Native Plants Gartenblog

Alles rund um Garten und Pflanzen

Jetzt Bodenprobe nehmen

Gerade jetzt im Frühjahr sollte man wissen was drin ist,

in der schwarzen Erde vom Gemüsegarten, unter dem grünen Rasen oder auf Flächen zukünftiger Pflanzungen. Durch die Bodenuntersuchung erhalten Sie vom Labor eine aussagekräftige Analyse und eine unverbindliche Düngeempfehlung des eingeschickten Bodens.

Pflanzen benötigen für ein optimales, gesundes und natürliches Wachstum vor allem eine ausreichende Wasser- und Nähstoffversorgung.

Weitere Informationen und ein Download-Formular stehen Ihnen hier zur Verfügung.

Was sind Solitärpflanzen?

Solitärgehölze oder Solitärstauden sind in erster Linie Pflanzen die sich sehr gut für den Einzelstand im Hausgarten eignen. Gerade an der Terrasse, im Vorgarten oder an einem zentralen Platz im Garten können solche Exemplare gut wirken und sich frei entfalten. Zu den beliebtesten Solitärgehölzen gehört die Magnolie, der Blumenhartriegel und die Zaubernuss. Gerade die winterblühende Zaubernuss benötigt aufgrund der trichterförmigen, langsamen Wuchseigenschaft ausreichend Platz. Daher darf sie nicht wie auf dem Bild zu sehen ist mit starkwachsenden Gehölzen wie Gartenjasmin und Forsythie in eine Ecke, hinter ein immergrünes Gehölz, gepflanzt werden. Leider wurde diesem Exemplar auch noch die Schneelast der letzten Wochen zugemutet so dass der Habitus wohl gänzlich kaputt ist – Schade!

Achten Sie bei Pflanzaktionen immer darauf, dass Sie den neuen Gartenpflanzen einen angemessenen Standort und ausreichend Pflege, Wasser und Nährstoffe bieten.

Hurra, der neue Shop ist da!

Jetzt kann der Frühling kommen

Seit dem letzten Herbst, welcher mit dem plötzlichen Schneeeinbruch Ende November apruppt in den Winter überging hat sich in unserer Gärtnerei – trotz beträchtlicher Schneemengen – viel getan. Wir haben die Zeit genutzt und unsere Internet Präsenz komplett überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht.

Neben einer verbesserten Produktübersicht und Produktdarstellung wurden vor allem die Gartentipps erweitert. Auch unser Sortiment wurde größer und umfasst nun unter andrem Qualitätserden von Floragard und Saatgut der fränkischen Traditionsfirma Frankonia-Samen. Als zusätzlichen Service informieren wir unsere Newsletter Kunden nun monatlich über die wichtigsten Gartenarbeiten und Aktionen. Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden.

Auch unser Gästebuch, mit den vielen, teilweise sehr netten Beiträgen wurde ins neue Shopsystem übernommen und steht Ihnan ab sofort unter dem Begriff „Kundenstimmen“ zur Verfügung.

Als Frühlingsangebot können wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung von Floragard ein besonderes Angebot anbieten:

Bei einer Bestellung von mindestens 6 Saatguttüten Ihrer Wahl erhalten Sie einen Sack Floragard Bio-Aussaaterde (20 Liter) Gratis dazu! – Angebot nur solange der Vorrat reicht!

Hier geht es zu unserem Saatgut-Sortiment

Vögel füttern nicht vergessen!

In der jetzigen Jahreszeit dürfen die kleinen gefiederten Freunde nicht vergessen werden! Ob Meisenködel in Bäumen oder loses Vogelfutter im selbstgebauten Vogelhäuschen – Die heimische Vogelwelt ist gerade in diesem Winter mit Schnee und Frost seit Mitte November sehr auf uns Gartenbesitzer angewiesen.

Achten Sie bei der Standortwahl auch darauf dass keine Hauskatze oder sonstige Feinde der Vögel an die Futterstelle kommen. Auch sollte nur richtiges Vogelfutter oder ganze heimische Früchte (Apfel, Birne) verfüttert werden – Küchenabfälle haben im Vogelhaus nichts verloren. Die Futterunterstützung sollte noch bis Mitte März durchgeführt werden. Sobald der Frühling Schnee und Frost erfolgreich bekämpft hat Fütterung einstellen und Vogeltränke und Nistkästen aufstellen.

Hilfe für die heimische Vogelwelt ist einfach zu realisieren, spannend und zudem aktiver Umweltschutz.

Frohe Weihnachten

Dieses Jahr hat uns der Winter sehr früh erreicht. Mit viel Eis und Schnee stimmt er uns schon mal auf Weihnachten ein. Aber so soll es ja auch sein, wenn leise die Schneeflocken rieseln und man gemütlich über den Weihnachtsmarkt schlendern kann, vorbei an den kandierten Früchten und den gut duftenden Glühweinständen.

Es ist die Zeit wo man das vergangene Jahr Revue passieren lassen kann, deswegen möchten wir uns nochmals ganz Herzlich bei unseren Kunden für Ihre Treue bedanken.

Im Moment ist das ganze Team fleißig daran für´s nächste Jahr was Neues vorzubereiten. Seien Sie gespannt und freuen Sie sich mit uns auf´s kommende Jahr.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen fröhlichen Rutsch ins Neue Jahr 2011

IHR NATIVE PLANTS TEAM

Einfach liegen lassen

Wie bekommen ich einen kostenlosen Winterschutz? Ganz einfach – das viele Laub das jetzt von den Bäumen rieselt einfach liegen lassen! Oft hat man das Bedürfniss vorm Winter noch den Garten in Ordnung bringen und alles sauber zu hinterlassen. Das trifft auf unseren Rasen auch zu, denn der verträgt das viele Laub im Winter nicht und würde darunter nur absterben – Also vom Rasen wegfegen und auf das Staudenbeet drauffegen.

Über das viele Laub im Garten freuen sich auch die vielen Nützlinge und natürlich auch den Igel.

Ich wünscht ich wär ein Igel

Kea, unser Gärtnerhund hat den letzten Blog-Eintrag und das aktuelle Wetter zum Anlass genommen ab jetzt auch ein Igel zu sein!

In unserem Heulager hat sie es sich gemütlich gemacht und wartet nun ab bis der Winterschlaf eintritt. Allerdings hat sie uns gebeten trotz des Vorhabens den Futternapf nach wie vor zu befüllen – sicherheitshalber!

Gib dem Igel ein Zuhause

Igel sind nicht nur kleine, stachelige Tierchen mit der putzigen Stupsnase – nein – sie sind beim Kampf gegen Schnecken auch auf Ihrer Seite! Schon aus diesem Grund sollten Sie bei der jetzt anfallenden Herbstarbeit an die kleinen Tierchen denken und nicht zu gründlich aufräumen. Der Igel benötigt ein geschütztes, trockenes Plätzchen für seinen Winterschlaf. Ein Haufen mit Schnittgut oder buntem Herbstlaub kommt daher den kleinen Tierchen in der jetzigen Jahreszeit gerade recht! Natürlich können auch kleine Häuschen für die vierbeinigen Nützlinge aus Holz oder Stein bebaut werden. So kommen diese sicher und beschützt gut über den Winter und werden im nächsten Frühling mit einem großen Hunger auf Schnecken erwachen.

Wichtig! Stören Sie den Igel nicht bei seinem Winterschlaf – das könnte seinen sicheren Tod bedeuten. Klären Sie auch Ihre Kinder auf! Tiere sind schön zu beobachten – benötigen aber ihre Ruckzugsmöglichkeiten.

Herbstdekoration

Herbstdekoration für Jedermann und -tier

Gerade jetzt im Herbst trumpfen viele Pflanzen mit tollen Farben auf, da hat man richtig Lust im Garten noch zu dekorieren. Einfach einen Korb voll Äpfel, ein paar Kürbisse und tolle Hagebutten von Wildrosen und schon ist eine herbstliche Dekoration fertig gestellt.

Wenn dann noch die letzten warmen Sonnenstrahlen zum Vorschein kommen, freut sich sogar unsere Mieze über so einen herrlichen Platz im Garten.Hagebutten sind eines der schönsten Herbstdekoration mit all ihren Vor- und auch Nachteilen (Dornen). Gerade Wildrosen bescheren herrliche Hagebutten, die nicht nur zu Dekor-Zwecken verwenden werden, sonder zudem sehr viele Vitamine enthalten.

Morgenstund hat Gold im Mund

Schon im frühen Mittelalter versuchten die Alchemisten jener Zeit Tautropfen an Blättern in Gold zu verwandeln.

Seit dieser Zeit hat sich viel getan – gerade im Bereich neuer Medien – doch so rein und bezaubernd wirken diese edlen Tropfen nach wie vor! Leider gelang es niemandem auf diese Weise Edelmetalle herzustellen – doch zeugen noch heute Botanische Namen wie zum Beispiel Alchemilla mollis (Frauenmantel) von der fleißigen Arbeit vergangener Tage.  Gerade Frauenmantel- und Lupinenblätter sind häufiger Anschauungsort für das besondere und kleine Naturspektakel.


Hier auf dem Bild zusehen ist ein Blatt vom Lebkuchenbaum vor unserem Gewächshaus!