Native Plants Gartenblog

Schlagwort Archiv: Kürbisse

Halloween: Die richtige Dekoration für Heim und Garten

Bevor der Winter hereinbricht und der Schnee den eigenen Garten schlafen lässt, verkündet der goldene Herbst noch einige bunte Tage. Wer in dieser Zeit eine dekorative Herausforderung sucht, kann sich auf ein Fest freuen: Halloween.


Halloween: Traditionsreich

Halloween findet in Deutschland von Jahr zu Jahr mehr Freunde. Kinder ziehen begeistert von einer Haustür zur nächsten und fragen nach „Süßem sonst gibt’s Saures“. Auf Partys verkleiden sich Erwachsene schaurig und genießen den gruseligen Tag in entsprechender Atmosphäre. Einige Kritiker gibt es dennoch, die das Fest als „Veramerikanisierung“ ansehen. Viele wissen jedoch gar nicht, dass das Fest ursprünglich von katholischen Iren gefeiert wurde. Die Auswanderer nahmen ihre Bräuche mit in die Neue Welt und Halloween entstand so wie wir es kennen. Das Fest verbreitete sich um 1990 herum in Europa von Frankreich aus. In Deutschland kam es wenig später an. Wer nun jedoch denkt, dass damit gedankenlos kopiert wurde, irrt. Traditionelle Kürbisanbaugebiete wie die Steiermark nahmen Halloween dankend auf. Doch auch im Saarland, Thüringen oder Baden-Württemberg wurden die bereits bekannten Rübengeister in das Fest integriert.

Für heimische Gärtner ist Halloween daher die perfekte Gelegenheit um der eigenen Kreativität Lauf zu lassen. Die typischen Herbst- und Erntedankmotive in Rot und Gelb zeugen schließlich von wenig Individualität. Doch wie kann man hübsch zu Halloween dekorieren, ohne dass es kitschig wirkt?

Dekoration ja, Kitsch nein

Wer eine erwachsene Halloween-Dekoration möchte, sollte auf dezente Akzente setzen. Eine große Gummispinne neben einem blinkenden Schädel hat deutlich weniger Effekt als ein stilvoll platzierter Kerzenhalter neben dem Eingang. Gerade sonst sehr alltägliche Gegenstände können mit etwas Geschick schaurig daher kommen. Richtig in Szene gesetzt, zum Beispiel auf einem leeren Stuhl mit einigen Blutstropfen, wird die Fantasie Ihrer Gäste das Übrige tun.

Versuchen Sie sich auch einmal an einem neuen Farbschema. In den USA sind die typischen Halloweenfarben neben Rot und Orange auch Schwarz, Grün und Violett.

Kürbisse sind ein Muss

Kürbisse sind die typischen Begleiter für den Herbst. Viele haben das trendige Gemüse bereits für sich entdeckt und bauen es sogar im eigenen Garten an. An Halloween wird dem Kürbis jedoch ein ganz neues Leben eingehaucht. Kürbislaternen mit dreieckigen Augen sind gängig. Wenn Ihnen das jedoch zu banal ist, können Sie beim Kürbisschnitzen und –verzieren mit Ihrer Fantasie spielen. Wahre Meisterwerke können in die Haut des Kürbisses geschnitzt werden, Porträts, Spitzenmuster, Ornamente und Buchstaben sind die neuen Hits. Wenn Sie mit dem Messer eher ungeschickt sind, können Sie Kürbisse auch mit dem gewünschten Motiven in schwarz bemalen. Für Häkelfreunde: Stulpen mit Spinnennetzmuster sind ein garantierter Hinguckers. Wenn Sie eine gruselige Tafel anrichten möchten, kann das Gemüse auch heil bleiben und mit Effektlacken wie schwarzem Glitzer besprüht werden. Anregungen und Anleitungen, wie man den Kürbis perfekt schnitzt und weitere Ideen für eine gruselige Dekoration finden Sie bei Martha Stewart.