Native Plants Gartenblog

Die Gaben der Natur als Geschenk

Die wohl wertvollsten Geschenke sind die, in die man Zeit und Mühe investiert. Das gilt für nichts so sehr wie für Blumen, Früchte und Pflanzen aus dem eigenen Garten, die man zum kunstvollen Mitbringsel arrangiert hat. Wer glücklicher Gartenbesitzer ist, der kann seinen Freunden, Bekannten und Nachbarn mit einem solchen Geschenk von Mutter Natur eine unvergleichliche Freude bereiten.

Der zeitlose Klassiker unter den Geschenken aus dem eigenen Garten sind natürlich Blumen. über Blumen freut sich jeder. Sie duften, erfreuen das Auge und sind ein Schmuck für jede Wohnung. Aus den aktuell erblühten Blumenarten, Gräsern und belaubten Zweigen zusammengestellt, sind sie ein jahreszeitlicher Gruß, mit dem man einen lieben Menschen an den eigenen Gartenfreuden teilhaben lassen kann.

Klassiker: Blumenstrauch oder Konfitüre

Wer keinen Garten hat oder in diesem nur Verblühtes, der geht ins Blumengeschäft. Auch, wer nur Inspiration für die Gestaltung eines Blumenarrangements aus dem eigenen Beet oder eines Herbststrauchs sucht, der wird hier fündig. Besonders schöne einzelne Blüten kann man toll inszenieren, indem man sie in aufgeschnittene dicke Bambusstangen steckt, die wassergefüllt als natürliche Vasen dienen. Ein weiterer Klassiker unter den Naturalien von eigenem Grund und Boden sind Konfitüren, Marmelade und Kompott. Fein abgeschmeckt, in schˆne Gläser abgefüllt und liebevoll beschriftet bereiten sie den Beschenkten wahrhaft sinnliche Freuden.

Ein Korb voller Früchte, Blüten und Kräuter

Ebenso große Freude kann ein großer Korb bereiten, den man mit frisch geernteten Früchten, Beeren, Gemüse und Kräutern üppig befüllt. Mit ein paar Blüten geschmückt wird er zu einem farbenfrohen Schmuckstück, das das Auge mindestens so sehr erfreut wie den Gaumen. Leidenschaftlichen Köchen schenkt man einen Kräutertopf, für den man drei bis sechs Kräuterarten gemeinsam in einen kleinen Kübel, in eine grofle Pflanzschale oder in einen schön geflochtenen Weidenkorb setzt. Das selbe geht natürlich mit bunten Blumen, am besten einer Kombination aus unterschiedlichen Blütenfarben und Wuchsformen.

Ein mit Liebe gezogenes Pflänzchen

Während die Auswahl bei den genannten Geschenken durch Jahreszeit und Zufall bestimmt wird, kann man besonders lieben Menschen die eigene Pflanze heranziehen. Aus einem Avocado- oder Mangokern, dem Schopf einer Ananas, den Kernen von Orangen und Zitronen, aus Erbsen, Chili- und Kürbiskernen sowie Bohnen lassen sich wunderschöne kleine Pflänzchen ziehen, die des Pflanzenliebhabers Herz erfreuen. Ist der zu Beschenkende nicht nur Pflanzenliebhaber, sondern auch selber begeisterter Gärtner, dann schenkt man ihm eine Auswahl an Samen, die man den Saatzeiten nach in eine schmucke kleine Schachtel sortiert hat.

Schreibe einen Kommentar