind beliebte Blütensträucher für den Garten. Wie Sie lange an den blühenden Gehölzen Freude haben erfahren Sie hier

Pflanzen-Shop

Artikel zum Garten-Tipp finden Sie in unserem Pflanzen-Shop

Zum Shop

Pflanz- und Pflegeanleitung für Hortensien

Bodenverhältnisse

  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Hortensie tief in den Boden wachsen kann.
  • Der Boden sollte je nach Hortensien-Art humusreich und ausreichend feucht sein, bei Bedarf vermengen Sie Ihre Gartenerde mit Pflanzenerde, Rhododendronerde oder Torf. Für dauerhaft blaublühende Hortensien benötigen Sie einen kalkfreien Boden mit einem pH-Wert von ca. 4-4,5

Bauernhortensie mit roten BlütenHortensien pflanzen - So wird´s gemacht

  • Vor dem Pflanzen stellt man den Topf für ca. 10 Minuten in ein Wasserbad.
  • Das Pflanzloch sollte ca. doppelt so groß wie der Pflanztopf sein. Achten Sie darauf, dass der Grund gut gelockert ist, bei Bedarf mischen Sie die Gartenerde mit unserer verschiedenen Erden.
  • Pflanze vorsichtig aus dem Topf nehmen und in das vorbereitete Pflanzloch geben.
  • Nach dem Pflanzen Erde gut andrücken und unbedingt gut und viel wässern/einschlemmen. Achten Sie darauf, dass bei blaublühenden Hortensien nur "weiches" Gießwasser (kalkfreies Wasser - Regenwasser) verwendet wird.
  • Witterungsorientiertes Gießen (auch bei Regen) ist in den nächsten Wochen sehr wichtig.

Hortensien richtig düngen

Für eine maximale Blütenentwicklung ist neben dem richtigen Standort auch eine ausreichende Nährstoffversorgung sehr wichtig. Gerade zur Zeit der Blütenbildung und Hauptblüte von März bis August sollten Sie ausreichend düngen.

Unsere Hortensien sollten Sie mit einem der folgenden Produkten im Frühjahr (Ende März/Anfang April) düngen

Zusatzlich zur Frühjahrsdüngung empfehlen wir

  • eine erneute Düngergabe Ende Juni/Anfang Juli mit Manna Spezial Gartendünger, Hornmehl oder Rhododendrondünger (für die blaublühenden Hortensien)
  • eine regelmäßige Flüssigdüngergabe zur Blütezeit mit Wuxal Hortensiendünger (senkt zudem den pH-Wert ab und fördert so die Blaufärbung der jeweiligen Hortensien) oder Wuxal Blütenpracht

Bauernhortensie mit blauen BlütenDie Blaufärbung bei Hortensien

Die Blaufärbung mancher Hortensien-Arten ist nicht natürlich, dafür benötigt die sonst rosablühende Hortensie Kalialaun - welcher zum Beispiel im Wuxal Hortensiendünger bereits erhalten ist. Gerade zur Blütezeit sollte regelmäßig (alle 8 bis 14 Tage) mit diesem Flüssigdünger gedüngt werden. Diese Düngergabe in Kombination mit einem kalkfreien Standort gewährleistet einen PH-Wert von 4-4,5 und wird Ihnen blaue Blütenwunder bescheren.

Den passenden Dünger finden Sie in unserem Pflanzenshop.

Hortensien richtig schneiden

Hyddrangea-macrophyllaHydrangea macrophylla, serrata, quercifolia, petiolaris Sorten:

Diese Hortensien sollten ab dem 3-5 Standjahr regelmäßig nach der Blüte verjüngt werden. Entfernen Sie gleich nach der Blüte einen alten Trieb aus der Basis heraus und schaffen so Platz und Luft für neue, frische Triebe. In den darauf folgenden Jahren entfernen Sie immer wieder den ältesten Trieb - so bleibt Ihre Hortensie jung und munter. Da die oben genannten Hortensien ihre Blüten bereits im Vorjahr ausbilden, dürfen diese im Frühjahr nicht zu stark zurückgeschnitten werden. Entfernen Sie lediglich abgestorbene und erfrorene Pflanzenteile oberhalb der letzten treibenden Knospe.

Hortensien richtig schneidenEverbloom Hortensien

Everbloom Hortensien blühen nicht nur am vorjährigen, sondern auch am diesjährigen Holz - somit endet jeder neue Trieb mit einer Blüte. Zudem bildet die Pflanze auch während des Sommers immer wieder neue Blütentriebe aus. Ein Abschneiden der Blüten (für die Vase oder zum Trocknen) fördert die Blütenneubildung. Um die Pflanze kompakt und möglichst stabil zu halten, kürzt man die Triebe im Frühjahr um ca. ein Drittel ein.
Zudem sollte ab dem 3-5 Standjahr jährlich mindestens ein alter Trieb aus der Basis entfernt werden - somit schaffen Sie Platz für neue, frische Triebe und halten Ihre Hortensie gesund und kräftig. Die verblühten Blütenstände können Sie über den Winter an der Pflanze belassen. Im Frühjahr sollten diese dann entfernt werden.

Hydrangea paniculata und arborescens Sorten

Hydrangea-AnnabelleDiese Rispen- und Ballhortensien bezaubern durch ihre großen, teilweise sehr festen Blüten. Für eine bessere Verzweigung und somit einer besseren Stabilität sollten Sie diese Hortensien jährlich im Frühjahr auf ca. 50 -80 cm einkürzen.
Durch die großen Blütenbälle der Ballhortensie Annabelle kämpft diese vor allem bei schlechter Witterung oft mit der Schwerkraft. Daher empfiehlt sich hier ein kräftiger Rückschnitt im Frühjahr auf ca. 30-50 cm.

Hortensien gießen

Hortensien, als Gartenpflanze ausgepflanzt, haben einen normalen Wasserbedarf. Gerade an heißen Sommertagen oder an sonnigen Standorten kann ein zusätzliches Wässern nötig sein. Wir empfehlen Ihnen als Erleichterung für den Alltag unser Bewässerungsset für den Garten. Diese ist leicht im Garten einzubauen und unkompliziert zu bedienen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Hortensienpflege leicht gemacht

  • Spätestens im Frühjahr sollten alle alten Blütenstände entfernt werden.
  • Viele Hortensien (Hydrangea macrophylla, serrata, quercifolia und petiolaris) bilden ihre Blütenknospen fürs nächste Jahr bereits im Herbst. Für einen sicheren Blütenflor empfiehlt es sich, die Hortensie im Herbst mit Tannenzweigen oder ähnlichem abzudecken. So schützen Sie die Knospen zusätzlich vor Frost und Kälte und können sich auf die üppige Blütenpracht im nächsten Jahr freuen. Ausnahmen sind hier die Endless Summer Hortensien - diese bilden ihre Knospen auch an den diesjährigen Trieben!
  • Achten Sie darauf, dass der Boden für Ihre blaublühenden Hortensien (Hydrangea macrophylla, Hydrangea Bela, Hydrangea Blue Wonder, Hydrangea serrata Blue Bird, Hortensie Bavaria, usw.) vor allem in der Zeit der Blütenbildung auf einem PH-Wert von 4-4,5 steht (Wuxal Hortensiendünger verwenden).
  • Hortensien benötigen gerade im Sommer eine ausreichende Wasserversorgung. Gießen Sie, falls möglich Abends - so haben Ihre Pflanzen genug Zeit, das Wasser aufzunehmen.

Weiterführende Informationen

Passende Artikel