Native Plants Gartenblog

Gib dem Igel ein Zuhause

Igel sind nicht nur kleine, stachelige Tierchen mit der putzigen Stupsnase – nein – sie sind beim Kampf gegen Schnecken auch auf Ihrer Seite! Schon aus diesem Grund sollten Sie bei der jetzt anfallenden Herbstarbeit an die kleinen Tierchen denken und nicht zu gründlich aufräumen. Der Igel benötigt ein geschütztes, trockenes Plätzchen für seinen Winterschlaf. Ein Haufen mit Schnittgut oder buntem Herbstlaub kommt daher den kleinen Tierchen in der jetzigen Jahreszeit gerade recht! Natürlich können auch kleine Häuschen für die vierbeinigen Nützlinge aus Holz oder Stein bebaut werden. So kommen diese sicher und beschützt gut über den Winter und werden im nächsten Frühling mit einem großen Hunger auf Schnecken erwachen.

Wichtig! Stören Sie den Igel nicht bei seinem Winterschlaf – das könnte seinen sicheren Tod bedeuten. Klären Sie auch Ihre Kinder auf! Tiere sind schön zu beobachten – benötigen aber ihre Ruckzugsmöglichkeiten.

2 Kommentare

  1. Wolf

    Zuhause haben wir eine Katze, die immer vor der Haustüre gefüttert wird. Wir bemühen uns zwar, der Katzen nicht zu viel zu fressen zu geben, aber es ist dann doch oft mehr als sie es schafft. Jeden Abend kommt jetzt ein Igel und verputzt die Reste, die die Katze nicht geschafft hat. Unser Igel ist sehr wohl genährt und wird sicher den Winter überstehen.
    Im übrigen schreibe ich auch einen Gartenblog: http://www.garten-anders.blogspot und freue mich diesen Blog gefunden zu haben.

    Was mir noch zu ihnen einfällt ist, dass man sie nicht dazu zwingen kann, sich bestimmte Flecken für die Winterruhe auszusuchen. Ich hatte vor Jahren extra bestimmte Laubhaufen und andere Konstruktionen im Garten errichtet und wo war der Igel hinterher: in meiner Buchsbaumhecke unter einer ganz dünnen Schicht aus Blättern. Die Igel sind doch sehr eigenwillig

    Viele Grüße
    Wolf

  2. schmiedi

    Hallo Zusammen

    Ganz wichtiger Hinweis der hier noch vergessen wurde! Auf keinen Fall dem Igel Kuhmilch anbieten, diese Milch verträgt er nicht! Katzenfutter ist für den stacheligen Gesellen genau das richtige!

    Grüße aus meinem Garten
    Schmiedi

Schreibe einen Kommentar